Unsere Vorgehensweise

27Analysierte Produkte

83Stunden investiert

29Studien recherchiert

172Kommentare gesammelt

Eine Marderfalle ist eine käfigartige Vorrichtung, die Marder am Hals fängt. Die Fallen werden normalerweise mit Fisch, Fleisch oder Erdnussbutter geködert und in Bäumen aufgestellt, in denen Marder gesichtet wurden.




Marderfalle: Bestseller und aktuelle Angebote

Marderfalle: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Die perfekte Marderfalle

Dies ist die perfekte Falle für die lästigen Marder, die auf deinem Grundstück ihr Unwesen treiben. Sie hat die Maße von ca. 100 x 18 x 21 cm und wiegt ca. 5 kg. Sie besteht aus wetterfesten europäischen Siebdruckplatten und hat ein einprägsames Design, das den Innenraum abdunkelt, wenn sie geschlossen ist. Du kannst diese Falle direkt vom Hersteller ohne Zwischenhändler zu den besten Konditionen kaufen. Wir stellen unsere Lebendfallen seit Jahren selbst her und alle Tipps und Verbesserungsvorschläge unserer Kunden (Jäger, Tierschutzverbände) fließen in unsere Produkte ein. Eine kostenlose Beratung ist nach dem Kauf inbegriffen. Melde dich einfach, wenn du Hilfe beim Aufstellen oder der effektiven Nutzung brauchst.

Die beste Marderfalle auf dem Markt

Wenn du auf der Suche nach der besten Marderfalle auf dem Markt bist, bist du hier genau richtig. Unsere hochwertigen Fallen kommen direkt vom Hersteller, sodass du sicher sein kannst, dass du das bestmögliche Produkt bekommst. Wir stellen diese Fallen seit Jahren her und berücksichtigen alle Rückmeldungen unserer Kunden, um sicherzustellen, dass unsere Produkte erstklassig sind. Das Innere der Falle ist abgedunkelt, damit das Tier ruhig bleibt, und sie ist 118 cm lang – perfekt für große Marder. Außerdem lockt unser spezieller Lockstoff die Tiere an.

Die beste Marderfalle auf dem Markt

Dies ist die beste Marderfalle auf dem Markt. Sie besteht aus hochwertigen Materialien und ist 100 cm lang. Damit ist sie perfekt für den Fang von Mardern, Iltis, Siebenschläfern und Ratten. Der Eingang ist absichtlich schmal, damit keine Katzen hineingelangen können. Der Fallenmechanismus löst bei einem bestimmten Gewicht aus, sodass du dir keine Sorgen machen musst, dass der Köder weg ist, bevor der Marder gefangen wurde.

Lebendfalle aus Holz – Die perfekte Methode, um Marder, Siebenschläfer und Ratten zu fangen.

Du suchst nach einer effektiven Methode, um Marder, Siebenschläfer und Ratten zu fangen? Dann ist diese Lebendfalle aus Holz vom Hersteller genau das Richtige für dich. Diese kleine, aber mächtige Falle wurde speziell für diese Tiere entwickelt und enthält einen speziellen Lockstoff, der sie anlockt. Das schmale Design sorgt dafür, dass keine anderen Tiere als Beifang gefangen werden. Wenn du Fragen zur Verwendung dieses Produkts hast, bietet der Hersteller auch nach dem Kauf kostenlose Beratung an.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Marderfallen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Arten von Marderfallen. Die erste ist die Körpergriff-Falle, an der eine große Metallfeder angebracht ist, die sich um den Mittelteil des Tieres schließt, wenn sie ausgelöst wird. Diese Art von Falle eignet sich gut zum Fangen von Tieren wie Waschbären und Opossums, da diese größere Körper haben als andere Arten wie Eichhörnchen oder Stinktiere. Sie kann auch für Marder verwendet werden, funktioniert aber möglicherweise nicht sehr gut, wenn du nicht weißt, wie du sie richtig aufstellst, damit zwischen der Auslöseplatte und der Käfigtür genug Platz ist, damit sich dein Zieltier darin verfangen kann, ohne sich beim Versuch, aus der Falle zu entkommen, zu verletzen.

Die zweite Art der Marderfalle ist die Conibear-Falle, benannt nach ihrem Erfinder Frank Conibear, der sie 1947 in seiner Werkstatt in der Nähe von Seattle, Washington, erfand, als er mit Fallen aus Holz statt aus Stahldrahtgeflecht arbeitete (die damals üblich waren). Diese Fallen wurden speziell für den Fang von kleinen Säugetieren wie Kaninchen, Eichhörnchen oder sogar Ratten entwickelt. Sie können jedoch auch für kleinere Marder verwendet werden, je nachdem, welche Teile du beim Aufstellen verwendest, da diese Fallen an den Seiten unterschiedlich große Öffnungen haben, je nachdem

Es gibt ein paar Dinge, die die Qualität einer Falle bestimmen. Das erste ist, wie gut sie funktioniert, und das hängt von der Konstruktion der Falle selbst und von ihrer Bauweise ab. Eine gute Marderfalle ist stabil genug, um ein Tier zu halten, ohne zu brechen oder sich unter dem Druck der kämpfenden Tiere zu verbiegen, aber nicht so schwer, dass du sie bei einer längeren Jagd nicht in deinem Rucksack mitnehmen kannst. Außerdem sollte sie über einen Mechanismus verfügen, der sie beim Aufstellen und Schließen der Fallen offen hält (z. B. gefederte Backen), was das Fallenstellen einfacher macht, als wenn du jedes Mal alles von Hand machen müsstest. Und schließlich müssen sie zuverlässig funktionieren, denn was nützt das? Wenn eine von zehn Fallen überhaupt nichts fängt, hat es keinen Sinn, solche Fallen herumliegen zu haben.

Wer sollte eine Marderfalle benutzen?

Jeder, der ein Problem mit Martens hat.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Marderfalle kaufen?

Als Erstes solltest du herausfinden, welche Art von Marder du fangen willst. In den Vereinigten Staaten gibt es zwei Arten: den Amerikanischen Marder und den Fischermarder. Beide haben eine ähnliche Körperform, aber sie unterscheiden sich stark in Färbung und Größe (siehe Fotos unten). Wenn du Fischermarder fangen willst, kaufst du eine Marderfalle, wenn du amerikanische Marder fangen willst, nimmst du eine Fischerfalle.

Beim Kauf einer Marderfalle gibt es viele Dinge zu beachten. Du musst auf die Größe der Falle achten, auf ihr Gewicht und ihre Tragbarkeit, darauf, wie einfach sie auf- und abgebaut werden kann, und darauf, welche Art von Köder du mit ihr verwenden kannst. Am besten liest du Bewertungen von anderen Nutzern, die bereits ähnliche Fallen verwendet haben, damit du dir ein Bild davon machen kannst, welche Falle perfekt für deine Bedürfnisse geeignet ist.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Marderfalle?

Vorteile

Die Marderfalle ist eine humane Falle, die dem Tier keinen Schaden zufügt. Sie ist außerdem einfach aufzustellen und zu benutzen, was sie ideal für das Fangen von Tieren in abgelegenen Gebieten macht, in denen nur wenige Menschen leben.

Nachteile

Marderfallen sind im Winter, wenn Marder ein dickes Fell haben, nicht so effektiv. Außerdem kann es schwierig sein, sie aufzustellen, und du brauchst möglicherweise eine Sondergenehmigung, wenn du in einem Gebiet lebst, in dem die Fallenjagd geregelt ist.

Kaufberatung: Was du zum Thema Marderfalle wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • 123jagd
  • 123jagd
  • 123jagd

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Marderfalle-Produkt in unserem Test kostet rund 25 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 96 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Marderfalle-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke 123jagd, welches bis heute insgesamt 589-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke 123jagd mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte