Willkommen bei unserem großen Teakholz Tisch Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Tische aus Teakholz. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Teak Tisch zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Tisch aus Teakholz kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Teakholz Tisch hast du ein robustes, langlebiges, witterungs- und schädlingsresistentes Möbel, das sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich bestens geeignet ist.
  • Tische aus Teakholz sind aus jungem oder altem bzw. recyceltem Teak zu erhalten. Sie unterscheiden sich außerdem in ihrer Form, Größe, Qualität und gegebenenfalls ihren Funktionen.
  • Teakholz Tische sind pflegeleicht, du wirst ohne großen Aufwand lange Freude daran haben.

Teakholz Tisch Test: Das Ranking

Platz 1: Runder Ausziehtisch Rondo aus Teakholz

Der Teakholz Tisch Rondo von Kai Wiechmann ist rund und zeichnet sich durch sein Robustheit und stabile, hochwertige Verarbeitung aus. Mit seiner integrierten Zusatzplatte kann er flexibel genutzt werden. Du kannst den Tisch einfach auseinander ziehen und die Zusatzplatte ausklappen. So finden bequem sechs bis acht Personen daran Platz.

Laut Verkäufer stammt das verwendete Teakholz von Plantagen aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Von Vorteil ist, dass der Tisch montiert bei dir ankommt und du ihn sofort nutzen kannst. Ob im Innen- oder Außenbereich ist dieser Teakholz Tisch eine gute Wahl.

Platz 2: Brillibrum Design Teak Wohnzimmer Klapptisch

Dieser Wohnzimmer- bzw. Couchtisch von Brillibrum ist durch seine außergewöhnliche Optik ein echtes Unikat. Das edle Material und die einzigartige Form verleihen deinem Raum eine besondere individuelle Note.

Die Tischplatte aus auffällig gemasertem Teakholz liegt auf einem robusten, schwarzen Metallgestell. Mit 45 cm Höhe und einer Tiefe und Breite von jeweils etwa 60 cm eignet er sich als Beistell-, Couch- oder Terassentisch. Solltest du den Tisch einmal nicht verwenden, kannst du ihn bequem zusammenklappen.

Nach angeben des Verkäufers setzt dieser sich für den Schutz von Umwelt und Klima ein. Das verwendete Teakholz stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft und untersteht strengen Kontrollen.

Platz 3: Echt Teak Tisch Gartentisch geölt

Dieser Tisch ist ein klassischer, robuster Teakholz Tisch, er ist rechteckig und bereits geölt ist. Er bietet mit einer Größe von 150 cm auf 90 cm Platz für vier bis sechs Personen.

Damit du dich am Tisch vor der Sonne schützen kannst besitzt dieser Teakholz Tisch eine Öffnung für den Sonnenschirm. Damit ist er als Gartentisch prima geeignet, kann jedoch auch im Innenbereich genutzt werden.

Das Teakholz dieses Tisches stammt laut Verkäufer von nachhaltig bewirtschaftetem Plantagenanbau und ist von der staatlichen indonesischen Forstwirtschaftsgesellschaft Perhutani zertifiziert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Teakholz Tisch kaufst

Eignet sich ein Teakholz Tisch für drinnen und für draußen?

Teakholz Tische sind sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich bestens geeignet, denn bei Teakholz handelt es sich um ein sehr stabiles, robustes und langlebiges Hartholz.

Durch diese Eigenschaften sowie seine Dichte und Feuchtigkeitsresistenz bewährt sich der Teakholz Tisch für die Indoornutzung, da er sich in beheizten Räumen nicht verzieht und auch in Nassräumen wie beispielsweise Küche oder Bad problemlos eingesetzt werden kann.

Teakholz-Möbel sind sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet. Dank richtiger Pflege erhöht sich die „Lebensdauer“ dieses Holzes. (Bildquelle: pixabay.com / rhyslud)

Dennoch ist für eine optimale Luftfeuchtigkeit im Haus zu sorgen, damit sich keine Risse bilden. Ebenso gut ist er für den Outdoorbereich geeignet. Durch seine natürlich enthaltenen Öle ist er resistent gegen Witterungseinflüsse und Insektenbefall.

Plane Tischplatten sind nur für den Innenbereich geeignet. Für die Nutzung im freien empfiehlt sich eine Tischplatte mit Rillen. So kann das Regenwasser abfließen und es entstehen keine Flecken durch Staunässe.

Was kostet ein Tisch aus Teakholz?

Teakholz Tische sind in ganz unterschiedlichen Preisklassen zu erhalten. Die Spanne reicht von 20 Euro für einen Couch- oder Beistelltisch bis zu 7000 Euro für einen großen Esstisch.

Typ Preisspanne
Couch-/Beistelltische 20 Euro – 1500 Euro
Esstische 70 Euro – 7000 Euro

Die Unterschiede ergeben sich dadurch, dass Tische aus Teakholz in unterschiedlicher Holzart und -qualität zu erhalten sind.

Sie werden sowohl aus meist jungem Plantagen-Teakholz als auch aus recyceltem Teakholz gefertigt und können von A-, B- oder C-Qualität sein, je nachdem wie alt der Stamm ist und aus welchem Teil davon sie gemacht sind.

Ob das Holz von Plantagen oder recycelt ist wirkt sich kaum auf den Preis aus, die Holzqualität hingegen deutlich.

Ausschlaggebend für die Höhe des Kaufpreises sind neben der Qualität des Holzes auch die Größe und Form des Tisches, mögliche Funktionen und/oder Verzierungen.

Wo kann ich einen Teakholz Tisch kaufen?

Teakholz Tische sind sehr beliebt und werden deshalb von unzähligen Händlern angeboten.

Sie können online erworben werden, in Gartencentern und Baumärkten, zeitweise in Supermarktketten und Discountern oder bei Möbelhändlern vor Ort:

  • Onlinehändler, z.B. ebay.de, amazon.de, home24.de
  • Gartencenter, z.B. Dehner
  • Baumärkte, z.B. Obi, Hornbach
  • Supermarktketten/Discounter, z.B. real, Lidl

Onlinehändler bieten in der Regel die größte Auswahl, insbesondere ebay.de und amazon.de.

Eine weitere Möglichkeit ist es sich einen Tisch aus Teakholz vom Schreiner anfertigen zu lassen oder selber zu bauen. Material dafür ist im Holzhandel und/oder in Baumärkten erhältlich.

Was ist Teak für ein Holz und woher kommt es?

Die natürliche Heimat des Teakbaums sind die Monsunwälder in Süd- und Südostasien, v.a. in Indien, Indonesien und Myanmar.

Außerhalb dieses Bereichs wird der Teakbaum inzwischen in ganz Südasien und in Teilen Afrikas und Südamerikas auf Plantagen angebaut. Dafür ist er gut geeignet, da er verhältnismäßig schnell wächst.

Für ein optimales Wachstum braucht der Teakbaum ein warmes Klima und viel Licht. Teakbäume sind hochwüchsig, im Schnitt etwa 30 Meter, und die Krone beginnt sehr weit oben.

Das hat den Vorteil, dass ein Großteil des Baumes zur Holzgewinnung genutzt werden kann, denn dafür wird der Stamm verwendet.

Das Hartholz ist grundsätzlich stabil, robust und unempfindlich, es trocknet ohne Reißen und Werfen und lässt sich gut verarbeiten.

Teak eignet sich auf Grund seines schnellen Wachstums sehr gut für den Anbau auf Plantagen (Bildquelle: pixabay.com / josephvm)

Seine gold- bis mittelbraune Farbe ist beliebt. Teak enthält von Natur aus Öle, die ihn resistent machen gegen Witterungseinflüsse, Pilz- und Insektenbefall.

Zu beachten ist, dass es bei Teakholz Qualitätsunterschiede gibt, die in A-, B- und C-Grades unterschieden werden, je nachdem wie alt der Stamm ist und welcher Teil davon genutzt wird.

  • A-Grade Teakholz ist das hochwertigste, es stammt aus dem inneren Kern alter Stämme
  • B-Grade Teakholz stammt aus dem äußerern Kern alter Stämme, es ist ebenfalls zu empfehlen, ist jedoch nicht ganz so widerstandsfähig wie A-Grade Teakholz
  • C-Grade Teakholz stammt aus dem äußeren Teil junger Stämme, es ist wesentlich günstiger als A- und B-Grade Teakholz, braucht aber mehr pflege

Teakholz sollte nicht durch Rodung des Regenwaldes gewonnen werden, sondern stets von den dafür angelegten Plantagen.

Was gibt es für Alternativen zum Teakholz Tisch?

Alternativen zum Teakholz Tisch gibt es einige. Eine Option sind Tische aus anderem Hartholz, die ähnliche Eigenschaften aufweisen wie Teak.

Das sind zum einen Tropenhölzer wie beispielsweise Eukalyptus und Akazie oder heimisches Hartholz wie Robinie, Eiche und Kastanie.

Wie Teakholz sind sie alle fest und enthalten natürliche Öle, die sie in hohem Maße resistent gegen Witterungseinflüsse und Insektenbefall machen.

Ein wichtiger Faktor in Bezug auf das Holz ist die Nachhaltigkeit.

Heimisches Holz ist wesentlich umweltschonender und es werden dafür keine Regenwälder abgeholzt. Entscheidest du dich für ein Tropenholz solltest du darauf achten, dass es zertifiziert ist.

Das FSC-Siegel beispielsweise versichert, dass das Tropenholz aus Plantagen, nicht aus dem Regenwald stammt und auf Nachhaltigkeit in der Waldwirtschaft geachtet wurde.

Alternativ kannst du dir auch einen Tisch aus weichem Holz besorgen. Allerdings ist zu beachten, das diese zumindest im Outdoorbereich mehr pflege brauchen, da weichere Hölzer nicht so witterungsbeständig und schädlingsresistent sind wie Harthölzer.

Entscheidung: Welche Arten von Teakholz Tischen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir einen Tisch aus Teakholz zulegen möchtest, kannst du dich zwischen zwei Alternativen entscheiden:

  • Tisch aus jungem Teakholz
  • Tisch aus recyceltem Teakholz

Die Unterschiede bestehen in der Umweltfreundlichkeit, der Machart und dem Erscheinungsbild. Jede Variante bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich.

Je nachdem welche Materialart besser zu dir passt und wie entscheidend die einzelnen Vor- bzw. Nachteile für dich sind, bietet sich die eine oder ander Alternative an. Um dir die Entscheidung zu erleichtern werden die beiden Varianten im folgenden Abschnitt genauer vorgestellt.

Was zeichnet einen Teakholz Tisch aus jungem Teak aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Tische aus jungem Teak sind stabil, robust und langlebig, witterungsbeständig und schädlingsresistent.

Um sich lange an ihnen erfreuen zu können, empfiehlt es sich dennoch ein wenig in ihre Pflege zu investieren. Insbesondere wenn der Tisch im Outdoorbereich verwendet wird.

Das junges Teakholz stammt in der Regel von Plantagenanbau und wird deshalb manchmal auch als Plantagenteak bezeichnet.

Dort werden die Bäume meist jung geschlagen und sind daher größtenteils C-Grade Qualität. Achte der Umwelt zuliebe darauf, dass das Holz eine Zertifizierung hat, die garantiert, dass es nicht aus dem Regenwald stammt und auf Nachhaltigkeit in der Waldwirtschaft geachtet wurde, z.B. das FSC-Siegel.

So kannst du der negativen Umweltbilanz von Tropenhölzern ein wenig entgegenwirken.

Vorteile des jungen Teakholzes ist die gleichmäßige Struktur und der teilweise günstigere Preis gegenüber Variante aus altem bzw. recyceltem Teak.

Der Unterschied der Anschaffungskosten hängt sowohl mit der Qualität als auch damit zusammen, dass Tische aus jungem Teak häufig industriell gefertigt werden.

Vorteile
  • Langlebig, stabil, witterungs- und schädlingsresistent
  • Gleichmäßige Struktur
  • Preislich günstigere Varianten erhältlich
Nachteile
  • Eher negative Umweltbilanz
  • Etwas pflegeintensiver als altes/recyceltes Teakholz
  • Meist C-Grade Qualität

Was zeichnet einen Tisch aus recyceltem Teakholz aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Recyceltes Teakholz ist altes Teak, das schon mal verwendet und aufwendig wieder aufbereitet wurde. Es wird auch altes bzw. old Teak genannt.

Tische aus recyceltem Teak sind unempfindlich, robust und sehr stabil, sie sind langlebig, witterungs- und schädlingsresistent. Sie benötigen daher kaum Pflege. Das Holz stammt unter anderem von alten Bänken, Türen, Gebäuden oder Schiffen.

Es wird aufwendig geschliffen und gebürstet und dann weiterverarbeitet. In der Regel ist es von A- oder B-Grade Qualität.

Da recyceltes Teakholz schon einmal genutzt wurde kann es Unregelmäßigkeiten und/oder Gebrauchsspuren aufweisen. Dies ist jedoch nicht unbedingt negativ zu sehen, es verleiht dem daraus gefertigten Tisch eine einzigartige Optik und einen rustikalen Charakter.

Für Umwelt und Nachhaltigkeit ist recyceltes Teak sehr gut, weil altes Holz nicht vernichtet, sondern wiederverwertet wird.

Du solltest aber auch hier auf die Zertifizierung achten.

Preislich sind Tische aus recyceltem Teakholz vergleichbar mit altem Plantagenteak, da die Aufbereitung zeit- und kraftaufwendig ist.

Vorteile
  • Langlebig, stabil, witterungs- und schädlingsresistent
  • Einzigartige Optik
  • Umweltfreundlich und pflegeleicht
Nachteile
  • Teuer
  • Kann Unregelmäßigkeiten oder Gebrauchsspuren haben

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Tische aus Teakholz vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Teaktische vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmter Teaktisch für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Form
  • Größe
  • Qualität
  • Ort der Nutzung
  • Funktionen

Form

Tische aus Teakholz gibt es diversen eckigen und runden sowie in speziellen Formen.

Eckige Formen sind rechteckig, quadratisch, sechseckig oder achteckig, während runde Tische kreisförmig, oval oder nierenförmig sein können.

Auch gibt es blumenförmige Tische, die dem Stamm des Teakbaums ähneln. Arabeske Formen sind an die Form der Teakwurzel angelehnt.

Größe

Bevor du dir einen Teakholz Tisch zulegst gilt es zu überlegen für was du ihn nutzen möchtest, denn dabei spielt die Größe eine wichtige Rolle.

Möchtest du einen Esstisch, hast du die Wahl zwischen kleinen oder größeren Bistro- und Esstischen, an denen du zwei bis etwa sechs Personen unterbringen kannst. Von den Abmessungen her variieren sie, je nach Form und empfohlener Personenanzahl.

Daneben gibt es sogenannten Klostertische. Das sind große, massive Tafeln, an denen, je nach Größe, viele Personen bequem Platz finden.

Steh- oder Bartische sind hoch, ca. 100 cm bis 110 cm, da sie bevorzugt zum daran stehen genutzt werden. Ihre Größe variiert je nach Form.

Rund haben sie in der Regel einen Durchmesser zwischen 60 cm und 90 cm, die eckigen gehen von 80 cm auf 80 cm bis etwa 180 cm auf 70 cm.

Couch- und Beistelltische sind meist kleiner und niedriger, sie sind unabhängig von Personenzahlen.

Qualität

Dies betrifft weniger die Optik, als vielmehr die Eigenschaften des Holzes.

A-Grade Teakholz stammt vom inneren Kern alter Teakbaumstämme aus Anbaugebieten mit besten Bedingungen. Es zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit, Wetter- und Schädlingsresistenz aus und ist damit optimal für Outdoormöbel geeinget.
Mit FSC-Siegel ist es nur noch äußerst selten zu finden und dann teuer.

B-Grade-Teakholz kommt vom äußeren Kern alter Teakstämme. Es hat einen hohen Ölanteil, ist fest und resistent gegen Witterungseinflüsse und Schädlinge. Es ist nicht ganz so so widerstandsfähig wie A-Grade Teak, aber dennoch sehr zu empfehlen, auch für draußen.

C-Grade Teakholz stammt von jungen Teakbäumen aus dem Äußeren des Stammes. Es weist ebenfalls eine gute Witterungsbeständigkeit auf, sollte aber regelmäßig gepflegt werden um diese langfristig zu erhalten. C-Grade-Teak ist wesentlich günstiger als A- und B-Grade Teak.

Welche Qualität für dich passt ist abhängig vom Ort der Nutzung, von deiner Pflegebereitschaft und deinem Geldbeutel.

Die Qualität des Teakholzes lässt sich in drei Stufen einteilen, den sogenannten Grades.

Ort der Nutzung

Beim Ort der Nutzung können zwei Bereiche unterschieden werden:

  • Indoor
  • Outdoor

Denn für die Wahl des richtigen Teakholz Tisches bzw. der richtige Holzqualität ist das ein entscheidender Faktor.

Alle drei Qualitäts-Grades können für beide Bereiche genutzt werden. Allerdings ist zu beachten, dass C-Grade Teakholz mehr Pflege benötigt als, A- und B-Grade Teak. Das gilt insbesondere für den Gebrauch im Freien.

Teakholz Tische – stabil, langlebig und witterungsbeständig – eignen sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich (Bildquelle: pexels.com / Torsten Dettlaff)

Weiterhin ist auf die Machart des Tisches zu achten. Für den Außenbereich empfiehlt es sich eine Tischplatte mit Rillen zu wählen, damit das Regenwasser abfließen kann. So entstehen keine Flecken durch Staunässe. Im Innenbereich sind auch plane Tischplatten geeignet.

Funktionen

Ein Tisch aus Teakholz kann verschiedene Funktionen haben, die dir unter Umständen Vorteile bringen können.

  • Es gibt Tische die ausgezogen oder aufgeklappt werden können, um sie bei Bedarf zu vergrößern.
  • Tische die ganz zusammengeklappt werden können, z.B. wenn wenig Platz zur Verfügung steht.
  • Tische, die eingehängt werden können, beispielsweise an das Balkongeländer.
  • Und höhenverstellbare Tische.

Welcher Teakholz Tisch bzw. welche Funktion für dich in Frage kommt, hängt von unterschiedlichen Faktoren und von deinen Wünschen ab, z.B. der Art des Tisches (Couch-, Ess-, Bartisch), dem zur Verfügung stehenden Platz, ist ein variabler oder unveränderbarer Tisch gewünscht.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Teakholz Tisch

Wie muss ich einen Tisch aus Teakholz behandeln, damit er mir lange erhalten bleibt?

Teakholz ist wie schon erwähnt ein robustes, witterungsbeständiges Hartholz und auf Grund dieser Eigenschaften pflegeleicht. Trotzdem solltest du deinen Teakholz Tisch bei Bedarf reinigen und regelmäßig pflegen, damit du lange Freude daran hast.

Für die Reinigung empfiehlt sich ein Baumwolllappen und Seifenlauge aus Naturseife. Sie enthält pflanzliche Öle, die reinigen und rückfetten.

Pflege deinen Teak Tisch mindestens einmal im Jahr mit Pflegeöl. Tische aus C-Grade Teakholz besser zwei- bis dreimal im Jahr.

Es gibt spezielles Öl zur Behandlung von Teakholz für Möbeln, die im Freien stehen. Damit vermeidest du die Bildung der grauen Patina (natürliche Verwitterungsschicht) und wirkst langfristig Witterungsschäden entgegen.

Für den Innenbereich empfiehlt sich eine farblose Versiegelung, um Fleckenbildung durch Flüssigkeiten oder Fett zu vermeiden.

Das Öl bzw. die Versiegelung mit einem Pinsel oder fusselfreien Baumwolltuch auf die gesamten Oberfläche auftragen.
Vor der Pflege immer reinigen.

Wie kann ich einen alten Teakholz Tisch auffrischen?

Ist das Teakholz deines Tisches stark angegriffen, hat Kratzer oder Flecken, die sich durch Reinigung und Pflege nicht mehr entfernen lassen, kannst du es auffrischen.

Dazu brauchst du Schleifpapier und Schleifvlies, eine Bürste, einen Pinsel, Reiniger bzw. Entgrauer und Teak-Öl.

Mit den richtigen Hilfsmitteln kannst du deinen Teakholz Tisch ganz einfach auffrischen (Bildquelle: pexels.com / Kaboompics .com)

Zunächst den Teak Tisch abbürsten und dann mit einem Pinsel den Reiniger/Entgrauer auftragen. Fünf bis zehn Minuten einwirken lassen, das löst den Schmutz und entgraut die Patina.

Dann den Tisch mit dem Schleifvlies und Wasser abreiben, um gelösten Schmutz zu entfernen mit Wasser abspülen.

Den Tisch trocknen lassen und anschließend leicht abschleifen.
Sobald du den Schleifstaub entfernt hast kannst du den Tisch wie oben beschrieben mit dem Öl behandeln.

Holzgartenmöbel oder Terrassen sollten niemals mit dem Hochdruckreiniger gereinigt werden. Die Holzoberfläche wird dadurch beschädigt und rau.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.diy-info.de/know_how/anleitung/teak-gartenmoebel-pflegen.html

[2] https://www.garten-und-freizeit.de/magazin/teak

Bilderquelle: pixabay.com / rhyslud

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von GARTENBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Bewerte diesen Artikel


1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
5 1