Willkommen bei unserem großen Outdoor Kissen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Outdoor Kissen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Outdoor Kissen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Outdoor Kissen kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Outdoor Kissen unterscheiden sich von herkömmlichen Kissen durch ihre Beständigkeit gegen typische Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung, Wasser, Schimmel und Wasser.
  • Sie sind speziell für den Einsatz im Garten, fürs Campen oder woanders außerhalb des Hauses gedacht.
  • Wie auch herkömmliche Kissen gibt es Outdoor Kissen, die für bestimmte Zwecke wie als Sitzunterlage oder als Kopfkissen konzipiert sind.

Outdoor Kissen Test: Das Ranking

Platz 1: Oskar – Palettenkissen

Platz 2: Meerweh 90266 2er Bank Sitzkissen und Rückenkissen Hanko

Platz 3: Lumaland – Sitzsack 380L

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Outdoor Kissen kaufst

Outdoor Kissen bieten eine hervorragende Möglichkeit, den Komfort im Garten zu erhöhen. Qualitative Outdoor Kissen gibt es in zahlreiche Varianten aus unterschiedlichen Materialien.

Um das perfekte Outdoor Kissen zu finden, habe ich für dich im Folgenden alle wichtigen Informationen, sowie Antworten auf essentielle Fragen zusammengefasst.

Was ist ein Outdoor Kissen?

Ein Outdoor Kissen ist im Prinzip ein gewöhnliches Kissen, der für den außer-häuslichen Gebrauch konzipiert ist. Ein besonders beständiges, sowie reißfestes Material sorgt für einen guten Schutz.

Darüber hinaus sollte ein qualitativer Outdoor Kissen gegen eine Reihe weiterer Faktoren wie UV-Strahlung, Schmutz, Wasser und Schimmel. Diese sind besonders wichtig, da je nach Wetterlage die Luftfeuchtigkeit erheblich zunehmen kann.

An Kissen, die im Außenbereich genutzt werden, werden von den Herstellern hohe Ansprüche gestellt, um unteranderem dem Wetter möglichst lange standzuhalten. (Bildquelle: pexels.com / Marianne)

Regen oder Spritzwasser können zudem dem Kissen den Komfort rauben, weshalb Outdoor Kissen ein wasserfestes Material aufweisen sollten.

Hohe UV-Strahlung kann zudem die Farbe manipulieren. Auch deshalb werden bestimmte Materialien verwendet, die bei herkömmlichen Kissen im Regelfall nicht zum Einsatz kommen. Ein ständig hohe Luftfeuchtigkeit würde zudem bei den meisten Materialien Schimmelbildungen hervorrufen.

Zudem besitzen einige Produkte ein atmungsaktives Gewebe, sodass die Feuchtigkeit besonders schnell reduziert wird. Damit kann der Kissen auch bei hoher Luftfeuchtigkeit schnell trocknen, sodass er flexibler eingesetzt werden kann.

Wo werden Outdoor Kissen eingesetzt?

Outdoor Kissen sind für den außer-häuslichen Gebrauch konzipiert worden, wo sie in den allermeisten Fällen auch eingesetzt werden. Selbstverständlich können sie auch im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer verwendet werden.

Da sie besonders reißfest sind, könne sie ohne Bedenken auf dem Rasen oder auf Steinböden, wie im Fall eines Swimmingpools verwendet werden. Zudem saugen sie kein Wasser ein, was sie ebenfalls für Reisen und Camping-Aktivitäten eignen.

Herkömmliche Kissen sind lediglich für Indoor-Bereiche gedacht, da sie sich gegen äußere Einflüsse äußerst sensibel verhalten. Dafür ist das verwendete Material meist weicher, was für viele Menschen ein höherer Komfort bedeutet.

Wie unterscheidet sich ein Outdoor Kissen von einem gewöhnlichen Kissen?

Outdoor Kissen kommen dem Komfort im Garten und unterwegs zugute, weshalb der Markt inzwischen eine enorme Produktvielfalt bietet. Dadurch gibt es inzwischen zahlreiche Einsatzgebiete, zu denen immer wieder neue hinzukommen.

Während früher Kissen noch klassischerweise ausschließlich für den heimischen Gebrauch in den eigenen vier Wänden konzipiert worden war, gibt es inzwischen Outdoor Kissen, die sich besten für Camping und anderen Outdoor-Aktivitäten anbieten.

Out- und Indoor Kissen sollten aufgrund von einigen Faktoren nur in ihrer vorhergesehenen Umgebung eingestzt werden. Während ein kurzer Ausflug in das jeweils andere „Biom“ nicht weiter schlimm ist, kann ein längerer Aufenthalt zu teils irreparablen Schäaden führen. (Bildquelle: pexels.com / Designecologist)

Solltest du inzwischen bei diesen Zeilen angekommen sein, besitzt du bereits alle nötigen Informationen, das perfekte Outdoor Kissen für deine Bedürfnisse zu finden.

Was sollte man beim Gebrauch eines Outdoor Kissen beachten?

Beim Gebrauch eines Outdoor Kissen sind entsprechende Hygienemaßnahmen aus der gesundheitlichen Perspektive sehr wichtig. Nicht selten nisten sich in oft verwendeten Kopfkissen Milben ein, die aufgrund deren Kot unterschiedliche Allergien hervorrufen können.

Darüber hinaus können durch die kleinen Krankheitserreger eine Reihe von Schimmelpilze hervorrufen, die zudem Infektionen und andere Krankheiten hervorrufen können. Aber auch Haustiere sind bekannt für das Verbreiten von Krankheitserregern. Daher ist die regelmäßige Reinigung höchstens zu empfehlen.

Achte zudem auch auf die richtige Platzierung des Kissens. Es ist unter medizinischen Kreisen eine bekannte Tatsache, dass eine falsche Platzierung der Kissen zu körperlichen Beschwerden führen kann.

Zudem sollte das Material und Füllmenge passen, damit sich die Muskulatur optimal entspannen kann.

Entscheidung: Welche Arten von Outdoor Kissen gibt es und welche ist die Richtige für dich

Grundsätzlich kann man zwischen sechs verschiedenen Typen / Arten von Outdoor Kissen unterscheiden:

  • Kopfkissen
  • Palettenkissen
  • Rückenkissen
  • Luftkissen
  • Sitzsack
  • Reisekissen

Worum handelt es sich bei Outdoor Kopfkissen und worin liegen die Vor- und Nachteile von Outdoor Kopfkissen?

Outdoor Kopfkissen eignen sich als weiche Unterlage für den Kopf auf einem Liegestuhl oder und einer Gartenbank.

Die große Produktvielfalt bietet für beinahe jeden Geschmack ein optimales Kopfkissen. Das Material besteht zumeist aus Polyester und bietet eine Ausgewogenheit von Wetterbeständigkeit und Komfort.

Vorteile
  • Wetterbeständiges und reißfestes Material
  • Durch die geringe Größe beinahe überall einsetzbar
  • Preislich im unteren Segment
Nachteile
  • Kann lediglich von einer Person zeitgleich verwendet werden

Worum handelt es sich bei Outdoor Palettenkissen und worin liegen die Vor- und Nachteile von Outdoor Palettenkissen?

Outdoor Palettenkissen sind relativ große Kissen, die für Gartenbänke und als Palettenauflage konzipiert sind.

Das beständige Material bietet optimalen Schutz gegen äußere Einflüsse und ermöglicht je nach Größe eine Sitzfläche für mehrere Leute.

Vorteile
  • Sitzfläche ist für mehrere Menschen gleichzeitig gedacht
  • Kann auch als Liegefläche herhalten
Nachteile
  • Aufgrund der großen Platz-Einnahme für unterwegs ungeeignet
  • Preislich im oberen Segment

Worum handelt es sich bei Outdoor Luftkissen und worin liegen die Vor- und Nachteile von Outdoor Luftkissen?

Outdoor Luftkissen bieten sich optimal für Reisen an, da sie äußerst platzsparend verstaut werden können. Zudem ist das Aufblasen des Kissens meist mit ein paar Atemzügen möglich. Luftkissen sind jedoch nicht so Komfort-orientiert, wie andere Kissen-Varianten, befinden sich jedoch auch im untersten Preissegment.

Vorteile
  • Preislich im untersten Segment
  • Äußerst leicht zu verstauen aufgrund von geringer Größe
  • Für unterwegs geeignet
Nachteile
  • Komfort ist durch Luftfüllung begrenzt

Worum handelt es sich bei Outdoor Sitzsack und worin liegen die Vor- und Nachteile von Outdoor Sitzsack?

Outdoor Sitzsäcke sind besonders große Kissen, die als Sitzfläche für Außenbereiche konzipiert sind.

Durch ihre Größe sind sie für unterwegs ungeeignet, bieten jedoch besonders für Kinder um zum Entspannen großen Komfort. Der Kissen muss zudem in regelmäßigen Abständen neu befüllt werden.

Vorteile
  • Maximaler Konfort
  • Wetterbeständig
Nachteile
  • Für unterwegs nicht geeignet
  • Füllmaterial muss in regelmäßigen Abständen ausgewechselt werden

Worum handelt es sich bei Outdoor Rückenkissen und worin liegen die Vor- und Nachteile von Outdoor Rückenkissen?

Outdoor Rückenkissen sind, wie der Name bereits andeutet, für den Gebrauch als eine Art Rückenlehne gedacht. Sie ermöglichen eine gesunde Körperhaltung und entlasten die Rückenmuskulatur.

In der Regel werden sie bei Gartenbänke eingesetzt. Je nach Größe bieten sie sich auch als Rücken-Unterlage bei kleineren Gartenstühlen an.

Vorteile
  • Entlasten den (unteren) Rücken
  • preislich bereits im unteren Segment erhältlich
  • Je nach Größe kann das Rückenkissen bei Stühlen, als auch Bänken verwendet werden
Nachteile
  • Als Sitzunterlage nicht geeignet

Worum handelt es sich bei Reisekissen und worin liegen die Vor- und Nachteile von Reisekissen?

Reisekissen sind spezielle Outdoor Kissen, die vielfältig einsetzbar sind. Je nach Form bieten sie sich bei längeren Reisen im Zug oder im Auto an. Der Fokus liegt hier bei dem Gebrauch als Nacken-Unterstützung, sowie ein schnelles Aus- und Einpacken.

Vorteile
  • Als Nacken-Unterstützung für unterwegs optimal
  • Schnell aus- und einzupacken
  • Preislich im unteren Segment
  • Platzsparend
Nachteile
  • Für den üblichen Gartengebrauch ungeeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Outdoor Kissen vergleichen und bewerten

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Material
  • Größe
  • Verwendungszweck

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Outdoor Kissen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Outdoor Kissen für dich eignet oder nicht.

Material

Das Material gibt Aufschluss darüber, inwieweit der Kissen letztlich gegen äußere Einflüsse geschützt ist.

Baumwolle wird zum Beispiel oft bei herkömmlichen Kissen verwendet, da das Material als äußerst angenehm empfunden wird. Allerdings kann Baumwolle schnell reißen und Wasser kann problemlos durch den Stoff hindurch-sickern. Daher verwenden viele Produkte Polyester als Lösung.

Dabei handelt es sich um ein Material, das besonders reißfest ist und Wasser von sich abweist. Damit ist Polyester perfekt für den Garten oder für unterwegs geeignet. Regen und sickert nicht hindurch und eine hohe Luftfeuchtigkeit führt zudem nicht zu Schimmelbildungen.

Einige Produkte bestehen jedoch aus eine Mischung von mehreren Stoffen wie zum Beispiel 20 % Baumwolle und 80 % Polyester.

In solchen Fällen ist Vorsicht geboten; nicht jedes Produkt, dass den Einsatz mit Gartenbänken oder ähnliches verspricht, muss tatsächlich wetterbeständig sein. Im Zweifelsfall kannst du daher auch den Hersteller anfragen.

Größe

Die bevorzugte Größe ist höchst individuell und hängt unter anderem auch an der Art des Kissens ab, siehe oben. Große Kissen bieten je nach Variante eine größere Sitz-/Liegefläche und können daher von einer bis mehreren Personen zeitgleich verwendet werden.

Für unterwegs sollte der Kissen jedoch möglichst platzsparend sein, damit dieser problemlos verstaut werden kann. Aufblasbare Kissen zum Beispiel weisen vor der Luftaufnahme ein äußerst geringes Volumen auf und können daher beinahe überall verstaut werden.

Palettenkissen hingegen besitzen einen besseren Konform, sowie eine größere Sitzfläche, nehmen jedoch verhältnismäßig viel Platz ein, weshalb sie für Reisen schlecht geeignet sind.

Verwendungszweck

Je nach Verwendungszweck bietet sich die eine oder die andere Kissen-Variante an.

Für eine möglichst große Sitzfläche, zum Beispiel im Fall einer Gartenbank oder eine Palette sind Outdoor Palettenkissen die beste Wahl. Sollte jedoch lediglich der Rücken entlastet werden, sind Rückenkissen sinnvoller.

Einige Outdoor Rückenkissen besitzen zudem eine große Fläche, sodass auch mehrere Personen gleichzeitig den Kissen verwenden können.

Solltest du jedoch für eine einzelne Person einen Kissen zum Sitzen benötigen, ist der Sitzsack ein potenzieller Kandidat. Durch seine Beschaffenheit ist er zwar nicht mit einer Bank oder einem Stuhl kombinierbar, überzeugt jedoch durch seinen Konform und ersetzt den herkömmlichen Stuhl.

Für den Nacken hingegen ist das Reisekissen die optimale Lösung. Aufgrund seiner Beschaffenheit bietet er den maximalen Konform, während er zeitgleich die Nackenmuskulatur entlastet. Insbesondere bei Menschen mit Verspannungen im Hals- und Nackenbereich wirkt sich ein Reisekissen positiv auf den Körper aus.

Für mobile Zwecke gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten; das Luftkissen und das Reisekissen. Beide sind schnell und einfach zu verstauen. Der Luftkissen ist jedoch noch leichter zu verstauen, da er vor dem Aufblasen am wenigsten Platz benötigt.

Das Reisekissen hingegen bietet aufgrund des verwendeten Füllmaterials einen größeren Konform. Je nach Modell ist dieses aber lediglich für den Nacken nutzbar.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Outdoor Kissen

Eignen sich Outdoor Kissen auch für die eigenen vier Wände?

Outdoor Kissen sind speziell für den Einsatz im Garten oder woanders außerhalb der eigenen vier Wände konzipiert. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie sich nicht auch für den Innenbereich eignen. Viele Produkte werben zudem zeitgleich mit Einsatzgebieten wie dem Garten oder das Wohnzimmer.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kissen bieten sie allerdings einen etwas geringeren Konform, der je nach Material und Herstellung abweichen kann. Polyester ist der am häufigsten eingesetzte Stoff, welcher für robuste Textilien verwendet wird. Durch seine Beschaffenheit ist er wetterbeständig, hält sich gut gegen die UV-Strahlung und gilt als reißfest.

Für das Schlafzimmer eignen sich solche Kissen daher weniger. Als Sitzunterlage hingegen wirkt das Polyester weniger rau und wird von vielen Menschen dennoch als angenehm empfunden.

Besonders große Sitzkissen wie der Sitzsack wirken für viele Menschen aufgrund des Füllmaterials als sehr weich und sind zudem reißfest. Diese eignen sich optimal für das Wohnzimmer, da sie sowohl angenehm wirken, als auch widerstandsfähig sind.

Was macht einen hochwertigen Outdoor Kissen aus?

Ein qualitativer Outdoor Kissen zeichnet sich in erster Linie durch die verwendeten Materialien aus. Er sollte gegen äußere Einflüsse geschützt, daher Wetterresistent, schimmel- und schmutzabweisend, sowie UV-geschützt sein. Darüber hinaus darf die handwerkliche Verarbeitung nicht minderwertig ausfallen.

Ein weiterer Aspekt ist das verwendete Füllmaterial; schadstofffreie Materialien, die weder Giftstoffe enthalten noch gefährliche Dämpfe entwickeln, sind dabei Pflicht. Daher sind als Füllung EPS-Perlen eine gute Wahl.

Zudem sollte das jeweilige Produkt leicht zu reinigen sein. Achte daher stets, dass der Kissen nicht nach ein paar Weinflecken optisch nicht mehr zu retten ist.

Aber auch ein Atmung-fähiges Gewebe zahlt sich aus; bei Regen sowie Spritzwasser, aber auch Schweiß sollte das Wasser nicht lange auf der Oberfläche verbleiben.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.gartenmoebel.de/blog/gartenkissen-trends-tipps-und-blicke-ueber-den-tellerrand/

[2] https://so-muss-das.steda-online.de/gartenmoebel-im-winter/

Bildquelle: pixabay.com / pasja1000

Bewerte diesen Artikel


38 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,95 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von GARTENBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.