Willkommen bei unserem großen Spielturm Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Spieltürme. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Spielturm zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Spielturm kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Spieltürme sind bewegungsfördernd und attraktiv für Kinder und bieten Spaß und Unterhaltung allein oder mit Freunden.
  • Es gibt eine umfangreiche Auswahl an Modellen für jeden Geschmack und jede Platzmöglichkeit. Ob mit zwei, drei oder mehreren Bestandteilen, für jedes Kind ist der richtige Spielturm dabei.
  • Die Entscheidung des richtigen Untergrundes sollte nicht unterschätzt werden, damit dein Kind in Sicherheit spielen kann.

Spielturm Test: Favoriten der Redaktion

Der Spielturm mit der größten Abwechslung für dein Kind

Dieser Spielturm ist besonders abwechslungsreich und bietet neben einem Baumhaus mit Rutsche auch eine Schaukel, eine Nestschaukel und sogar eine Kletterwand auf 2 Meter Podesthöhe. Damit wird deinem Kind bestimmt nicht langweilig.

Außerdem werden eine Fenster, eine Tür, ein Steuerrad, ein Teleskop sowie ein Fernglas und noch viele weitere Extras mitgeliefert. Das Produkt überzeugt vor allem durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Der beste Spielturm mit Wellenrutsche

Dieser Spielturm bietet eine Schaukel, eine Wellenrutsche sowie ein extrabreites Podest zum Spielen an. Außerdem gibt es insgesamt drei Aufstiegsmöglichkeiten sowie ein wetterfestes Planendach.

Die Podesthöhe liegt bei 1,2 Metern. KundInnen sind von der Qualität der Materialien und dem Zubehör begeistert. Kindern machen die vielen Möglichkeiten dieses Spielturms besonders viel Spaß.

Der beste XXL Spielturm

Dieser Spielturm ist preislich zwar etwas kostenintensiver, allerdings bietet er ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Zu diesem Set gehören ein Kletterturm, ein Baumhaus, eine Schaukel, eine Rutsche, ein Sandkasten sowie drei Spielebenen.

Der Spielturm zeichnet sich durch sein farbenfrohes Design aus und ist nicht nur einfach zu montieren, sondern auch zu pflegen. KundInnen sind von diesem Produkt überzeugt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Spielturm kaufst

Warum solltest du einen Spielturm kaufen?

Besonders heutzutage, wo Kinder schon in frühem Alter Zugang zu Smartphones und Tablets haben, ist es besonders wichtig, unserem Nachwuchs eine gute Abwechslung zu einem sitzenden Lebensstil anzubieten.

Für die Kleinsten ist es empfehlenswert, während dem Spielen immer dabei zu bleiben. (Bildquelle: unsplash.com / Jens Johnsson)

Die motorischen Fähigkeiten deines Kindes können zum Beispiel durch die Beschaffung eines Spielturmes stimuliert werden.

Solche Spielgeräte stellen verschiedene Herausforderungen dar, wie Klettern, Balancieren und Hangeln. Noch dazu vermitteln sie eine Menge Spaß an Bewegung.

In diesem kurzen Video vermittelt Prof. Froböse, wie wichtig Bewegung für die  Kinder ist.

Ab welchem Alter können Kinder mit Spieltürmen spielen?

Die meisten Hersteller geben an, dass für Kinder unter 36 Monaten Spieltürme nicht geeignet sind. Ab drei Jahren können Kinder anfangen, mit Spieltürmen, die eine Podesthöhe von 1,20m haben, zu spielen.

Ältere Kinder können sich auch mit 1,50m hohen Spieltürmen amüsieren.

Allgemein ist die Benutzung des Spielturms immer unter der Aufsicht von Erwachsenen zu genießen.

foco

Wusstest du, dass Spielplätze im 19. Jahrhundert erfunden wurden?

Führende Kinderpsychologen forderten Orte, die die Entwicklung des Kindes spielerisch fordern sollten. Diese Spiele sollten nicht nur der Bewegung dienen, sondern auch der Anerziehung von Manieren und Gerechtigkeitssinn.

Wie wird ein Spielturm befestigt?

Die am meisten verbreitete Methode um einen Spielturm zu befestigen ist der Einsatz von  Bodenankern. Oft müssen diese extra bestellt werden, wie man in der Artikelbeschreibung erfährt.

Davon gibt es verschiedene Arten wie Grund-, Winkel- oder H-Anker. Sie sind auch im Set online zu kaufen und für die Montage eines Spielturmes benötigt man im Durchschnitt acht bis zehn Stücke.

Für eine noch bessere Stabilität, kann man sich für eine Betonierung der Bodenanker entscheiden. Da die Arbeit mit Beton ziemlich staubig ist, sollte man währenddessen eine Schutzmaske verwenden.

Wo kann ich einen Spielturm kaufen?

Spieltürme kann man entweder online oder in Baumärkten kaufen. Hier eine kleine Liste aus den Webseiten, die die größere Auswahl anbieten.

  • amazon.de
  • ebay.de
  • spielturm.de
  • real.de
  • obi.de

Was kostet ein Spielturm?

Die Kosten eines Spielturmes variieren je nach Anzahl an Bestandteilen des Turmes, aber auch stark nach Hersteller. In der untenstehenden Tabelle, wurde die Preisspanne für die verschiedenen Spielturmarten aufgelistet.

Anzahl der Bestandteile Preis
2 170€-400€
3 175€-500€
3+ 635€-3000€

Welche Alternativen gibt es zu Spieltürmen?

Eine Alternative zum Spielturm wäre zum Beispiel, die einzelnen Elemente eines Spielturmes zu kaufen, wie etwa nur eine Rutsche, nur eine Schaukel oder einen Sandkasten, wenn man nicht so viel Platz zur Verfügung hat.

Ähnlich zu Spieltürmen, eignen sich Klettergerüste auch sehr gut fürs Outdoor-Spielen. Davon gibt es natürlich auch verschiedene Arten, sowohl einfachere, die nur aus einer Kletterwand, und komplexere, die aus mehreren Elementen bestehen.

Ansonsten kann man sich für Hüpfburgen entscheiden. Wie der Name schon verrät, sind Hüpfburgen zum Hüpfen konzipiert. Viele Modellen sind aber auch mit anderen Spielmöglichkeiten ausgestattet, wie Rutschen, Tunnel, Kletterwände, Pool und Bällebad.

Eine platzsparende Möglichkeit, die motorischen Fähigkeiten der Kinder zu fördern, sind Sprossenwände. Diese können auch im Kinderzimmer aufgebaut werden.

Ebenso können kleinere Spielhäuser deine Kinder für einige Zeit beschäftigen und viele Möglichkeiten zum fantasievollen Spielen und Austoben bieten.

Indoor Alternative können auch sogenannte Kindersport Ecken sein. Ihre Dimensionen und Gewichtskapazität sind deutlich geringer als die von Spieltürmen. Diese Spielgeräte sind für Kinder ab 1 Jahr geeignet und in vielen Elementen und Farbenkombinationen erhältlich.

Man kann natürlich einen Spielturm auch selber bauen, anstatt einen fertigen zu kaufen und dabei deiner Kreativität (beziehungsweise die deines Kindes/deiner Kinder) freien Lauf lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Speeltoestel Neerkant (@speeltoestelneerkant) am

Entscheidung: Welche Arten von Spieltürmen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Spieltürme unterscheiden sich je nach Anzahl der Bestandteile und deren Kombination. Was die Anzahl der Bestandteile angeht, gibt es Spieltürme mit  zwei, drei oder mehr als drei Elementen.

Es muss dann gesagt werden, dass die Kombinationsmöglichkeiten dieser Elemente endlos sind.

Was zeichnet einen zweiteiligen Spielturm aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Spieltürme mit zwei Elementen bestehen normalerweise aus einer Rutsche und einem Bestandteil, das den Einstieg in dem Turm möglich macht. Es gibt aber auch wenige Modelle ohne Rutsche.

Diese Arten von Spieltürmen sind auf jeden Fall platzsparend, stellen aber gleichzeitig für ältere Kinder keine echte Herausforderung dar. Dafür sind sie für kleinere Kinder sehr geeignet und lassen sich schnell aufbauen. Für die geringe Dimensionen können sie sogar in Innenbereiche gestellt werden.

Vorteile
  • Platzsparend
  • Für kleinere Kinder geeignet
  • schneller Aufbau
Nachteile
  • Wenig herausfordernd
  • Nicht für viele Kinder gleichzeitig

Was zeichnet einen dreiteiligen Spielturm aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Es gibt eine sehr große Wahl an Spieltürmen mit drei Elementen. Ein erster Vorteil ist, dass man gleichzeitig mit einem Freund damit spielen kann. Während ein Kind mit der Schaukel sich amüsiert, kann das andere mit der Rutsche spielen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Oliver Falk (@ofalkhp) am

Diese Spielturmart stellt einen guten Mittelweg dar. Sie eignen sich für kleinere und größere Kinder und nehmen nicht so viel Platz wie die Spieltürme in Anspruch, die aus mehr als drei Elementen bestehen.

Vorteile
  • Herausfordernd
  • Zu zweit verwendbar
  • Für kleinere und größere Kinder
Nachteile
  • Nicht platzsparend
  • Aufwändiger Aufbau
  • Nicht für Indoor geeignet

Was zeichnet einen Spielturm mit mehr als drei Bestandteilen aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Spieltürme mit drei Elementen wirken für Kinder sehr attraktiv. Sie bieten für die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten der Kinder eine tolle Herausforderung.

Um sich solche Arten von Türmen leisten zu können, muss man sehr viel Platz zur Verfügung haben. Die Kinder sollten auch etwas älter sein und können das Spielen gleichzeitig mit mehreren Kindern genießen. Für kleinere Kinder sind solche Spielturmarten nicht geeignet.

Diese Art von Spielturm ist selbstverständlich auch die teuereste und der Aufbau ist aufwändig.

Vorteile
  • Herausfordernd
  • Für mehrere Kinder gleichzeitig
  • Attraktiv
Nachteile
  • Nicht platzsparend
  • Aufwändiger Aufbau
  • Für kleinere Kinder nicht geeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Spieltürme vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Spieltürme vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmter Spielturm für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Material
  • Podesthöhe und Maße
  • Kombination der Elemente

Material

Für die meisten Spieltürme wird für die Hauptstruktur Holz verwendet, während Elemente wie Schaukeln und Rutschen normalerweise aus Plastik gebaut sind.

Die Plastikeinsätze bieten dem Spielgerät durch ihre Farben die Gelegenheit, attraktiver zu wirken. Spieltürme aus Holz werden normalerweise imprägniert und sind dafür gegen Witterungen geschützt.

Es gibt Spielturmmodelle, die nur aus Plastik bestehen. Diese sind nicht wetterfest und weniger stabil, andererseits leichter zu bewegen und somit fürs Indoor-Spielen besser geeignet.

Ein Spielturm ausschließlich aus Plastik ist nicht so leicht auf dem Markt zu finden wie die aus Holz. (Bildquelle: unsplash.com / Nik Radzi)

Podesthöhe und Maße

Wie schon erwähnt werden Spieltürme normalerweise mit zwei verschiedenen Podesthöhen angeboten: 1,20m oder 1,50m. Die ersten sind für kleinere und die zweiten für ältere Kinder geeignet. Manche Hersteller bieten das gleiche Modell in beiden Podesthöhe-Varianten. Seltener, aber auch verfügbar, sind die Größen 90cm und 125cm.

Was die Maßen angeht, können diese je nach Anzahl der Bestandteile, Modell und Hersteller sehr variieren. In folgender Tabelle werden die Ergebnisse einer Recherche der verschiedenen Spielturm-Maßen zusammengefasst. Dabei handelt es sich um abgerundete Werte.

Eigenschaft Maße in Metern
Länge 1,60-7
Breite 1,10-4,00
Höhe 1,00-3,50

Die Fläche der Spieltürme kann von 4 bis 27m² reichen.

Kombination der Elemente

Es gibt zahlreiche Kombinationen, in welchen die Elemente eines Spielturmes zusammengestellt werden. Als Bestandteile sind folgende Zubehörteile zu finden:

  • Leiter
  • Rutsche (normal oder Wellenrutsche)
  • Strickleiter
  • Klettersteg
  • Schaukel (eine, zwei oder drei)
  • Kletternetz
  • Brücke
  • Balkon
  • Sprossenwand
  • Feuerwehrstange
  • Sandkasten
  • Seil

Es gibt keine bessere oder schlechtere Kombination. Die große Auswahl ermöglicht es, jeden Geschmack zu treffen.

Trivia: Wissenswertes rund um das Thema Spielturm

Der perfekte Untergrund

Wenn du vor hast, einen Spielturm für deinen Garten zu besorgen, denke dir dabei nicht, dass dein perfekt geschnittener Rasen der richtige Untergrund für den Spielturm werden kann.

Die Erde, die direkt unter dem Gras liegt, ist viel zu hart und könnte sogar Steine enthalten. Aus dem selben Grund sind Asphalt und Beton auch ungeeignet.

Gute Materialien sind zum Beispiel Sand, feines Hackschnitzel und Rindenmulch.

Um zu verhindern, dass unter diesen Materialien Unkrautpflanzen wachsen, sollte man erst eine Unkrautfolie verlegen. Davon gibt es verschiedene Stärken und Arten.

Am Ende einer Rutsche oder unter einer Schaukel können für zusätzliche Sicherheit Fallschutzmatten verlegt werden. Diese sind rutschhemmend, einfach zu reinigen, resistent gegen Witterungen und  in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.holz-bauplan.de/bauplan-shop/spieltürme

[2] http://kindergartenpaedagogik.de/fachartikel/bildungsbereiche-erziehungsfelder/bewegungserziehung-psychomotorik/696

[3] https://www.kinderaerzte-im-netz.de/altersgruppen/kleinkinder/entwicklung-erziehung/kinder-brauchen-bewegung/

Bildquelle: unsplash.com / Hudson Roseboom

Bewerte diesen Artikel


32 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5