Klemmmarkise

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Jeder kennt wahrscheinlich dieses Dilemma. Wenn man an einem heißen sonnigen Tag zu Hause ist, will man sich von der Sonne verstecken. Genau deswegen sind Markisen so nachgefragt. Und die Klemmmarkisen sind ein echter Favorit. Sie sind leicht ohne Bohren und Schrauben zu montieren. Außerdem kosten die Klemmmarkisen wegen der einfachen Konstruktion und Bedienung bemerkenswert günstig.

Mit unserem großen Klemmmarkisen Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, die beste Klemmmarkise zu finden. Angesichts unserer Tipps und Empfehlungen informierst du dich über die unterschiedlichen Klemmmarkisen. Um deine Kaufentscheidung einfacher zu machen, haben wir in diesem Artikel die wichtigsten Informationen über Markisenstoff, Gestell, Bedingung, Pflege, Alternativen und Preise gesammelt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Klemmmarkise soll nicht nur ästhetisch, sondern auch praktisch sein. Das heißt sie soll uns hauptsächlich von den Sonnenstrahlen schützen, aber auch vom Wind und Regen. Darüber hinaus sorgt eine Klemmmarkise für die gemütliche Atmosphäre auf dem Balkon oder auf der Terrasse.
  • Egal ob Polyacryl oder Polyester, ein guter Markisenstoff soll mindestens einen UV-Schutzfaktor 30+ haben und wasserfest sein. Und damit das Markisentuch lange gut aussieht, soll auch dessen Lichtechtheit auf hohem Niveau sein.
  • Im Vergleich zu den anderen Markisen ist eine Klemmmarkise viel einfacher zu montieren und zu bedienen. Beide Teleskopstangen werden zwischen 2 Fixpunkten oben und unten geklemmt. Die Einbauhöhe ist meistens stufenlos verstellbar. Die Bedingung geschieht über eine Handkurbel, die das Aus- und Einfahren des Bezugs möglich macht.

Klemmmarkisen Test: Favoriten der Redaktion

In unserem Test zeigen wir dir die besten Klemmmarkisen für jeden Geschmack.

Die beste Klemmmarkise aus Polyacryl

Die Klemmarkise von Angerer (Design Nr. 200) ist aus Polyacryl gemacht. Polyacryl zeichnet sich durch bunte Farben und hat hohe Lichtechtheit. Überdies ist das Markisentuch waschbar bei 30°C.

Das Gestell hat braune Farbe und ist sogar verzinkt und korrosionsbeständig. Die Höhe ist bis 2,75 Meter variabel, auch der Neigungswinkel könntest du individuell verstellen.

Bewertung der Redaktion: Der Bezug überzeugt nicht nur durch hochwertigen wasserabweisenden Stoff, sondern auch durch auffallendes Design. Mit dieser Klemmmarkise wird dein Balkon bestimmt zu einem Highlight.

Die beste Klemmmarkise mit LED-Beleuchtung

Die Klemmmarkise von Swing & Harmonie bietet nicht nur Sonnendeckung an. Sie ist zusätzlich mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Besonders achtbar ist der Fakt, dass das Solarmodul den Akku bei Sonnenschein lädt.

Das Markisentuch besteht aus Polyester und ist von der Ultraviolettstrahlung geschützt. Hinzukommende PU-Beschichtung macht das Ganze wasserdicht. Zu den weiteren Merkmalen gehören verstellbare Teleskopstangen aus pulverbeschichtetem Metall und der Neigungswinkel, der bis 180°verstellt werden kann.

Bewertung der Redaktion: Wenn du dir eine anziehende Klemmmarkise wünschst, dann ist diese Markise mit LED-Beleuchtung genau das Richtige. Fantastische Abende mit gemütlicher Atmosphäre lassen niemanden gleichgültig.

Die beste Klemmmarkise mit der Breite von 3,95 Meter

Die Klemmmarkise Jam von Paramondo ist ein Bestseller. Sie hat ein stabiles weißes Gestell aus robusten und pulverbeschichteten Stahlrohren, die hierzu witterungsbeständig sind. Anhand der verstellbaren Ausfallarme ist es möglich den Neigungswinkel einzustellen.

Das Markisentuch ist aus Polyesterstoff produziert und hat neben der PU-Beschichtung einen UV-Schutzfaktor 30+. Außerdem ist die Markise bereits vormontiert und aufgerollt. Die Größe beträgt 3,95×1,20 Meter.

Bewertung der Redaktion: Diese Klemmmarkise ist äußerst praktisch. Sie eignet sich sowohl für den Balkon als auch für die Loggia, Türnische oder Terrasse. Neben den vielseitigen Eigenschaften ist die Klemmmarkise Jam in drei verschiedenen Farben vorhanden.

Kauf- und Bewertungskriterien für Klemmmarkisen

Da es eine Vielzahl an Angeboten gibt, kann es kompliziert werden, sich für die perfekte Klemmmarkise zu entscheiden. Wir erklären dir, auf welche Merkmale du achten solltest, um eine qualitative Markise zu kaufen.

Folgende Kriterien helfen die eine passende Klemmmarkise auszuwählen:

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Aspekten ankommt.

Markisenstoff

Eine äußerst große Rolle spielt der Markisenstoff, der mehrere Standards erfüllen soll. Alles in allem soll das Markisentuch nicht nur schön sein, sondern auch gute Qualität haben. Aber wie erkennt man eine gute Qualität?

Eine hochwertige Klemmmarkise schützt sowohl von der Sonne als auch von der ungesunden UV-Strahlung. Beachte dabei den UV-Schutzfaktor. Der maximale UV-Schutzfaktor liegt bei 80+.

In der folgenden Tabelle haben wir die wichtigsten Merkmale eines Markisentuches resümiert.

Merkmale Funktion
UV-Schutz Eine gute Klemmmarkise muss dich unbedingt von schädlicher für die Haut Ultraviolettstrahlung schützen. Aus diesem Grund achte auf den UV-Schutzfaktor. Der UPF-Wert soll mindestens 30+ sein, 50+ gilt als ausgezeichnet. Beachte, dass helle Farben meistens einen niedrigeren UV-Schutz haben.
UV-Beständigkeit Das Markisentuch soll auch UV-beständig sein. Das ist wichtig, damit deine Markise nichts an Farbe verliert und elastisch bleibt.
Wasserbeständigkeit Ein wichtiges Merkmal ist Wasserbeständigkeit. Wenn ein Stoff wasserbeständig ist, bedeutet das, dass der Stoff trotz des Kontaktes mit Wasser nicht beschädigt wird. In diesem Fall bleibt das Wasser auf der Oberfläche und das Markisentuch trocknet sehr schnell. Diese Eigenschaft macht den Bezug auch schimmelresistent.
Feuerbeständigkeit Wenn du auf dem Balkon einen Grill hast, solltest du am besten ein schwer entflammbares Markisentuch bevorzugen.

Außerdem empfehlen wir dir das Material einer Markise zu beachten. Grundsätzlich wird für ein Markisentuch entweder Acryl oder Polyester eingesetzt. Beide haben eigene Besonderheiten, die wir dir noch im Weiteren erklären.

Auch die Farbe eines Markisentuches solltest du auch auf keinen Fall unterschätzen. Sie sorgt für die bestimmte Atmosphäre und kann deine Stimmung beeinflussen. So wirken “warme“ Farben (Orange, Rot) lebensfroh und energisch, “kalte“ Farben (Türkis, Blau) haben dagegen eine entspannende Wirkung.

Helle Farbtöne lassen den Raum größer wirken. Dennoch bringen dunkle Textilien weniger Sonnenlicht durch.

Am besten solltest du den Stoff im Sonnenlicht zu untersuchen. Letztlich wird deine neue Klemmmarkise immer draußen stehen. Darüber hinaus soll sie auch wasserdicht sein. Manche Textilien, die nicht wasserfest sind, benötigen dafür eine spezielle Beschichtung.

Gestell und Neigungswinkel

Das Gestell einer Klemmmarkise ist für die Stabilität und Sicherheit verantwortlich. Es ist ein Rahmen für das Markisentuch, der unter anderem ein- und ausrollen vom Klemmmarkisenstoff möglich macht. Ebendeshalb soll man auf die Konstruktion achten.

Das Gestell soll nicht nur sonnige Tage, sondern auch Regen und Wind durchstehen.

Deren Stabilität muss absolut betriebssicher sein. Das Gestell besteht in der Regel aus Aluminium oder pulverbeschichteten Stahlrohren, die das Metall witterungsbeständig und rostfrei machen.

Beachte, ob die Markise den verstellbaren Neigungswinkel hat. Diese Funktion erlaubt dir das Markisentuch abhängig von Außenfaktoren und deinen Bedürfnissen zu regulieren, was natürlich sehr praktisch ist.

Da die Klemmmarkise in erster Linie als Sonnenschutz gilt, solltest du bei der Einstellung den Sonnenstand beachten, um den gewünschten Beschattungseffekt zu erreichen. Größtenteils liegt der Neigungswinkel zwischen 5 und 20 Grad. Auf keinen Fall solltest du das Markisentuch horizontal einstellen.

Außerdem ist nicht jede Markise als Regenschutz vorgesehen. Und wenn deine Teleskopmarkise dafür geeignet ist, darfst du nicht den 14 Grad Winkel überschreiten.

Um den Neigungswinkel einzustellen, solltest du zuerst die Klemmmarkise ca. 50 cm ausfahren. So könntest du die Veränderung des Winkels am besten sehen.

Zweckmäßig ist es den Neigungswinkel des Markisentuches nicht nur nach der Montage zu verstellen, sondern auch mit der Zeit bisschen zu korrigieren. Auf solche Weise wird Sonnenschutz immer optimal bleiben.

Breite und Höhe

Die Breite sowie die Höhe einer Klemmmarkise sind davon abhängig, wo du sie installieren möchtest. Generell gilt, dass die Breite einer Klemmmarkise der Breite des zu beschattenden Bereichs entsprechen soll.

Wir empfehlen dir den Balkon oder die Terrasse präzise auszumessen. Dann weißt du Bescheid, ob du eine standardisierte Markise brauchst.

Fast alle Klemmmarkisen haben eine stufenlos verstellbare Einbauhöhe. Deswegen werden sie oft auch Teleskop-Markise genannt.

Die Standardbreite liegt normalerweise zwischen 1,5 und 4 Meter.

Ansonsten kann man auch eine Klemmmarkise individuell nach Maß anfertigen lassen, was aber aufwändiger und teurer ist.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Klemmmarkise kaufst

Im Weiteren wollen wir dir häufig gestellte Fragen detailliert beantworten. Unsere Antworten werden dir hilfreich vor dem Kauf einer Klemmmarkise.

Was ist das Besondere an einer Klemmmarkise und welche Vorteile bietet sie?

Eine Klemmmarkise ist ein notwendiges Objekt für den Balkon oder Garten. Sie ermöglicht uns unabhängig vom Wetter die Zeit gemütlich zu verbringen. Solche Markise dient als Sicht-, Sonnen- und Regenschutz.

Klemmmarkise-1

Eine Klemmmarkise schütz uns von den Sonnenstrahlen und bietet die Gelegenheit zur optimalen Nutzung der sonnigen Terrasse
(Bildquelle: Alexander Pupko / unsplash)

Der größte Vorteil der Klemmmarkise ist die Montage. Einfacher geht es nicht. Man muss nur 2 Stangen zwischen dem Boden und der Decke einspannen. Genauso einfach könntest du den Schattenspender jederzeit rückstandsfrei entfernen.

Die Bedingung dieser Markise ist auch äußerst unkompliziert. Das Ein- und Ausfahren des Markisentuches funktioniert mit einer Handkurbel mit Kettenantrieb.

Ein weiteres Argument dafür ist die Pflege. Moderne Markisenbezüge sind in der Regel schmutz- und wasserabweisend. Das heißt, dass es gar nicht notwendig ist, das Markisentuch regelmäßig abzunehmen und zu waschen.

Abgesehen von allen obengenannten Vorteilen ist eine Klemmmarkise eine äußerst preiswerte Anschaffung.

Welche Arten von Klemmmarkisen gibt es?

Wenn du eine passende Klemmmarkise kaufen möchtest, solltest du dich zwischen 2 Varianten entscheiden, die eigene Vor- und Nachteile haben.

Klemmmarkise aus Polyester

Die Markise aus Polyester sind sehr verbreitet, weil der Stoff weniger als Acryl kostet. Hierzu ist Polyester widerstandsfähig und hat eine hohe Elastizität.

Wenn du eine breite Klemmmarkise brauchst, dann raten wir zu der Variante aus Polyester. Solches Tuch leiert nicht aus und hat ein hervorragendes Rücksprungverhalten. Infolgedessen entstehen keine Falten und die Markise sieht wie neu aus.

Vorteile
  • pflegeleicht
  • sehr elastisch und reißfest
  • günstig
Nachteile
  • nicht UV-beständig
  • leicht entflammbar
  • geringe Atmungsaktivität

Der Polyester ist nicht UV-beständig. Es bedeutet aber nicht, dass er zu nichts zu gebrauchen ist. Heutzutage kann die Oberfläche entweder imprägniert oder mit Polyurethan beschichtet werden. Solche PU-Beschichtung macht den Stoff wasserabweisend und UV-resistent.

Klemmmarkise aus Polyacryl

Die Klemmmarkise aus Polyacryl lässt sich nicht so gut abwickeln. Deswegen entstehen die Wickelfalten und der Stoff kann mit der Zeit beschädigt werden.
Überdies kosten die Markise aus diesem Stoff nicht so günstig im Vergleich zu Polyesterbezügen.

Vorteile
  • atmungsaktiv und schimmelresistent
  • UV-beständig
  • langlebige Farben
Nachteile
  • schlechte Dehnbarkeit
  • gehobene Preise

Polyacryl ist sehr leicht und atmungsaktiv. Dadurch nimmt er wenig Feuchtigkeit auf und trocknet schneller nach dem Regen. Außerdem haben Markisentücher aus Polyacryl hohe Lichtechtheit. Bunte Farbe verblasen also mit der Zeit nicht.

Was kostet eine Klemmmarkise?

Die Preise auf Klemmmarkisen hängen von diversen Faktoren ab. Dazu gehören Größe, Material des Klemmmarkisentuches und des Gestells und die zusätzliche Funktionen.

Der Preis hängt größtenteils von der Breite und der Qualität des Modells ab

Dennoch gibt es keine große Preisspanne zwischen den unterschiedlichen Teleskop-Markisen.

Kleinere Exemplare findest du bereits ab 59 Euro. Hochwertige Modelle mit der großen Breite kosten in der Regel zwischen 130 und 170 Euro.

Im Vergleich zu den anderen Markisen ist es tatsächlich sehr günstig. Zum Beispiel die Kassettenmarkisen kosten sogar bis zu 3.500 Euro.

Wo kann ich eine Klemmmarkise kaufen?

Neben den zahlreichen Geschäften könntest du verschiedene Teleskop-Markisen umstandslos online bestellen.

Zu den beliebtesten Onlineshops gehören:

  • amazon.de
  • hornbach.de
  • markisen-paradies.de
  • obi.de
  • real.de

In den Onlineshops hast du unter anderem die Möglichkeit alle technischen Merkmale zu überprüfen und die Bewertungen von anderen Kunden zu lesen.

Wie baut man eine Klemmmarkise ein?

Eine der wichtigsten Besonderheiten von Klemmmarkisen ist der einfache Aufbau. Für die Montage brauchst du keine Bohrungen. Solche Konstruktion eignet sich hervorragend für die Mietobjekte, wo die Bohrungen an Wänden und Fassaden verboten sind. Außerdem ist eine Klemmmarkise eine gute Entscheidung, wenn die Installation von klassischen Markisen aus anderen Gründen nicht möglich ist.

  • Montage: Spanne einfach die Standrohre zwischen dem Boden und der Decke ein. Man benötigt keine ergänzende Befestigung.
  • Kontrolle: Überprüfe, ob das Ein- und Ausfahren der Markise problemfrei funktioniert.

Anhand solcher Montage könntest du deine Klemmmarkise leicht demontieren. Die Standrohre hinterlassen keine sichtbaren Spuren auf den Flächen.

Damit deine Klemmmarkise länger durchhält, solltest du sie richtig behandeln. Fahre deine Markise beim schlechten Wetter ein. Wenn der Bezug trotzdem nass geworden ist, vergiss ihn nicht trocknen zu lassen.

Welche Alternativen gibt es zu einer Klemmmarkise?

Falls du dir nicht sicher bist, ob eine Klemmmarkise das Richtige für dich ist, dann könntest du dir einen Überblick über die anderen Markisentypen machen. In der folgenden Tabelle haben wir dir die wichtigsten Unterschiedsmerkmale zusammengefasst.

Markisentyp Beschreibung
Gelenkarmmarkise Diese Markise hat zwei sogenannte Gelenkarme. Sie tragen das Markisentuch, wenn man dieses ausfährt.
Kassettenmarkise Die Kassettenmarkise hat im Prinzip die gleiche Konstruktion wie die Gelenkarmmarkise. Das Markisentuch und die Gelenkarme fahren in eine Kassette ein.
Hülsen- oder Halbkassettenmarkise In eine Kassette fährt nur das Markisentuch ein. Die Gelenkarme bleiben außerhalb der Kassette.
Fallarmmarkise Im Unterschied zu einer Klemmmarkise wird die Fallarmmarkise mit Bohren an der Fassade montiert.
Seiten- oder Vertikalmarkise Die Seitenmarkise wird oft für Balkone verwendet. Sie wird dann am Boden und an der Wand montiert.

Jede der Markisen hat den einen oder anderen Vorteil. Sie unterscheiden sich durch die Funktionen, die deinen Anforderungen entsprechen könnten. Ansonsten haben diese Alternativen unterschiedliche Preiskategorien. Dennoch scheint die Klemmmarkise ganz bestimmt eine vorzügliche Entscheidung zu sein.

Was kann man tun, wenn die Klemmmarkise quietscht?

Von Zeit zu Zeit kann es passieren, dass deine Klemmmarkise plötzlich quietscht. Was macht man nun? Alles, was du zur Pflege einer Klemmmarkise wissen solltest, haben wir folgend zusammengefasst.

Da die Klemmmarkise ziemlich einfache Konstruktion hat, wird es gar nicht aufwändig alles selbst zu reparieren. Für solche Reparaturen ist normalerweise kein professioneller Reparaturdienst notwendig.

Für den Fall, dass deine Markise quietscht, solltest du alle Elemente überprüfen. Wenn du den erforderlichen Bestandteil gefunden hast, raten wir dir davon ab, zu dem Schmierfett oder Öl zu greifen. Auf gar keinen Fall! So kann sich die Situation nur verschlimmern. Deswegen empfehlen wir dir nur geeignete Mittel zu benutzen.

Falls du dir nicht sicher bist, aus welchem Material das Element hergestellt ist, solltest du dir in der Betriebsanleitung nachschauen. Da sind manchmal sogar die Empfehlungen vom Hersteller zu finden.

Klemmmarkise-2

Es ist empfehlenswert dein Schattenspender hin und wieder zu imprägnieren. Dann wird das Markisentuch immer wie neu
(Bildquelle: Juli Kosolapova / unsplash)

Genauso ungeeignet wie Öl sind die Silikonsprays. Sie ziehen auch viele Schmutzpartikel an und führen dadurch zu den neuen Defekten. Aus diesem Grund solltest du deine Aufmerksamkeit auf wasser- sowie schmutzabweisende Mittel richten. Überdies sollen alle Komponente vor dem Schmieren sauber sein.

Manchmal quietscht die Klemmmarkise auch aus anderen Gründen. Die Ursache vom Quietschen kann der Schmutz sein. Hier soll eine normale Reinigung helfen. Und wenn ein Bestandteil kaputt ist, dann hilft schon keine Reinigung und Sprays. In diesem Fall brauchst du Ersatzteile. Diese kann man heutzutage problemlos beschaffen.

Die Klemmmarkisen benötigen keine aufwändige Pflege. Aber wenn du die Lebensdauer deiner Markise maximieren möchtest, solltest du sie richtig pflegen und warten.

Bildquelle: adrianhancu/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Petra ist ausgebildete Gärtnerin und wohnt mit ihrer Familie in einem schönen Landhaus mit großem Garten. Sie veranstaltet regelmäßig Tage des offenen Gartens, bei denen Gäste ihren Garten bestaunen können. Besonders gut kennt sich Petra mit der typischen englischen Gärtnerei aus.