Willkommen bei unserem großen aufrollbare Sonnensegel Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten aufrollbaren Sonnensegel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste aufrollbare Sonnensegel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein aufrollbares Sonnensegel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem aufrollbaren Sonnensegel kannst du im Außenbereich für großflächigen Schatten sorgen und damit deinen Balkon, deine Terrasse oder Teile deines Gartens vor der Sonne schützen. Ganz nach Belieben kannst du das Segel danach manuell oder elektronisch aufrollen.
  • Neben der angenehmen Beschattung bietet ein aufrollbares Sonnensegel auch wichtigen UV-Schutz für deine Haut. Zusätzlich kannst du dich für imprägnierte Materialien entscheiden und somit auch einen praktischen Regenschutz erhalten.
  • Aufrollbare Sonnensegel findest du in den verschiedensten Formen. Am häufigsten wirst du dreieckige Segel sehen, aber auch Viereckssegel sind äußerst beliebt. Befestigt werden sie mithilfe einer Wand- oder Dachhalterung, können aber auch freistehend fungieren.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein aufrollbares Sonnensegel kaufst

Für wen eignet sich ein aufrollbares Sonnensegel?

Aufrollbare Sonnensegel eignen sich grundsätzlich für jeden, der gerade im Sommer auf der Suche nach einer Möglichkeit ist, den Balkon oder Teile des Gartens zu beschatten. Im Gegensatz zu einem Sonnenschirm kann ein aufrollbares Sonnensegel dabei viel größeren Bereichen Schatten spenden.

Aufrollbare Sonnensegel können auch zu einen richtigen Hingucker im Garten werden. (Bildquelle: pixabay.com / Antranias)

Obwohl aufrollbare Sonnensegel in der Regel wind- und wasserfest sind und damit allen Wetterbedingungen standhalten, können diese praktischen Schattenspender ganz einfach auf Wunsch durch Aufrollen verschwinden.

Aufrollbare Sonnensegel lassen sich auf verschiedene Arten nutzen, doch immer sollen sie als Sonnenschutz hoch über unseren Köpfen dienen.

Die einen wollen damit im Garten eine Sitzecke oder den Sandkasten beschatten, die anderen hängen es über eine weitläufige Terrasse oder über einen kleinen Balkon im Stadtzentrum.

Der Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten ist hier kaum ein Ende gesetzt, je nach Örtlichkeit können aufrollbare Sonnensegel mit Dach- oder Wandhalterung installiert werden.

foco

Wusstest du, dass es drei verschiedene Arten der UV-Strahlung gibt?

Auch Ultraviolettstrahlung gennant, unterscheidet man hier zwischen UV-A-Strahlung, UV-B-Strahlung und UV-C-Strahlung.

Während UV-C, die übrigens die schädlichste Strahlung ist, durch die Erdatmosphäre ausgefiltert wird und damit die Erdoberfläche nicht mehr erreicht, gelangt UV-A-Strahlung weitestgehend unbehindert zur Erde.

Aber auch für freistehende Modelle kannst du dich entscheiden, die einzelnen Aspekte dieser drei Unterarten, kannst du im Entscheidungsteil nachlesen.

Größter Vorteil ist neben dem entstandenen Schatten auch der notwendige UV-Schutz der aufrollbaren Sonnensegel.

Darüber hinaus wird auch dafür gesorgt, dass Räumlichkeiten, wie zum Beispiel ein Wintergarten, nicht zu heiß werden, sofern ein aufrollbares Sonnensegel darüber gespannt wird.

In welchen Formen gibt es aufrollbare Sonnensegel?

Bei aufrollbaren Sonnensegel hast du eine unglaublich große Auswahl an unterschiedlichen Formen. So kannst du dich zum Beispiel für das klassische dreieckige Segel entscheiden.

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, jedoch haben diese aufrollbaren Sonnensegel rein aus dem ästhetischen Blickwinkel gesehen, die meisten Befürworter.

Auch viereckige Segel findest du en masse. Hier wirst du zwar einen besseren Sonnen- und Regenschutz als bei seinem dreieckigen Kontrahenten finden, jedoch sind Viereckssegel anfälliger für Wind und versperren einem einen größeren Teil der Aussicht.

Zusätzlich kannst du dich aber auch für Sonderanfertigungen entscheiden. Manche Hersteller bieten auch zum Beispiel trapezförmige Segel an. Auch Mischformen aus Dreiecks- und Viereckssegel stehen zu Auswahl.

Was kostet ein aufrollbares Sonnensegel?

Zwischen den einzelnen, aufrollbaren Sonnensegel gibt es eine sehr große Preisspanne. Der Kostenpunkt unterscheidet sich vor allem durch die Größe.

Auch die Art der Befestigung, sowie die Qualität spielen eine entscheidende Rolle. Da es sich hier um ein Komplettpaket handelt, für das man grundsätzlich darauf spezialisierte Firmen engagieren sollte, können sich die Preise enorm unterscheiden.

Um den gewünschten Bereich bestmöglich zu beschatten, solltest du auf fachlich kompetente Unternehmen zurückgreifen. (Bildquelle: pixabay.com / rhyslud)

Grundsätzlicher Preisunterschied besteht aber zwischen den zwei Antriebsarten, die wir in den Kaufkriterien noch genaustens beleuchten werden. Auch die Form der aufrollbaren Sonnensegel beeinflusst den Preis, so sind Viereckssegel in der Regel teurer wie dreieckige.

Für genaue Preise solltest du aber einen der unten genannten Anbieter kontaktieren, einige bieten dir unentgeltliche Kostenvoranschläge an.

Wo kann ich ein aufrollbares Sonnensegel kaufen?

Natürlich kannst du bei vielen Herstellern online bestellen. Achte dabei wie immer auf Kundenrezensionen, sowie Zahlungs- und Rücksendungskonditionen.

Für ein aufrollbares Sonnensegel solltest du einen Fachmarkt besuchen, beziehungsweise darauf spezialisierte Firmen kontaktieren.

Unseren Recherchen zufolge findest du hier eine gute Auswahl:

  • soliday.eu
  • Sonnensegel-nach-mass.de
  • easy2shade.com
  • Sonnensegel-pina.de

Welche Alternativen gibt es zu einem aufrollbaren Sonnensegel?

Aufrollbare Sonnensegel gibt es, wie bereits erwähnt, in verschiedenen Ausführungen.

Diese haben alle ihre Vor- und Nachteile, welche du im Entscheidungsteil nachlesen kannst. Es gibt aber auch Alternativen, die du als Schattenspender nutzen kannst.

Produkt Beschreibung
Sonnenschirm Ein Sonnenschirm bietet dir die einfachste Möglichkeit, um im Außenbereich für Schatten zu sorgen. Zumeist können solche Schirme aber nur einen kleinen Teil beschatten, jedoch werden hier mittlerweile Großschirme angeboten, die auch für einen ganzen Sitzbereich ausreichen.
Markise Eine traditionelle Art und Weise, um sich im Garten vor der Sonne zu schützen. Markisen gibt es in unglaublich vielen Varianten. Größter Vorteil ist, dass sie ganz einfach eingefahren werden können.
Cubola Ähnlich wie ein aufrollbares Sonnensegel ist die Cubula. Hier handelt es sich um einen massiven, feststehenden Rahmen, der sowohl am Dach, als auch auf den Seiten Markisen aus- und wieder einfahren kann.

Entscheidung: Welche Arten von aufrollbaren Sonnensegel gibt es und welches ist das richtige für dich?

Aufrollbare Sonnensegel gibt es in mehreren Varianten, grundsätzlich wollen wir dir drei bekannte Modelle vorstellen:

  • Freistehendes, aufrollbares Sonnendach
  • Aufrollbares Sonnendach mit Wandbefestigung
  • Aufrollbares Sonnendach mit Dachbefestigung

Unterschiede gibt es hier vor allem in der Befestigung. Alle drei Optionen bringen seine Vorzüge, aber auch Nachteile mit. Je nachdem, welche Aspekte dir wichtiger sind, eignet sich eine andere Art der Sonnenliege mit Dach für dich. Durch dieses Kapitel möchten wir dir die Entscheidung leichter machen.

Was zeichnet ein freistehendes, aufrollbares Sonnensegel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das freistehende, aufrollbare Sonnensegel ist ein sehr beliebtes Modell. Dieses Segel wird mithilfe von Stangen aufgestellt. Generell kannst du dieses Segel auf jeder freien Fläche aufstellen, was es zu einem sehr guten Allrounder macht.

Vorteile
  • Flexibler Allrounder
  • Individuell verstellbar
  • Überall einsatzbar
Nachteile
  • Limitierte Stabilität
  • Keine großen Maße verfügbar

Die Möglichkeit, dieses aufrollbare Sonnensegel überall im Garten aufzustellen ist zugleich auch der größte Vorteil dieses Modells. So kannst du auch zum Beispiel das Kinderplanschbecken vor Sonneneinstrahlung schützen.

Jedoch findest du solche Modelle nicht in den größten Ausführungen. Auch bei der Stabilität muss man Abstriche in Kauf nehmen, diese ist naturgemäß bei Modellen mit Wand- oder Dachbefestigung höher.

Was zeichnet ein aufrollbares Sonnensegel mit Wandbefestigung aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Aufrollbare Sonnensegel mit einer Wandbefestigung eignen sich vor allem sehr gut für einen Balkon oder eine Terrasse. Dieses Segel wird direkt an der Wand angebracht und davon weggespannt.

Für ein aufrollbares Sonnensegel mit Wandbefestigung benötigst du eine stabile, widerstandsfähige Bausubstanz, denn diese muss den Sonnenschutz bei allen Wetterbedingungen halten.

Vorteile
  • Höhere Stabilität
  • Hält Wind und Wetter aus
  • Optisch sehr ansprechend
Nachteile
  • Gute Bausubstanz notwendig
  • Wand wird dauerhaft beschädigt

Für die Befestigung an der Wand sollte dir aber klar sein, dass es dadurch zu einer fortdauernden Beschädigung der Wand kommt. Diese sind auch sichtbar, solltest du das Segel entfernen.

Vorteile findest du bei diesem Modell vor allem in der besseren Stabilität im Vergleich zu freistehenden Segeln. Über Wandhalterungen wie Ösen oder Ähnliches sorgt solch ein aufrollbares Sonnensegel auch auf einer Dachterrasse für Schatten und ist zugleich ein echter Hingucker.

Was zeichnet ein aufrollbares Sonnensegel mit Dachbefestigung aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Dachbefestigung hat sich vor allem für sehr große, aufrollbare Sonnensegel bewährt. Das trifft in der Regel für Segel zu, die einen großen Bereich des Gartens oder eine weitläufige Terrasse beschatten sollen.

Vorteile
  • Am stabilsten
  • Beschattung großer Flächen möglich
  • Optisch sehr ansprechend
Nachteile
  • Umfangreiche Installation
  • Höherer Preis

Durch die Dachbefestigung sind diese aufrollbaren Sonnensegel die stabilsten Schattenspender in unserem Vergleich.

Jedoch solltest du die aufwendige Montage nicht unterschätzen. Diese kann unter Umständen auch nicht bei jedem Dach möglich sein. Auch preislich bewegst du dich hier in anderen Hemisphären als bei den anderen beiden Varianten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du aufrollbare Sonnensegel vergleichen und bewerten

Nachfolgend möchten wir Kriterien zeigen, anhand denen du dich zwischen der Vielzahl an möglichen aufrollbaren Sonnensegel entscheiden kannst. Diese umfassen:

  • Material
  • Größe
  • Antriebsart
  • Höhenverstellung
  • UV- und Regenschutz

Material

Grundsätzlich solltest du dir vor der Wahl des Materials im Klaren sein, ob dein aufrollbares Sonnensegel luft- und wasserdurchlässig sein soll. Falls ja, kannst du unter anderem zu Polyester greifen.

Soll dein Segel auch als Regenschutz dienen, können wir dir hier nur imprägnierte Materialien empfehlen. Auch hier findest du wieder Polyester, dieses Mal eben imprägniert. Zusätzlich achte darauf, dass der Stoff sehr dicht genäht wurde, das sorgt für zusätzlicher Wasserundurchlässigkeit.

foco

Wusstest du, dass du bei einem wasserdichten, aufrollbaren Sonnensegel für einen Wasserablauf sorgen solltest?

Dem Stoff deines Segels zuliebe solltest du es in einem Neigungswinkel von ca. 30° spannen, damit das Wasser über die Ecken ablaufen kann.

Ansonsten bilden sich durch den wasserabweisenden Stoff schnell sogenannte Wasserbeulen, die früher oder später dazu führen, dass dein Segel durchhängt.

Beachte bei diesen wasserabweisenden Materialien aber, dass hier auch weniger Luft und Licht durchgeht. Darüber hinaus schützt dich imprägnierter Polyester nicht ewig vor Regen, denn dieser dringt nach einiger Zeit immer durch Schwachstellen, wie zum Beispiel durch die Nähte, ein.

Größe

Um für genügend Schatten zu sorgen, sollte dein aufrollbares Sonnensegel nicht zu klein ausfallen. Hier findest du sowohl genügend Standardgrößen als auch Möglichkeiten zur Maßanfertigung.

Außerdem spielt die Form eine wichtige Rolle. In der Regel spenden viereckige Modelle mehr Schatten, als ein Dreieckssegel.

Antriebsart

Bei der Antriebsart kannst du dich zwischen einer manuellen und einer elektrischen Variante entscheiden. Die herkömmlichen Modelle werden von einem selbst, mithilfe einer Aufrollanlage, bedient.

Elektrisch aufrollbare Sonnensegel können mit dem hohen Maß an Komfort überzeugen. Ganz einfach per Knopfdruck wird dein Segel aufgerollt.

Modelle aus dem Premiumsegment verfügen darüber hinaus auch den Anschluss an Smart-Home-Systeme, sowie die Überwachungsmöglichkeit durch Wind- und Sonnensensoren.

Höhenverstellung

Eine Höhenverstellung ist insofern praktisch, als dass die Sonne selten komplett senkrecht vom Himmel strahlt.

Anhand sogenannter Gleitschienen kann die Höhe verändert werden und somit kannst du dein aufrollbares Sonnensegel jederzeit der Sonne nach ausrichten und für genügend Schatten sorgen.

UV- und Regenschutz

Verlässlicher UV-Schutz ist sehr wichtig für deine Haut, deswegen solltest du das beim Kauf eines aufrollbaren Sonnensegels im Kopf behalten.

Achte bei der Produktbeschreibung auf einen hohen Lichtschutzfaktor. Auch dunklere Farben bieten in der Regel mehr UV-Schutz als helle Farben.

Wasserabweisende Eigenschaften deuten oftmals sehr stark auch auf einen hohen UV-Schutz hin.

Trotzdem bietet kein aufrollbares Sonnensegel einen Komplettschutz. Daher solltest du niemals auf Sonnencreme verzichten, gerade wenn du dich mehrere Stunden unter dem Segel aufhältst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema aufrollbares Sonnensegel

Wie spanne ich mein aufrollbares Sonnensegel richtig?

Grundsätzlich sollte ein aufrollbares Sonnensegel niemals wie ein waagrechtes Dach montiert werden. Schließlich bietet das gerade bei einer tief stehenden Sonne keinen Schatten.

Auch das Regenwasser fließt so nicht ab, was zu einer Beschädigung des Segels führen kann.

Vor der Montage solltest du genau darauf achten, wo die Sonne aufgeht und wie sie wandert, um dein aufrollbares Sonnensegel möglichst exakt danach auszurichten. Wie bereits erwähnt empfiehlt sich hier ein Modell mit der Möglichkeit zur Höhenverstellung.

Bei einer tiefstehenden Sonne sollte dein aufrollbares Sonnensegel tiefer gespannt werden. (Bildquelle: pixabay.com / AdinaVoicu)

Auf der Südseite benötigst du einen umfassenderen Sonnenschutz, an der Nordseite kannst du deinen Schattenspender ruhig ein wenig höher befestigen.

Wie pflege und reinige ich mein aufrollbares Sonnensegel richtig?

Um dein aufrollbares Sonnensegel so lange wie möglich verwenden zu können, solltest du es regelmäßig reinigen und pflegen. Um herkömmlichen Schmutz zu entfernen, kannst du eine Bürste oder ein Mikrofasertuch verwenden.

Hartnäckigere Verschmutzungen wirst du mit einer Seifenlauge loswerden. Allgemein betrachtet, empfehlen wir dir nicht, dein Segel in der Waschmaschine zu reinigen, auch wenn manche Hersteller damit werben.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.helpster.de/sonnensegel-aufrollbar-selber-bauen_203799

[2] https://www.agitano.com/aufrollbare-sonnensegel-gastronomie-und-hotellerie-wappnen-sich-fuer-rekordsommer/107904

[3] https://sonnensegelmann.at

Bildquelle: 123rf.com / 36928598

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von GARTENBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Bewerte diesen Artikel


49 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
4 49