Willkommen bei unserem großen Sonneninsel Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sonneninseln. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Sonneninsel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Sonneninsel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sonneninseln werden in der Regel aus Rattan bzw. Polyrattan hergestellt. Dieses Material ist bekannt für seine Wetterfestigkeit und verwandelt deinen Garten in eine luxuriöse Lounge. Du findest viele passende Gartenmöbel aus (Poly-)Rattan, um deinen Garten zu gestalten.
  • Viele Sonneninseln bestehen aus mehreren Teilen. Diese eignen sich hervorragend für eine größere Anzahl an Personen. Ein dazugehöriger Beistelltisch dient der Bequemlichkeit, indem Snacks und Getränke einfach abgestellt werden können.
  •  Zwiebel, Muschel oder Ei – Sonneninseln sind in diversen Formen erhältlich. Auch Sonneninseln mit oder ohne Sonnendach können erworben werden. Wenn du auf Wandelbarkeit Wert legst, empfehlen wir Sonneninseln mit verstellbarem Sonnendach, Sonneninseln mit Stauraum und / oder mehrteilige Sonneninseln.

Sonneninsel Test: Favoriten der Redaktion

Die beste aufblasbare Sonneninsel

Die aufblasbare Liegeinsel „Canopy Island“ von Intex, mit einem Durchmesser von 199 cm, kann super für den Rasen, den Balkon oder für den Pool benutzt werden. Mit dem abnehmbaren und verstellbaren Sonnendach, das aus Stoff besteht, kannst du dich vor der Sonne schützen.

Für die Sicherheit sorgt das Zweiluftkammersystem. Um dein Lieblingsgetränk immer griffbereit zu haben, gibt es zwei integrierte Getränkehalter.

Gemäß Käufern, kann die Insel ganz einfach mit einer Doppelhubpumpe aufgeblasen werden. Das lange Stehen in der Sonne macht der Badeinsel nichts aus – die Luft bleibt da, wo sie sein soll. Die Sonneninsel kann laut Kunden auch im Salzwasser genutzt werden. Sie muss nur anschließend mit Süßwasser abgespült werden.

Die beste Sonneninsel mit verstellbaren Sonnendach

Die Polyrattan Sonneninsel von Deuba besteht aus mehreren Teilen. Neben der eigentlichen Sonneninsel, welches mit einem verstellbaren Sonnendach ausgestattet ist, erhälst du zwei weitere Sitzmöglichkeiten und einen klappbaren WPC Teleskoptisch. Das besondere an diesem Tisch ist, dass die Tischplatte zu einem Esstisch aufgeklappt werden kann. Darüber hinaus ist die Tischplatte herausnehmbar und kann somit perfekt als Tablett benutzt werden.

Laut dem Verkäufer ist die Sonneninsel sehr stabil. Das Metallgestell, mit den verstellbaren Schraubfüßen, steht robust auf jeden Untergrund. Der vom Anbieter versprochene Sitz- und Liegekomfort wird durch die 7 cm dicke Sitzauflage und den drei Kissen unterstützt. Auch die Käufer sind von der Bequemlichkeit beeindruckt.

Die beste Sonneninsel inklusive Tisch

Die Riva-Liegeinsel von Merxx besteht aus fünf Segmenten, inklusive Tisch. Die im Durchmesser 180 cm große Sonneninsel besteht aus einem Kunststoffgeflecht und einem Aluminiumgestell. Die dazugehörigen fünf Kissen sorgen für einen hohen Sitzkomfort. Das mehrfach abklappere Sonnendach ist eine weitere Funktion dieser Insel.

Kunden entsprechend ist die bereits aufgebaut-gelieferte Sonneninsel ein echter Hingucker. Das eigene Aufbauen empfanden die meisten Kunden als einfach. Die Pflegeleichtigkeit der Bezüge ist auch eines der Kriterien, die den Käufern gefällt. Des Weiteren sind sie mit der Stabilität und Qualität sehr zufrieden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Sonneninsel kaufst

Was muss ich bei einer Sonneninsel beachten?

Sonneninseln sind für gewöhnlich groß, benötigen also genügend Platz im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon.

Sonneninseln eignen sich bestens für eine Erholung im eigenen Garten, auf dem eigenen Balkon oder auf der eigenen Terrasse. (Bildquelle: pixabay.com / Engin Aykurt)

Die Größe hängt davon ab, wie viele Personen auf der Sonneninsel Platz nehmen sollen. Ist sie nur für dich gedacht, ist der Kauf einer kleinen Sonneninsel sinnvoll.

Je mehr Personen auf die Sonneninsel passen sollen, desto größer sollte die Sonneninsel sein.

Worauf du auch achten solltest, ist das Material der Sonneninsel. Die meisten Sonneninseln bestehen aus Rattan bzw. Polyrattan, dabei ist das Gestell üblicherweise aus Metall.

Wir gehen im Abschnitt „Kaufkriterien“ detailliert auf das Material von Sonneninseln ein.

Des Weiteren ist die Form zu beachten. Hier findest du Begriffe wie Muschel, Zwiebel und Ei, dazu später aber mehr.

Viele Sonneninseln sind auch wandelbar, indem sie verstellbar sind oder diverse andere Funktionen aufweisen.

Was kostet eine Sonneninsel?

Die Kosten bei Sonneninseln unterscheiden sich in Hinsicht auf Material und Größe.

Wenn wir die Preisspanne von Liegeinseln und Badeinseln bedenken, erhalten wir eine Preisspanne von ca. 11 – 4.930,00 €.

Typ Preisspanne
Liegeinsel ca. 170 – 4.930,00 €
Badeinsel ca. 11 – 400 €

Die Liegeinsel ist im Vergleich zu der Badeinsel im hochpreisigen Segment aufzufinden. Mit einem Mindestbetrag von ca. 11 € und einem Maximalbetrag von ca. 400 €, ist die Badeinsel um vieles billiger als die Liegeinsel.

Die jeweiligen Vor- und Nachteile beider Sonneninseln, kannst du im Entscheidungsteil einsehen.

Wo kann ich eine Sonneninsel kaufen?

Sonneninseln sind überwiegend in Online-Shops erhältlich, jedoch kannst du dir in Baumärkten und großen Supermärkten einen persönlichen Eindruck verschaffen.

Vor allem in folgenden Online-Shops werden Sonneninseln erworben:

  • real.de
  • moebel.de
  • moemax.de
  • xxxlutz.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • amazon.de

Welche Alternative gibt es zu einer Sonneninsel?

Wenn eine Sonneninsel für dich zu teuer ist oder du nicht so viel Platz in deinem Garten, auf deinem Balkon oder auf deiner Terrasse hast, so bieten wir die folgende Alternativen an.

Sonnenliegen

Sonnenliegen eignen sich für jeden kleinen Raum. Die meisten haben eine verstellbare Rückenlehne und sind meist mit einem Sonnendach erhältlich. Sie sind nur für eine Person gemacht, jedoch kannst du mehrere erwerben, da sie leicht zu verstauen sind. Hochpreisige Sonnenliegen kommen mit weichen Kissen als Polsterung.

Strandkörbe

Strandkörbe können für eine oder auch zwei Personen genutzt werden. Auch hier dient die Polsterung für ein angenehmes Sitzen oder Liegen.

Strandkörbe sind schick und eignen sich als gute Alternative. (Bildquelle: pixabay.com/mona1)

Sie sind in verschiedenen Farben zu erwerben und lassen sich leicht verstellen.

Gartensofas

Gartensofas eignen sich für eine Vielzahl an Personen, je nachdem wie groß die Gartensofas sind. Sie sind wie normale Sofas gepolstert, jedoch mit einem witterungsbeständigen Material, das für den Garten, den Balkon oder für die Terrasse geeignet ist.

Hängesessel

Hängesessel sind auch in verschiedenen Größen verfügbar. Sie hängen entweder von der Decke, oder sind mit einem passenden Gestell ausgestattet. Darüber hinaus werden sie gepolstert angeboten.

Falls du dich gegen eine Sonneninsel entscheiden solltest, findest du in der Tabelle ausreichend Informationen über Alternativen, die dich vielleicht mehr ansprechen könnten.

Entscheidung: Welche Arten von Sonneninseln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Bei der Entscheidung, welche Sonneninsel für dich die Beste ist, hast du die Wahl zwischen zwei Arten von Sonneninseln:

  • Liegeinsel
  • Badeinsel

Welche am besten für dich geeignet ist, kannst du durch die nachfolgende Auflistung der Vorteile und Nachteile der jeweiligen Sonneninseln herausfinden.

Was zeichnet eine Liegeinsel aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Liegeinsel ist für den Garten, den Balkon oder die Terrasse gemacht. Sie ist gepolstert und kann mit einem Sonnendach gekauft werden.

Vorteile
  • Gemütlich
  • Witterungsbeständig
  • Pflegeleicht
  • Stabil
Nachteile
  • Teuer
  • Schwer
  • Benötigt viel Platz

Aus welchen Materialien eine Liegeinsel bestehen kann, erfährst du im Abschnitt „Kaufkriterien“.

Was zeichnet eine Badeinsel aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Badeinseln bestehen meist aus Polyvinylchlorid (PVC), also Kunststoff. Durch Weichmacher und Stabilisatoren wird PVC weicher und kann einfacher verformt werden.

Badeinseln können sowohl auf dem Wasser, als auch auf dem Rasen genutzt werden.

Vorteile
  • Leicht verstaubar
  • Mit abnehmbarem Sonnendach erhältlich
  • Ist mit viel Zubehör erhältlich
  • Sonnenschutz ist überwiegend integriert
Nachteile
  • Material kann in der Sonne heiß werden
  • Ohne Polster nicht allzu bequem
  • Material reist schnell

Bei PVC handelt es sich um ein Material, dass öfters als „Umweltgift“ bezeichnet wird. Bei der Nutzung, als auch bei der Entsorgung, soll es für Gesundheits- und Umweltprobleme sorgen. Der Ausgangsstoff Vinylchlorid gilt als krebserregend.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sonneninseln vergleichen und bewerten

Um dir deine Kaufentscheidung leicht zu machen, haben wir dir alle Kritierien zusammengefasst, mit denen du Sonneninseln vergleichen kannst:

  • Material
  • Form
  • Sonnendach
  • Wandelbarkeit
  • Stauraum
  • Witterungsbeständigkeit

Material

Material spielt bei einem Möbelstück, das für eine längere Zeit draußen steht und den Elementen ausgesetzt ist, eine bedeutende Rolle.

Bei der Sonneninsel kommen drei Materialarten vor. Hier musst du dir Gedanken über das Material des Gestells, das Material des Geflechts und das Material des Bezugs machen. Das Gestell einer Sonneninsel kann aus Holz, Kunststoff oder Metall bestehen. Ein Metallgerüst ist jedoch üblicher.

Bei Metall hast du die Wahl zwischen Aluminium und Stahl. Dabei musst du beachten, dass Aluminium keine Eisenelemente aufweist und somit nicht rosten kann.

Stahl hingegen kann unter Umständen rosten. Deshalb wird empfohlen das Stahl zu verzinken oder bereits verzinkt zu kaufen, um vor Korrosion zu schützen. Edelstahl gehört auch dazu.

Wie bereits zu Beginn erwähnt wurde, bestehen die meisten Sonneninseln aus Rattan oder Polyrattan. Beides ist robust, formbeständig und pflegeleicht. Außerdem ist Polyrattan witterungsbeständig. Bei Rattan muss darauf geachtet werden.

Darüber hinaus sieht es sehr edel aus. Diese Materialien werden für eine Vielzahl von Möbelstücken verwendet. Aus diesem Grund, kannst du dir passende Möbel zu deiner Sonneninsel besorgen.

Viele Gartenmöbel sind überwiegend aus Metall. Jedoch ist Metall nicht sehr wetterbeständig. (Bildquelle: pixabay.com/Engin_Akyurt)

Eine Sonneninsel kann aber auch überwiegend aus Metall gemacht sein. Über das Metall wird lediglich ein dünner Stoff gelegt und befestigt. Dieser Stoff ist UV-beständig. Jedoch ist eine Sonneninsel aus Metall nicht so wetterfest wie eine aus Polyrattan.

Die Bezüge der Kissen und Polster einer Sonneninsel werden hauptsächlich aus Polyester und / oder Baumwolle hergestellt. Beide Stoffe sind reisfest und leicht zu pflegen.

Wie du deine kaputte (Poly-)Rattan-Sonneninsel selber reparieren kannst, siehst du in diesem Video:

Form

Bei der Form einer Sonneninsel hast du freien Spielraum.

Von einer zwiebelgeformten Sonneninsel über eine Gartenmuschel bis hin zu einer geformt wie ein Ei – Sonneninseln kommen in den verschiedensten Formen.

Ferner kannst du zwischen rund, oval und rechteckig wählen.

Rechteckige Sonneninseln können hervorragend in die Ecke gestellt werden, ohne viel Platz einzunehmen. Das ist bei runden und ovalen Inseln nicht der Fall.

Es gibt auch Sonneninseln, die die Form eines Bootes haben oder genau wie ein Strandkorb aussehen. Diese benötigen nicht viel Platz und eignen sich super, wenn du keinen großen Garten, Balkon oder keine große Terrasse hast.

Sonnendach

So wie es Sonneninseln in verschiedenen Formen gibt, so gibt es auch Sonneninseln entweder mit oder ohne Sonnendach.

Außerdem kann das Sonnendach einiger Sonneninseln ganz einfach abgenommen und / oder gefaltet werden. Das stufenlose Verstellen ist bei manchen Modellen möglich.

Ein Sonnendach eignet sich perfekt für das Relaxen an warmen Tagen.

Durch die Wetterfestigkeit des Stoffes eines Sonnendachs, kannst du es dir auch bei hohen Temperaturen auf deiner Sonneninsel gemütlich machen. Jedoch schützt das Dach nicht nur bei Sonne, sondern auch bei Regen und Wind.

Stauraum

Zu der Wandelbarkeit erfährst du später mehr, aber wir möchten hier auf eine Funktion einiger Sonneninseln aufmerksam machen.

Und zwar sind Sonneninseln mit Stauraum erhältlich. Dieser befindet sich im ausziehbaren Fußteil der Liege.

In diesem Extra kannst du gut Utensilien für den Garten oder Bücher und dazugehörige Snacks verstauen. Auch eine Decke macht sich gut, wenn es mal etwas kühler wird.

Wandelbarkeit

Es finden sich auch Sonneninseln, die aus mehreren Teilen bestehen. So kommt neben der eigentlichen Sonneninsel auch ein kleiner Tisch und weitere Sitzmöglichkeiten.

Das heißt, sie kann entweder als große Liege dienen, oder bei Gästen als kleines Wohnzimmer im Freien.

Der Tisch besitzt im Innenboden auch einen praktischen Stauraum. Die Sitzmöglichkeiten und der Tisch können aber auch als Fußbank dienen.

Viele kleine Sonneninseln haben eine Rückenlehne. Diese ist unter Umständen auch verstellbar. Somit hat man im Handumdrehen eine kleine Lounge.

Wie der Aufbau einer Sonneninsel aussehen kann, wird dir im nachfolgenden Video gezeigt:

Witterungsbeständigkeit

Wenn deine Sonneninsel nicht gerade in einer geschlossenen Terrasse steht, ist die Witterungsbeständigkeit dieser von großer Wichtigkeit.

Da die Sonneninsel draußen dem wechselnden Wetter ausgesetzt ist, müssen die Stoffe wetterfest sein.

Somit kannst du die Langlebigkeit deiner Sonneninsel unterstützen.

Deine Sonneninsel sollte möglichst in jedem Wetter draußen stehen können. Um sie vor Dreck oder starkem Regen zu schützen, kannst du eine passende Schutzhülle über die Sonneninsel legen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sonneninsel

Wie kann ich das Verdeck einer Sonneninsel reinigen?

Leichte Verunreinigungen, wie beispielsweise Staub, Samen oder Blätter, können am besten mit einer weichen Bürste entfernt werden. Das Reinigen mit einem Mikrofasertuch ist auch möglich.

Verschmutzungen auf Möbelstücken sind im Freien üblich. Mit ein paar Tipps und Tricks wirst du diese aber wieder los. (Bildquelle: pixabay.com / Kai Pilger)

Um starke Verunreinigungen zu entfernen, empfiehlt es sich warmes Wasser mit Feinwaschmittel zu mischen und das Verdeck dann damit zu reinigen. So lässt sich, zum Beispiel, kinderleicht Vogelkot beseitigen.

Nachdem du das Sonnendach mit der Seifenmischung gereinigt hast, musst du die Seifenrückstände mit klarem Wasser vom Tuch abwaschen.

Wie kann ich das Dach einer Sonneninsel selbst nähen?

Das Wichtigste beim Nähen eines Sonnendaches ist der Stoff. Wir empfehlen dir Polyester und / oder Baumwolle zu kaufen. Die Länge des Stoffes hängt von der Größe deiner Sonneninsel ab.

Wenn du dein Sonnendach ersetzen möchtest, kannst du die Sonnenbank als Maß nehmen.

Achte auch beim Stoff darauf, dass dieser witterungsbeständig ist.

Des Weiteren brauchst du Rundstäbe in dem Material deiner Wahl. Gardinenstangen wären eine Alternative.

Wenn du eine runde Sonneninsel hast, würden sich gebogene Rundstäbe am besten eignen.

Eine Nähmaschine benötigst du auch, oder du nähst alles per Hand.

Zu guter Letzt brauchst du Stift und Schere.

Zuerst musst du die Sonneninsel messen und die Messung auf den Stoff, mithilfe einer Markierung, bringen. An dieser Markierung schneidest du mit der Schere den Stoff.

Achte darauf, dass du genug Stoff hast, da du noch sogenannte Tunnel für die Rundstäbe nähen musst.

Nachdem du für jeden Rundstab einen Tunnel genäht hast, musst du den Stoff durch die Stäbe ziehen. Das Sonnendach musst du dann nur noch an der Sonneninsel befestigen.

Kann ich eine Sonneninsel direkt auf den Rasen stellen?

Eine Sonneninsel kannst du direkt auf den Rasen in deinem Garten stellen – das ist überhaupt kein Problem.

Du musst aber die Sonneninsel von Zeit zu Zeit umstellen, damit sich der Rasen erholen kann.

Hier ist also auch das Gewicht deiner Sonneninsel wichtig, da schwere Exemplare nicht leicht umzustellen sind.

Kann ich die Sonneninsel draußen stehen lassen?

Bei diesem Thema ist die Wetterfestigkeit der Materialien auch von Wichtigkeit.

Theoretischer Weise kannst du eine Sonneninsel aus Polyrattan und Aluminium immer draußen stehen lassen.

Eine Sonneninsel im Garten lädt zum Entspannen ein. Umgeben von der Natur, kannst du deine Seele baumeln lassen und alle deine Sorgen vergessen. (Bildquelle: pixabay.com / Pexels)

Es empfiehlt sich jedoch, die Sonneninsel im Winter entweder mit einer speziellen Schutzhülle zu bedecken, oder die Sonneninsel gründlich zu reinigen und dann über den Winter im Trockenen zu lagern.

Denk daran, Stahl kann leicht rosten, wenn dieses nicht verzinkt ist. Deshalb würden wir dir raten, eine Sonneninsel aus Stahl drinnen aufzubewahren.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://petitemariefleur.com/2016/04/26/diy-ersatzdach-fuer-die-sonneninsel/

[2] https://www.rattan-gartenmoebel-set.de/die-vorteile-und-fakten

[3] https://www.garten-und-freizeit.de/magazin/polyrattan

Bildquelle:unsplash.com/Roberto Nickson

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von GARTENBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Bewerte diesen Artikel


28 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
4.5 28