Schwebeliegen können freischweben oder feststehend sein.
Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /srv/users/serverpilot/apps/gartenbook-wp/public/wp-content/themes/paperback_child_theme/shortcodes.php on line 582

Willkommen bei unserem Schwingliegen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Schwingliegen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacherer machen und dir dabei helfen, die für dich beste Schwingliege zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Schwingliege kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Schwingen noch leichter gemacht. Das geht besonders gut auf einer entspannten und bequemen Schwingliege.
  • Schwebeliegen können freischweben oder feststehend sein. Es finden sowohl Einzelpersonen oder auch Pärchen Platz.
  • Dein Körper kann sich anschmiegen und wohl fühlen. Die Schwingungen bringen dich in einen Wohlfühlzustand.

Schwingliege Test: Die Favoriten der Redaktion

Die beste Schwingliege für den Garten

Mit der Miganeo Schwingliege kannst du herrlich im Garten entspannen und die Sommermonate genießen. Diese Liege ist mit einem Sonnensegel ausgestattet und mit einer bequemen Polsterauflage, sowie einem passenden Kopfkissen.

Du kannst zwischen zwei unterschiedlichen Farben wählen. Von den meisten Kunden wird ein zeitloses anthrazit/dunkelgrau bevorzugt.

Das Spanngewebe besteht aus einem Kunststoff Material. Die Polsterauflage, als auch das Sonnensegel sind aus 100% Polyester. Polyester hat die Eigenschaft, dass das Material besonders robust und reißfest ist.

Solltest du eine tolle allround Schwingliege bevorzugen, so ist dieses Modell sicherlich eine der Besten auf dem Markt.

Die beste Schwingliege für 2 Personen

Die ASS Doppel Schwingliege für 2 Personen ist aus einem atmungsaktiven und strapazierbaren Kunststoffgewebe mit Kopfpolster. Es ist sehr pflegeleicht und UV-resistent.

Das angebrachte Dach schützt vor Sonneneinstrahlung. So lassen sich auch die besonders heißen Tage im Garten aushalten.

Ein besonderes Merkmal ist, dass die Liege sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet ist und maximal bis 240 kg belastbar. Insgesamt bringt das Gestell ein Gewicht von 47 kg auf die Waage.

Der Rahmen ist aus einem witterungsbeständigen und robusten Stahlrohr gefertigt.

Die beste Schwingliege mit Klappmechanismus

Die Schwingliege der Marke maxVitalis ist nicht nur klappbar, sondern auch ergonomisch konstruiert. Die Liege wird zusätzlich mit passender Auflage und einem Kopfkissen geliefert.

Die Liegefläche lässt sich flexibel einstellen, passt sich hervorragend dem Körper an und bietet dir eine angenehme Druckentlastung.
Alle verwendeten Stoffe sind aus einem UV- und wetterbeständigen, sowie schnell trocknenden Material gefertigt. Dieses ist sehr pflegeleicht und besonders langlebig.

Wenn du schnell von einem Ort zum anderen wechseln möchtest, kannst du die Schwingliege ganz einfach zusammenklappen und auf Reisen mitnehmen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Schwingliege kaufst

Was ist eine Schwingliege?

Schwingliegen eignen sich hervorragend zum bequemen und entspannten hin und her Schwingen im Garten. Wer also auf eine besondere Weise abschalten möchte, sollte diese Möglichkeit einmal ausprobieren.

Schwingliegen für den Außenbereich sind aus einem Kunststoffgewebe gefertigt. Dieser ist wetterfest und robust, sowie UV-resistent. Zusätzlich hält das Material hohen Belastungen stand und ist trotzdem sehr leicht.

Du wirst ein ganz neues Gefühl erleben. Das liegt vor allem an der besonderen ergonomischen Form und der Schwingfunktion.

Hängeliegen gibt es in unterschiedlichen Designs, Farben und Größen. Hier wird auf jeden Fall etwas passendes für dich dabei sein.

Worauf sollte beim Kauf einer Schwingliege geachtet werden?

Du solltest auf verschiedene Kriterien beim Kauf einer Schwingliege achten.

Hier eine passende Checkliste:

  1. Was darf das Produkt überhaupt kosten? Setze dir ein Limit.
  2. Bietet der Hersteller einer Garantie und wenn ja, wie lange gilt diese?
  3. Wenn das Produkt defekt ist, bietet der Hersteller einen Kundenservice an?
  4. Wie schneidet die Schwingliege in bestimmten Produkttests ab?
  5. Wie sind die Kundenrezessionen? Was schreiben Kunden, die bereist diese Liege gekauft haben?

Was kostet eine Schwingliege?

Schwebeliegen gib es in verschiedenen Preisklassen. Vom günstigen Einsteigermodell bis hin zu einem individuellen und teuren Designerstück.

Einfache Schwingliegen beginnen bei etwa 80 Euro. Etwas teurere Produkte aus hochwertigen Materialien gefertigt, liegen bei 150 Euro.

Kategorie Preis
Einsteigermodell ab 80 Euro
Hochwertiges Modell ab 150 Euro
Luxusvariante ab 200 Euro

Wo kann ich am besten eine Schwingliege kaufen?

Die meisten Deutschen bevorzugen einen Kauf im Internet. Hier sind die Preise oftmals viel günstiger als beim Händler vor Ort. Gerade bei diesem Produkt findest du online interessante Angebote.

Hier solltest du dennoch vorsichtig sein. Die persönliche Beratung fehlt. Es ist kein Verkäufer ansprechbar, der dich vor dem Kauf beraten kann. Zusätzlich gibt es viele Produkttests, die nicht 100 Prozent seriös und richtig sind.

Wenn du also eine ausführliche Beratung bevorzugst und auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest du auf das Online-Shopping verzichten.

Dennoch haben wir dir hier ein paar seriöse und gute Onlinehändler rausgesucht:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • gartenmoebel123.de
  • hornbach.de

Entscheidung: Welche Art von Schwingliege gibt es und welche ist die richtige für mich?

Du kannst zwischen zwei Arten von Schwingliegen entscheiden:

  1. Freischwebende Schwingliege
  2. Feststehende Schwingliege

Was ist eine freischwebende Schwingliege und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Eine freischwebende Schwingliege wird an der Zimmerdecke, an einem Baum oder an einem passenden Gestell befestigt. Dies sorgt für noch mehr Schwerelosigkeit. Egal ob auf der Terrasse, im Haus oder im Garten, hierfür wird sich ein Platz finden.

Die Liegefläche hängt freischwebend über dem Boden, wodurch der Schaukel-Effekt besonders stark zum Ausdruck kommt.

Die freihängende Liege verleiht dir ein gewisses Hängematten-Feeling.

Vorteile
  • Hohes Entspannungspotenzial
  • Lässt sich leicht Transportieren
  • Platzsparend
Nachteile
  • Zulässiges Gewicht
  • Geringe Belastbarkeit
  • Eventuell muss gebohrt werden

Was ist eine feststehende Schwingliege und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Feststehende Schwingliegen gelten als Klassiker. Diese stehen mithilfe einer festen Konstruktion auf dem Boden. Viele Modelle sind aus Stahlrohr oder Holz gefertigt.

Es wird zwischen einer flachen oder ergonnomischen geformten Liegefläche unterschieden. Die ergonomisch geformte Liegefläche ist natürlich besser für deine Gesundheut und beugt Rückenschmerzen vor.

Die Schwebeliege gleicht einem Schaukelstuhl, auf der man ganz bequem den Abend ausklingen lassen kann.

Vorteile
  • Hohes Entspannungspotenzial
  • Lässt sich leicht Transportieren
  • Platzsparend
Nachteile
  • Zulässiges Gewicht
  • Geringe Belastbarkeit

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du eine Schwingliege vergleichen und bewerten

  • Maße
  • Material
  • Polsterung
  • Liegefläche
  • Sonnenschutz

Maße

Die Maße spielen eine wichtige Rolle. Je mehr Platz du für deine Schwingliege zur Verfügung hast, desto größer kann deine Liegefläche ausfallen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt dir zwei Möglichkeiten:

Kategorie Maße Belastbarkeit
Einzelpersonen 100×200 100 bis 120kg
Pärchen 150×200 200kg

Wichtig ist darauf zu achten, dass diese Sitze nicht überbelastet werden. Die meisten Sitze halten ein Maximalgewicht von 120 kg aus. Manche Spitzenmodelle schaffen es dann auf eine maximale Belastbarkeit von 200 kg.

Material

Hängeliegen sind wetterfest konstruiert und können auch mal im Winter draußen gelassen werden. Die Materialien müssen somit für den Außenbereich geeignet sein.

Es handelt sich bei den meisten Schwebeliegen um ein robustes und strapazierbares Metall, welches durch eine Pulverbeschichtung wetterfest gemacht wird.

Die verwendeten Stahlrohre kannst du in zahlreichen Farben wählen. Meistens werden Silber, Schwarz oder Anthrazit bevorzugt.

Wenn weitere Materialien wie zum Beispiel Ratten oder Holz verwendet wurden, achte darauf, dass diese auch wetterfest sind.

foco

Wusstest du, dass das Holz mehr aufmerksamkeit braucht, als Stahl?

Holz benötigt zudem viel Pflege und muss je nach Holztyp von Saison zu Saison neu imprägniert werden.  Zudem sollte die Hängeliegen aus Holz in ein Winterquartier gebracht werden.

Polsterung

Die Polsterung ist ein sehr wichtiges Kriterium. Denn je dicker und stärker diese ist, desto bequemer wird es. Die meisten Liegen weisen eine Stärke von sechs Millimetern auf.

Aber auch hier gibt es qualitative Unterschiede. Polster aus Kunststoff können sehr günstig produziert werden. Polyester hingegen ist hautverträglicher und zudem angenehmer. Beim Schwitzen klebt die Auflage nicht auf der Unterlage fest.

Im Inneren der Polyester Auflagen ist oft eine Vliesfüllung verarbeitet, die dafür sorgt, dass es noch bequemer wird.

Auch Schaumstoffpolsterungen sind möglich. Dennoch wird die Variante immer weniger angeboten.

Für den Kopf gibt es spezielle Polsterauflagen, die als Kissen verwendet werden können.

Schwingliegen sind nicht nur bequem, sondern sehen auch noch stylisch aus. Durch eine entsprechende Polsterfarbe wird deine Terrasse zu einem echten Hingucker.
(Bildquelle: Gushcha/ 123rf.com)

Liegefläche

Die Breite der Liegefläche ist auch für viele ein wichtiges Kaufkriterium. Hierbei geht es darum, eine optimale Liegebreite zu finden, sodass sich jeder rundum wohlfühlen kann.

Auf einer großen Fläche findet man viel Platz, um eine perfekte Liegeposition zum Lesen einzunehmen.

Für zwei Personen, die eine große Liegefläche haben möchten, gibt es auch Doppelschwingliegen. Diese sind bis zu 2 Metern breit.

Sonnenschutz

Der Sonnenschutz bietet den Benutzern einen höheren Komfort bei der Nutzung im Freien, sowie einen entsprechenden Schutz vor gefährlicher Sonneneinstrahlung.

Hierbei wird zwischen einem Sonnensegel, klappbares Sonnendach oder Sonnentuch unterschieden.

Wer sich lange im Garten aufhält, sollte auf jeden Fall eine Schwebeliege mit einem zusätzlichen Sonnenschutz wähle, um dem  Kopf auf Wunsch Schatten zu spenden

Das nachfolgende Video zeigt dir ein echtes Gartenhighlight. Eine Schwingliege mit eigner Konstruktion und zusätzlichem Sonnendach.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Schwingliege

Wie reinige ich eine Schwingliege richtig?

Bei einer richtigen Pflege und Reinigung des Produktes, ist die Hängeliege auch nach Jahren noch besonders schön anzusehen.

Die Reinigung und Pflege bei ist Produkten aus Stahl und Polyester einfach. Mithilfe von warmen Wasser, etwas Spülmittel und einem weichen Lappen, wirst du jeden Schmutz entfernen können, ohne dem Material zu schaden.

Holz muss dagegen regelmäßig geält und lasiert werden. Je nach Holzart gibt es auch hier Unterschieden. Oftmals macht der Hersteller Angaben über die genaue Holzpflege.

Wie montiere ich am besten eine Schwingliege?

Schwingliegen werden in Einzelteilen angeliefert. Dennoch ist es möglich, die Liege innerhalb weniger Minuten aufzubauen.

Achte darauf, dass du die Liege nach Anleitung aufbaust

Wenn du eine feststehende Schwingliege bevorzugst, dann benötigst du in den meisten Fällen nur noch einen entsprechenden Schraubenzieher. Schrauben werden in der Regel mitgeliefert.

Freihängende Schwebeliegen müssen auch wie die feststehende Schwingliege nach Anleitung montiert werden.

foco

Wusstest du, dass du passende Dübel für die richtige Anbringung deiner Schwingliege an der Zimmerdecke benötigst?

Dübel sind sehr wichtig und geben den entsprechenden Halt. Sie müssen zusätzlich dein Gewicht und das Gewicht der freischwebenden Liege halten können.

Wie baue ich eine Schwingliege selbst?

Wenn du ein wenig handwerklich begabt bist, kannst du deine eigene Schwingliege nach deinen eignenen Vorstellungen relativ leicht selber bauen.

Am besten ist es, wenn du mit nachewachsenden Naturmaterialien, wie Holz arbeitest. Dieses lässt sich einfach verarbeiten, ist robust und passt sich fast jedem Raum an.

Die Vorteile bei einer selbst gebauten Schwingliege liegen darin, dass dir kaum Grenzen gesetzt sind. Du hast es selbst in der Hand, was die maximale Belastbarkeit angeht. Auch die Größe der Liegefläche kannst du frei entscheiden.

Du kannst die Schwebeliege nach deinen individuellen Bedürfnissen bauen. Entweder freischwebend oder an einer festen Konstruktion befestigt. Probier dir dich aus!

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1]https://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/eine-entspannte-erfindung-id19874481.html

[2]https://www.best-check24.de/garten/schwebeliege-test/

[3]http://www.schwebeliege.at/produkte/vorteile/

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von GARTENBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Bewerte diesen Artikel


38 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
4.5 38