Willkommen bei unserem großen Klappliegestuhl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Klappliegestühle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Klappliegestuhl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Klappliegestuhl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Klappliegestühle sind eine praktische und günstigere Alternative zu normalen Gartenmöbeln.
  • Sie werden entweder aus Holz, Metall, Kunststoff oder Ratan hergestellt.
  • Außerdem sind sie platzsparend und somit leichter unterzubringen und zu transportieren.

Klappliegestuhl Test: Das Ranking

Platz 1: Uquip Strandstuhl Sandy

Beim Uquip Strandstuhl Sandy handelt es sich um einen herkömmlichen Klappliegestuhl, den du zu einem durchschnittlichen Preis kaufen kannst. Er besteht aus einem Stahlgestänge mit einem Bezug aus Polyester. Zusätzlich ist er sehr ergonomisch, was bei Rückenproblemen hilft und wiegt mit 2,9 Kilogramm auch nicht viel.

Laut dem Hersteller hat dieser Klappstuhl eine Belastbarkeit von ungefähr 120 Kilogramm. Die Kunden sind mit dem Stuhl sehr zufrieden und schätzen besonders den schnellen Auf- und Abbau, welcher meist mit 2 Handgriffen getätigt ist.

Platz 2: Holz-Liegestuhl mit Armlehne und Getränkehalter

Der Holz-Liegestuhl mit Armlehne und Getränkehalter ist ein handelsüblicher Klappliegestuhl, welchen du zu einem herkömmlichen Preis erwerben kannst. Dieser verfügt über einen Buchenholz Rahmen und einen Polyesterbezug. Mit seinen 4,5 kg ist er noch relativ leicht. Außerdem kannst du ihn in vielen verschiedenen Farben erhalten.

Nach dem Hersteller kannst du die Bezüge des Klappliegestuhls leicht wechseln. Bei den Kunden kommt besonders die hohe Stabilität gut an. Zusätzlich lässt die dunkle Lasur den Liegestuhl etwas edler wirken.

Platz 3: Casaria Liegestuhl

Bei dem Casaria Liegestuhl handelt es sich um einen funktionsreichen Klappliegestuhl, welchen du zu einem handelsüblichen Preis erhalten kannst. Dieser Liegestuhl wird aus einem Stahlrahmen und einem Bezug aus Polyester hergestellt. Durch seine vielen Funktionen, wie Kopfkissen und verstellbare Armlehnen, ist er sehr ergonomisch.

Laut dem Hersteller ist dieser Klappliegestuhl sehr witterungsbeständig und hat eine Tragfähigkeit von 120 Kilogramm. Die Kunden des Produktes sind sehr zufrieden und schätzen besonders das gute Preis-Leistung Verhältnis.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Klappliegestuhl kaufst.

Für wen eignet sich ein Klappliegestuhl?

Generell eignen sich Klappliegestühle für jeden der über einen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon verfügt. Besonders, wenn du öfters Besuch hast und im Sommer zu Grillfesten oder ähnlichem einlädst, sind Klappliegestühle zu empfehlen.

Klappstühle werden auch häufig für größere Versammlungen verwendet, da sie weniger Stauraum benötigen. (Bildquelle: pixabay.com / Werner Weisser)

Ein Klappliegestuhl ist platzsparend und einfach zu bewegen. Durch die Möglichkeit ihn zusammenzufalten, ist er einfacher zu transportieren. Zusätzlich ist er weniger sperrig und somit besser zu lagern.

Außerdem kannst du einen Klappliegestuhl auch in verschiedenen Materialen erhalten. Diese können die Bequemlichkeit beeinflussen, allerdings sind die meisten Klappliegestühle ergonomisch gebaut und sehr bequem.

Kann ich einen Klappliegestuhl bedrucken lassen?

Ja grundsätzlich gibt es die Möglichkeit Klappliegestühle mit individuellen Motiven zu bedrucken. Dabei sind dir keine Grenzen gesetzt, solange die Maße des Drucks auf den Stuhl passen.

Du kannst den kompletten Klappliegestuhl oder nur einen Teil bedrucken lassen. Das Bedrucken geschieht in den meisten Fällen durch Thermotransferdruck.

Allerdings gibt es auf dem Großteil der Seiten eine geringe Auswahl an Klappliegestühlen. Diese bestehen meist aus Holz, selten kannst du auch welche aus Metall erhalten.

Wo kann ich einen Klappliegestuhl kaufen?

Klappliegestühle kannst du in Baufachmärkten, Einrichtungshäusern aber auch in manchen Supermärkten erhalten. Zusätzlich gibt es auch viele Online-Shops die Klappliegestühle verkaufen.

Möchtest du einen Klappliegestuhl mit einem Druck erwerben, ist es zu empfehlen online einzukaufen, da es dort mehr Auswahl gibt. Zusätzlich sind dort die Preise oft günstiger, als bei Fachhändlern.

Laut unseren Recherchen werden die meisten Klappliegestühle in den folgenden Shops verkauft:

  • Amazon
  • Ebay
  • Hornbach
  • Obi
  • Real
  • Home 24
  • Ikea
  • Alle Sonnenliegen, die wir dir zeigen werden, sind mit einem Link zu einem dieser Shops versehen, so kannst du sofort zuschlagen, wenn du einen Klappliegestuhl gefunden hast, der dir gefällt.

Was kostet ein Klappliegestuhl?

Klappliegestühle sind generell nicht allzu teuer. Einen guten kannst du für ungefähr 20 € – 150 € erwerben.

Je nach Material des Liegestuhls, schwankt der Preis etwas mehr nach oben oder nach unten. Grundsätzlich sind Klappliegestühle aus Kunststoff etwas günstiger, während diese aus Metall eher auf der teureren Seite liegen.

Außerdem kannst du teilweise auch Sets mit mehreren Klappliegestühlen kaufen und somit diese zu einem etwas günstigeren Preis erhalten.

Typ Preisspanne
Klappliegestuhl aus Holz 30 € – 80 €
Klappliegestuhl aus Metall 40 € – 140 €
Klappliegestuhl aus Kunststoff 20 € – 70 €
Klappliegestuhl aus Rattan 30 € – 70 €

Welche Alternativen gibt es zu Klappliegestühlen?

Wenn du dir aus verschiedenen Gründen keinen Klappliegestuhl anschaffen möchtest, gibt es ein paar Alternativen dazu. Dabei solltest du dir vorher überlegen was du primär benötigst.

Zum einen gibt es andere Klappmöbel, wie Klappliegen oder faltbare Campingstühle. Auf der anderen Seite, wenn du genügend Stauplatz hast und eine etwas stabilere Sitzgelegenheit möchtest, kannst du dir auch Gartenstühle kaufen.

Da Campingstühle sehr klein gefaltet werden können, werden sie oft auf zum campen verwendet. Sie bieten sich gut an um sich Abends um ein Lagerfeuer zu setzen. (Bildquelle: unsplash.com / The Digital Marketing Collaboration)

In der folgenden Tabelle erklären wir dir die jeweiligen Eigenschaften und Unterschiede zu Klappliegestühlen.

Klappliegen

Diese können ebenfalls zusammengeklappt werden und sind dadurch platzsparend. Allerdings sind diese nicht zum Sitzen sondern zum Liegen gedacht. Oft kann die Lehne auf verschiedene Höhen gestellt werden.

Gartenliege Test 2019: Die besten Gartenliegen im Vergleich

Gartenstuhl

Ein Gartenstuhl eignet sich auch als gute Sitzgelegenheit für den Garten. Allerdings kann dieser nicht zusammengeklappt werden und ist somit etwas sperriger.

Faltbarer Campingstuhl

Wie der Name schon sagt kann man diesen einfach zusammenfalten. Er ist noch platzsparender daher kannst du ihn auch leicht auf Festivals oder zum Camping mitnehmen.

Entscheidung: Welche Arten von Klappliegestühlen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Generell kann man zwischen vier Arten von Klappliegestühlen unterscheiden:

  • Klappliegestuhl aus Holz
  • Klappliegestuhl aus Metall
  • Klappliegestuhl aus Kunststoff
  • Klappliegestuhl aus Rattan

Diese verschiedenen Varianten haben individuelle Eigenschaften, die mit ihren jeweiligen Vorteilen und Nachteilen kommen.

In anderen Umständen eignen sich unterschiedliche Ausführungen von Klappliegestühlen besser. Mit dem folgenden Abschnitt helfen wir dir, die richtige Variante für dich zu finden.

Hierfür stellen wir die eben genannten Typen besser vor und erklären ihre Vorteile und Nachteile.

Was zeichnet einen Klappliegestuhl aus Holz aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Klappliegestühle aus Holz werden am meisten verkauft. Verschiedene Holzarten können die Qualität des Liegestuhls beeinflussen.

Besonders langlebig sind Klappliegestühle aus Bambus und Eukalyptus. Kiefer und Fichte sind etwas robuster, der Witterungsschutz muss aber auch etwas häufiger aufgefrischt werden.

Zusätzlich solltest du darauf achten, dass die Klappstühle die FSC-Zertifizierung haben. Damit wird gekennzeichnet, dass sie umweltfreundlich sind und für gefälltes Holz neues gepflanzt wird.

Vorteile
  • Stabil und belastbar
  • Witterungsbeständig
  • Leicht zu reinigen
Nachteile
  • Witterungsschutz muss regelmäßig aufgefrischt werden
  • Kann brechen

Was zeichnet einen Klappliegestuhl aus Metall aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei Klappliegestühlen aus Metall handelt sich meistens um Aluminium. Teilweise werden auch welche aus Eisen oder Stahl hergestellt.

Diese bieten ein moderneres Design und sehen etwas hochwertiger aus. Zudem sind besonders die Liegestühle aus Aluminium ein bisschen leichter.

Außerdem sind Metallliegestühle auch sehr witterungsfest, können allerdings mit der Zeit anfangen zu rosten.

Vorteile
  • Stabil und belastbar
  • Witterungsbeständig
  • Geringes Gewicht
Nachteile
  • Farbe kann mit der Zeit abplatzen
  • Nicht allzu standfest
  • Höherer Anschaffungspreis

Was zeichnet einen Klappliegestuhl aus Kunststoff aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die günstigsten Klappliegestühle sind die aus Kunststoff, da sie etwas weniger stabil und standfest sind. Trotzdem eignen sie sich sehr gut als Sitzgelegenheit im Sommer.

Außerdem sind sie einfach zu reinigen und instand zu halten. Des Weiteren, kommen sie auch in vielen verschiedenen Farben, so kannst du sie perfekt zu dem Umfeld anpassen.

Vorteile
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Witterungsbeständig
  • Geringerer Anschaffungspreis
Nachteile
  • Nicht allzu stabil und standfest
  • Können schnell ausbleichen

Was zeichnet einen Klappliegestuhl aus Rattan aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Klappliegestühle aus Rattan oder Gewebe werden meist aus Kunststoff oder aus natürlichen Materialien hergestellt.

Durch die besondere Verarbeitung sind diese Liegestühle sehr flexibel und reißfest. Daher bieten sie einen hohen Sitzkomfort an, weil sie sich an deinen Körper anpassen.

Zusätzlich bieten sie eine sehr robuste Oberfläche und sind sehr belastbar. Außerdem haben sie auch einen guten Wtterungsschutz.

Vorteile
  • Belastbar und stabil
  • Flexibel and reißfest
  • Witterungsbeständig
Nachteile
  • Verbindung ist meist eine Schwachstelle
  • Höherer Anschaffungspreis

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Klappliegestühle vergleichen und bewerten

Im Weiteren werden wir dir zeigen, auf welche Kriterien du achten solltest und helfen dir dich zwischen der Vielzahl an verschieden Klappliegestühlen zu entscheiden.

Die Faktoren, mit denen du Klappliegestühle vergleichen kannst, umfassen:

  • Ergonomie
  • Standfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • Gewicht
  • Auf- und Abbau

In den folgenden Abschnitten erklären wir genauer, worauf es bei den jeweiligen Kriterien ankommt.

Ergonomie

Bei dem Kauf eines Klappliegestuhl ist wichtig darauf zu achten, dass dieser ergonomisch ist. Vor allem, wenn du planst ihn häufiger und länger zu benutzen, ist dies gut für den Rücken.

Andererseits wird der Liegestuhl auf Dauer unbequem, da du in einer falschen Position sitzst und dies deinem Rücken schaden kann.

Dies wird besonders durch die Form des Klappstuhls bestimmt. Je besser dieser sich an deinen Körper anpasst, desto ergonomischer ist er.

Standfestigkeit

Die Standfestigkeit bestimmt wie sicher ein Klappliegestuhl auf dem Boden steht. Daher ist es wichtig, dass diese hoch ist.

Ist die Standfestigkeit nicht gut genug, kann der Klappstuhl schneller wackeln und eventuell auch umkippen.

Generell stehen die Klappliegestühle sicherer und fester, je schwerer diese sind. Darum sind Liegestühle aus Aluminium oder Kunststoff, da diese Materialien etwas leichter sind, nicht allzu standfest.

Belastbarkeit

Damit ein Klappliegestuhl auch für längere Zeit hält, sollte dieser über eine hohe Belastbarkeit verfügen.

Die Belastbarkeit beschreibt wieviel Gewicht ein Klappstuhl aushalten und tragen kann. Da beim Setzen höhere Kräfte als das eigentliche Körpergewicht wirken, sollte bei Gewicht nahe an der Grenze ein anderer Klappstuhl gewählt werden.

In der Regel sind Liegestühle aus Metall und Holz besonders belastbar, während Kunststoff nicht ganz so stabil ist.

Gewicht

Bei Klappliegestühlen ist es wichtig auf das Gewicht zu achten, da diese meist gekauft werden, um sie einfacher umzuräumen können.

Für den Transport ist es besser, wenn der Klappliegestuhl auf der leichteren Seite ist. Dafür sind besonders Aluminium und Kunststoff zu empfehlen.

Allerdings sollte der Klappstuhl auch nicht zu leicht sein. Ansonsten verringert dies die Standfestigkeit des Liegestuhls.

Auf- und Abbau

Die Schwierigkeit des Aufbaus und des Abbaus sollte beim Kauf eines Klappliegestuhls auch beachtet werden. Generell sollte dies leicht und schnell gehen.

Weiter bestimmt dies den Umgang mit dem Klappstuhl. Je leichter die Benutzung ist, desto leichter kann er bewegt und weggestellt werden.

Zusätzlich verfügen manche Klappliegestühle über die Funktion verschiedene Stufen einstellen zu können. Somit kannst du die Lehne besser auf dich anpassen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um den Klappliegestuhl

Kann ich einen Klappliegestuhl selbst bauen?

Wenn du etwas Geld sparen möchtest, kannst du einen Klappliegestuhl recht einfach selbst bauen. Dafür findest du verschiedene Anleitungen im Internet.

Diese arbeiten alle allerdings mit Holz, weil es am einfachsten zum verarbeiten ist. Zusätzlich sind die meisten Anleitungen zu einem Strandstuhl in X-Form.

Diese Art von Klappliegestühlen findest du auch häufig am Strand. (Bildquelle: unsplash.com / Eirik Uhlen)

Bei diesem Modell hast du zwei rechteckige Rahmen aus Holz. Diese werden dann mithilfe von Schrauben und Gelenken miteinander befestigt.

Zum Einrasten wird eine Haltestange unterhalb der Sitzfläche angebracht, die in Vertiefungen im unteren Holzrahmen eingehakt werden. Zum Schluss muss dieses Gestell nur noch mit einem rechteckigen Tuch bezogen werden.

In dem folgenden Video wird nochmal genauer erklärt wie du einen Klappliegestuhl selbst bauen kannst.

Wie beziehe ich einen Klappliegestuhl neu?

Einen Klappliegestuhl neu zu beziehen ist recht einfach. Die größte Herausforderung liegt dabei, dass du den Rahmen nicht auseinandernehmen kannst.

Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten den Stoff an den Rahmen anzubringen. Zum einen kannst du den Stoff einfach an den Rahmen tackern oder schrauben. Dabei sollte der Stoff mehrfach übereinandergelegt werden, um das Ausreißen zu verhindern.

Andererseits kannst du den Stoff auch mit Schlaufen, die mit Knöpfen befestigt werden, einspannen. Dafür benötigst du aber etwas Nähwissen.

Hierfür musst du den Stoff so zuschneiden, sodass eine ungefähr zehn Zentimeter lange Überlappung eingeplant ist. Danach solltest du alle Schnittkanten versäumen.

Als nächstes werden die Knopflöcher in der entsprechenden Größe genäht. Es sollten mindestens acht Knöpfe auf jeder Seite angebracht werden.

Zum Schluss nähst du dann die Knöpfe an, dabei kannst du mit dreifach umgeschlagenem Stoff für mehr Stabilität bieten.

Generell solltest du bei der Stoffauswahl darauf achten, dass dieser reißfest ist, damit er einer höheren Belastung standhalten kann.

Welches Zubehör gibt es für Klappliegestühle?

Grundsätzlich werden Klappliegestühle recht simpel gehalten und sind aufs einfache auf- und abbauen fokussiert. Allerdings kommen manche Liegestühle auch noch mit verschiedenem Zubehör.

Viele Klappliegestühle besonders aus Metall und Kunststoff verfügen über Armlehnen. Bei Holzklappliegestühlen findest du dies aber seltener.

Outdoor Kissen Test 2019: Die besten Outdoor Kissen im Vergleich

Außerdem kommen an ein paar Klappstühle auch mit einem Fußteil. Somit kannst du diese zu einer Liege umfunktionieren.

Des Weiteren, kannst du an wenige Klappstühle auch einen Getränkehalter anbringen. Diesen findest du allerdings eher bei faltbaren Campingstühlen.

Mit all diesen Funktionen soll der Komfort der Klappstühle verbessert werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Potsdam-Tipps-fuer-die-Feuerwerkersinfonie-im-Volkspark

[2] https://www.lvz.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-Regional/Klassik-airleben-2019-Das-sagen-die-Besucher

[3] https://www.familie.de/kind/10-must-haves-fuer-ein-familienwochenende-beim-open-air

Bildquelle: 123rf.com / Bouvier Sandrine

Bewerte diesen Artikel


39 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5