Hängematte

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

41Stunden investiert

25Studien recherchiert

63Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Hängematte Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Hängematten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Hängematte zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Hängematte kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Hängematte ist eine Ruhe- und Schlafgelegenheit aus einem Netz oder einer Matte, die zwischen zwei Befestigungspunkten aufgespannt wird, sodass eine durchhängende Liegefläche entsteht.
  • Es ist möglich, die Matte draußen oder drinnen zu spannen. Zum Beispiel im Garten, in der Wohnung oder auf dem Balkon. Du musst dich nur entscheiden, welche Befestigungstechnik für deinen Anwendungsfall besser geeignet ist.
  • Je nach Vorliebe und Verwendungszweck kannst du dich für eine Hängematte mit Gestell oder ohne Gestell entscheiden.

Hängematte Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Outdoor Hängematte

Im Lieferumfang der Hängematte von Steinweber ist eine praktische Transporttasche  und ein Montage-Kit enthalten. Die Hängematte hat ein Gewicht von 600 Gramm, sie ist also ultraleicht und Dank der praktischen Transporttasche perfekt geeignet, um sie im Rucksack mit zu nehmen. Ein toller Begleiter für Unterwegs.

Zudem ist die Hängematte für mehrere Personen geeignet. Sie hält ein Gewicht von bis zu 250 kg problemlos aus. Die Bänder zur Montage der Hängematte halten zudem hohe Lasten stand. Außerdem sind diese durch 15 Stufen individuell anpassbar und ermöglichen eine leichte Montage.

Die beste Hängematte aus recycelter Baumwolle


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (21.10.20, 23:55 Uhr), Sonstige Shops (03.10.20, 22:15 Uhr)

Die AMAZONAS Paradiso XXL Hängematte ist aus recycelter Baumwolle und echte Handarbeit aus Brasilien. Die Matte ist für die ganze Familie geeignet. Die Liegefläche der AMAZONAS Paradiso XXL Hängematte beträgt 250 x 175 cm. Die Gesamtlänge liegt bei 360 cm.

Die Paradiso XXL Hängematte von AMAZONAS kann mit rund 200 kg belastet werden und für die ganze Familie geeignet. Wie zuvor erwähnt, ist das vorgestellte Modell aus echter brasilianischer Handarbeit. Die Hängematte gibt es in unterschiedlichen Farben und Mustern: Terrakotta, Mehrfarbig und Natur.

Die beste Hängematte für mehrere Personen

Bei dem Kauf des „Kronenburg Mehrpersonen Hängematte“ Sets erhältst du eine hochwertige Matte aus 65 % Baumwolle und 35 % Polyester gefertigt. Die Dimensionen der Matte sind 210 cm x 150 cm und hat eine Belastbarkeit von 300 kg.

Darüber hinaus erfüllt dieses Produkt die TÜV SÜD Qualitätsprüfung und nötig kein spezielles Befestigungssystem. Es kann einfach zwischen zwei Bäumen oder Pfosten gespannt werden. Das passende Hakenset kann portofrei mitbestellt werden.

Die beste Hängematte mit Moskitonetz

Die Semptec Hängematte ist der perfekte Begleiter für einen Campingurlaub im Sommer oder in besonders tropischen Gebieten. Das dazugehörige Moskitonetz hält dir lästige Insekten vom Leib und hilft dir eine störfreie Nacht im freien zu verbringen.

Die Hängematte ist 250 x 136 cm groß und hält einem Gewicht von bis zu 200 Kilo stand. Sie kann zwischen zwei Bäumen oder an einem Hängemattenständer befestigt werden (dieser müsste aber schon vorhanden sein oder separat gekauft werden).

Die beste Camping Hängematte

Bei dem Kauf des „Songmics Mehrpersonen Hängematte“ Sets erhältst du eine hochwertige Matte aus 70 % Baumwolle, 30 % Polyester mit reißfester Webkante gefertigt, zusammen mit einer praktischen Tragetasche. Die Dimensionen der Matte sind 210 cm x 150 cm und hat eine Belastbarkeit von 300 kg.

Außerdem erfüllt dieses Produkt die TÜV Rheinland Prüfbericht-Nr.: 50041115/SHF/01-02 und nötig kein spezielles Befestigungssystem, du muss nur zwei robuste Pfosten oder Bäume zur Verfügung zu haben. Es kann einfach draußen und drinnen gespannt werden.

Diese Hängematte steht eine sehr gute Möglichkeit für die ganze Familie. Es ist farbecht und leicht zu pflegen, einfach mit 30° von Hand waschen. Es besteht eine tolle Erholungsmethode nach der Arbeit oder in der Freizeit. Zudem macht es für Kinder viel Spaß.

Die beste ultraleichte Hängematte

Mit der NatureFun Hängematte erhältst du eine hochwertige und tragbare Hängematte aus Fallschirm Nylon gefertigt. Die Dimensionen der Matte sind 300 cm x 140 cm und hat eine Belastbarkeit von 300 kg.

Diese Hängematte ist sehr gut für Familien geeignet und es kann drinnen oder draußen benutzt werden. Darüber hinaus bekommst du auch alles was du brauchst, um diese Matte zu befestigen: zwei Premium Karabinerhaken und zwei Nylonschlingen,sowie eine praktische Tragetasche.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Hängematte kaufst

Worin liegen die Vorteile einer Hängematte und für wen eignet sie sich?

Hängematten sind in ihrer Handhabung besonders einfach. Sie sind schnell montiert, aufgehängt und vielseitig anwendbar, da man sie an jeglichen Orten verwenden kann. Das angenehme Schwingen trägt zur Entspannung bei und lässt dich deine Sorgen vergessen. Durch das Liegen können sich außerdem Kopf- oder Rückenschmerzen verringern und die Hirnaktivität wird verbessert.

Da es Hängematten in so unterschiedlichen Ausführungen gibt, eignen sich diese grundsätzlich für Jung und Alt, Einzelpersonen oder die ganze Familie.

Wie zuvor erwähnt, gibt es spezielle Matten für Babys und Reiselustige. Darüber hinaus gibt es XXL-Hängematten, die für eine Familie mit zwei Kindern Platz bieten und sogar Varianten für Haustiere, wie Katzen oder Meerschweinchen, sind auf dem Markt erhältlich.

Wo willst du deine Hängematte nutzen?

Bevor du dir eine Hängematte zulegst, ist dies eine der wichtigsten Fragen, die du dir stellen solltest. Möchtest du deine Hängematte lieber indoor, outdoor oder auf Reisen verwenden?

Abhängig davon, werden Matten aus unterschiedlichen Materialien angeboten.

Reisehängematten bestehen aus reißfester Fallschirmseide. Für den Indoor-Bereich eignen sich Hängematten aus Tüchern oder Baumwolle, für den Outdoor-Bereich gibt es Matten aus wetterfesten Kunststoffgemischen. Generell wird aber empfohlen, die Hängematte vor Regen und Kälte zu schützen.

Sarah StillerExpertin für Gartenbedarf

Was gibt es Schöneres, als seinen Garten aus einer Hängematte zu genießen? Mein Tipp: Zu groß geht gar nicht! Ehe-männer/frauen, Freundinnen, Kumpel, Kinder und Katzen. Sie alle gesellen sich nur allzu gerne dazu. Und mit einem Mückennetz darüber, lässt sich auch wunderbar im Sommer drin schlafen.

Einziger Nachteil: Es kann einem tatsächlich schlecht werden, wenn die Matte zu wild schaukelt.

Aus welchem Material ist eine Hängematte gefertigt?

Die Matte kann aus verschiedenen Materialen gefertigt sein. Normalerweise, gibt es zwei Hauptvarianten: Baumwolle oder synthetischen Stoffe.

Baumwolle

Vorteile
  • Natürlicher Rohstoff
  • Umweltfreundlich, nachhaltig und recycelbar
  • Sehr angenehmes Gefühl
  • Lässt sich einfach einfärben
Nachteile
  • Kein witterungsbeständiges Material
  • Die Farbe kann ausgewaschen werden,Nicht so pflegeleichtes Material

Synthetische Fasern

Vorteile
  • Sehr witterungsbeständiges Material
  • Pflegeleichtes Material
  • Farbechtes Material
  • Verfärbt sich unter starker Sonneneinstrahlung nicht
  • Günstiger
Nachteile
  • Sieht nicht so schön aus
  • Weniger angenehmes Gefühl

Wo kann ich eine Hängematte spannen?

Hast du keinen Garten oder keinen Platz für ein Hängemattengestell? Keine Sorge, da dieses Produkt eine vielseitige Option darstellt, dank der verschiedenen Spannungsmöglichkeiten.

Die Faktoren auf die es ankommt sind: Welche Befestigungsarten gibt es?, Wo willst du die Hängematte aufhängen?, Wie hoch soll sie befestigt werden und was ist der optimale Abstand zum Aufhängen?

Grundsätzlich ist der optimale Abstand zum Aufhängen einer Hängematte, die Länge der Hängematte selbst plus einen Meter zusätzlich auf jeder Seite.

Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt, minimal sollte jedoch die Länge der Hängematte selbst als Richtwert genommen werden. Je nachdem wie du dir das Aus- und Einsteigen wünscht, hängst du die Hängematte in einer für dich passende Höhe auf. Du musst nur darauf achten, beim Liegen nicht am Boden zu schleifen.

Du kannst die Hängematte fast überall aufhängen. Pass allerdings auf, dass die Befestigungspunkte, wie Wände oder Bäume, dem Gewicht standhalten können.

Mit vielen Hängematten wird gleich ein Befestigungspaket mitgeliefert, welches meist aus Haken, Ösen oder einem Seil besteht. Wenn kein Befestigungsset vorhanden ist, dann kann man sich mit einer Deckenhalterung selbst helfen.

Hast du keine Möglichkeit die Matte aufzuhängen, kann man passende Gestelle kaufen, auf denen die Hängematte eingehängt wird. Es ist möglich die Matte einfach draußen oder drinnen zu spannen.

Zum Beispiel im Garten, in der Wohnung oder auf dem Balkon. Du muss nur entscheiden welche Befestigungstechnik ist für dich besser geeignet.

Bäume eignen sich hervorragend als Befestigungsmöglichkeit für Hängematten. Im Sommer kann in ihrem Schatten entspannt und die Natur genossen werden. (Foto: Life-Of-Pix / pixabay.com)

Welche Hängematte-Befestigungssysteme gibt es?

Hier findest du viele Möglichkeiten zur Verfügung, um deine Hängematte zu befestigen. Die Grundmethoden sind:

Hängematte mit Gestell

Diese Alternative besteht aus zwei Teilen: der Hängematte und dem Gestell. Die Hängematte kann dabei wie jede andere Matte aus verschiedenen Materialen, naturell oder synthetisch, bestehen und das Gestell kann aus Holz oder Aluminium gefertigt sein.

Diese Option kann teurer sein. Mit einer Hängematte mit Gestell bist du unabhängig von Aufhängepunkten im Garten oder ungeeignete Wände in der Wohnung. Dieses Befestigungssystem ist auch einfacher abzubauen.

Hängematten mit Gestell eignen sich auch um sie in der Wohnung aufzustellen, da sie keine extra Befestigungsmöglichkeit brauchen. Als Couchersatz oder zusätzliche Sitzgelegenheit bieten sich Indoor – Hängematten perfekt an. (Foto: StockSnap / pixabay.com)

Hängematte ohne Gestell

Die Hängematten, die dieses System nutzen, sind zwischen zwei stabilen Aufhängepunkten zu befestigen, wie zum Beispiel Bäume oder Holzpfosten. Der Abstand zwischen diesen beiden Punkten sollte zwischen 2,5m und 5m betragen.

Darüber hinaus kannst du mit diesen Modellen deine Hängematte überall aufspannen. Die Preise der Hängematte ohne Gestell beginnen bei 20 Euro.

Der Hauptvorteil dieses System ist, dass es tragbar ist und du es somit mobil verwenden kannst. Deshalb lässt sich eine Matte ohne Gestell auch einfach beim Campen verwenden.

Wie viel Gewicht kann eine Hängematte tragen?

Generell kann eine Hängematte zwischen 100 kg und 120 kg tragen, aber dieses Gewicht ist auf jeden Fall abhängig von der Art von Hängematten, die du kaufst.

Bei Hängematten kannst du Alternativen für ein, zwei oder noch mehr Personen finden.

foco

Wusstest du, dass man in einer Hängematte möglichst nicht gerade liegen sollte?

Viel gesünder und auch entspannender ist es, wenn man sich in Schräglage darin positioniert.

Welche Hängematte ist ideal für Familien?

Diese Optionen sind in der Regel für zwei Erwachsene und zwei Kinder geeignet. Wenn du mit bis zu 4 Personen in die Hängematte liegen möchtest, muss diese mindestens 300 kg tragen.

Um eine Familien-Hängematte aufzubauen, brauchst du sehr stabile Ankerpunkte wegen des sehr hohen Gewichts. Draußen können dies dickere Bäume oder Holzpfosten sein.

Drinnen kannst du solche Hängematten an sehr großen Betondecken oder mit einem Gestell befestigen.

Viele Hängematten können mit bis zu 300 kg belastet werden und haben Platz für 2 Personen. (Foto: Stocksnap / Pixabay.com)

Welche Hängematte ist ideal für Kinder?

Wenn du eine Kinderhängematte kaufen möchtest, ist es kein Problem eine zu finden, die speziell für Kinder geeignet ist. Diese Hängematten sind meist kleiner bzw. kürzer, reißfest und haben eine lange Haltbarkeit.

Außerdem werden sie meist aus bunten und weichen Materialen gefertigt, wie zum Beispiel 100% Baumwolle und benötigen normalerweise ein Befestigungsstystem ohne Gestell.

Welche Alternativen gibt es?

Bevorzugst du lieber eine platzsparendere Variante, ist ein Hängesessel gut geeignet. Ein Hängesessel, oder auch Schwebestuhl genannt, ist die perfekte Sitzgelegenheit für Menschen, die sich beim Schaukeln entspannen wollen.

Über nur einen Aufhängepunkt wird der Sessel befestigt und schwebt so über dem Boden. Ähnlich wie die Hängematte beugt er Rückenproblemen vor und hat eine beruhigende Wirkung. Eine weitere Alternative ist die Hollywoodschaukel.

Was kostet eine Hängematte?

Die Preise sind abhängig von der tragbare Masse, des Materials sowie des Befestigungssystems.

Die günstigsten Modelle beginnen bei 15 Euro und sind aus Kunststoff und für eine Person gedacht. Auch eine Reisehängematte bekommt man bereits zu diesem Preis.

Je größer die Hängematten sind, desto teurer werden sie. Ab 100 Euro erhält man etwa eine XXL-Hängematte aus fair gehandeltem Stoff. Ab 250 Euro erhält man Hängematten inklusive Gestell. Der Preis für ein Gestell allein liegt bei rund 50 Euro.

Wo kann ich eine Hängematte kaufen?

Um Hängematten und -sessel zu kaufen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, vor allem online. Amazon und Ebay bieten sehr gute Angebote, um die verschiedenen Arten von Hängematten zu vergleichen.

Du kannst diese jedoch auch in Geschäften wie Ikea oder Decathlon finden.

Weitere Online-Shops um die passende Hängematte zu finden, sind:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • home24.de
  • haengematte.de

Außerdem kannst du auf den offiziellen Webseiten jeder Marke, wie Amazonas, OBI oder La Siesta, deine zukünftige Ausrüstung finden.

Entscheidung: Welche Arten von Hängematten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Generell kann man zwischen zwei Hauptarten von Hängematten unterscheiden:

  • Tuchhängematte
  • Netzhängematte

Allgemein unterscheidet man zwischen Tuch- und Netzhängematten. Darüber hinaus gibt es Sonderformen, wie Stab,- Reise- oder Babyhängematten, die ebenfalls kurz vorgestellt werden.

Jede dieser unterschiedlichen Mattenarten bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit sich. Im folgenden Abschnitt möchten wir dir helfen, dein perfektes Möbelstück zu finden.

Welche Vor- und Nachteile bringt die Tuchhängematte mit sich?

Die Tuchhängematte besteht, wie der Name schon sagt, aus einem festen Stoff. Meist ist dieser aus Baumwolle oder einem Kunstfasergemisch. Diese Hängemattenart ist hierzulande der Klassiker und ein beliebter Rückzugsort zum Entspannen.

Dieses Hängemöbelstück bietet eine gute Wärmeisolation, da der Körper mit dem Stoff umhüllt wird und so wenig Luft durchkommt.

Durch das Anschmiegen des Stoffes an den Körper, ist die Hängemattenart darüber hinaus sehr rückenschonend und sorgt für einen hohen Liegekomfort.

Vorteile
  • Gute Wärmeisolation
  • Hoher Liegekomfort
  • Rückenschonend
Nachteile
  • Höheres Risiko herauszufallen
  • Unangenehme Liegeposition
  • Wenig belastbar

Dass sich der Stoff an den Körper anpasst, kann dies eventuell auch als unangenehm empfunden werden und das Risiko herauszufallen, ist höher als bei anderen Hängemattenarten.

Ein Grund für dieses unangenehme Liegen ist allerdings, dass sich viele Menschen der Länge nach in die Matte legen, anstatt diagonal. Zusätzlich ist die Hängematte aufgrund des verwendeten Materials weniger belastbar.

Welche Vorteile und Nachteile bietet die Netzhängematte?

Die Netzhängematte ist die älteste Variante unter den Hängematten und stammt ursprünglich aus Mexiko. Diese Modelle bestehen traditionellerweise aus fein geknüpften und knötchenfreien Baumwollfäden und sind besonders für warme Tage geeignet.

Im Gegensatz zu den Tuchhängemattenmodellen sind Varianten aus engmaschig geknüpften Netzen atmungsaktiv und daher besonders in den warmen Jahreszeiten beliebt. Aufgrund der dünnen Fäden sind diese Modelle leichter.

Vorteile
  • Sehr dehnfähige breitere Liegefläche
  • Atmungsaktiv
  • Geringeres Gewicht
Nachteile
  • Anfälliger für Löcher
  • Keine Wärmeisolation
  • Weniger belastbar

Nachteilig ist, dass die Netzhängematte aufgrund ihrer geknüpften Art mit feinen Bändern anfälliger für Beschädigungen, wie Löcher, ist. Dadurch ist sie auch weniger stark belastbar und bietet keine Wärmeisolation.

Welche Sonderformen von Hängematten gibt es und welche Vor- und Nachteile haben sie?

Neben Tuch- und Netzhängematten gibt es viele Sonderformen, wie die Stab,- Reise- oder Babyhängematten, über die wir dir nun einen kurzen Überblick verschaffen wollen.

Hängematte Sketch

Hängematten kommen in verschiedenen Formen und Größen. Dabei gilt es zu beachten, dass es verschiedene Typen von Hängematten für verschiedene Einsatzgebiete gibt.

Stabhängematte

Falls du ein Sonnenanbeter bist, ist die Stabhängematte optimal, da die Stäbe an beiden Enden die Liegefläche gespannt und geöffnet halten. Stabhängematten gibt es in Form von Tuch- oder Netzvarianten. Der Hauptvorteil ist, dass kein Schattenwurf entsteht.

Durch die Stäbe werden diese Modelle allerdings sehr instabil, sodass das Risiko zum Herausfallen viel höher ist, als bei anderen Varianten.

Reisehängematte

Reisehängematten sind aus reißfester Fallschirmseide und besonders leicht und klein zusammenfaltbar. Sie eignen sich daher perfekt für den Urlaub. Der Vorteil ist, dass die meisten Modelle bereits integrierte Seile mit Haken beinhalten und so schnell aufgehängt werden können.

Der Nachteil ist, dass die Matten durch das verwendete Material unbequemer zum Liegen sind.

Babyhängematten

Mit Hilfe von Babyhängematten kann man sein Baby leicht in den Schlaf schaukeln. Sie sind folglicherweise kleiner als andere Hängemattenvarianten und daher ausschließlich für Babys und Kleinkinder geeignet.

Sie haben integrierte Haltegurte und es gibt sie in den unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen. Durch diese Modelle verbessert sich die Bewegungskoordination des Kindes und die Köperhaltung und der Gleichgewichtssinn werden geschult. Man darf das Baby trotz der Haltegute dennoch nie unbeaufsichtigt lassen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Hängematten vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Hängemöbelstücke vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Produktmaße
  • Material
  • Belastbarkeit
  • Personenanzahl
  • Mit oder ohne Stäbe
  • Inklusive Aufhängefunktion

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Produktmaße

Um abschätzen zu können, ob die Hängematte auch Platz in deinem Zuhause hat, ist es wichtig beim Kauf auf die Produktmaße der Hängematte zu achten.

Anhand dieser kannst du einschätzen, wie viel Platz die Hängematte einnehmen wird und wie viele Personen Platz haben.

Darüber hinaus musst du je nach Größe der Hängematte auch die Transportkosten beachten, wenn du dein Hängemöbelstück online kaufst. Manche Händler berechnen die Transportkosten nämlich separat, was zu einem höheren Preis führen kann.

Material

Eine Grundsatzfrage beim Kauf einer Hängematte ist die Wahl des Materials, welches besser für dich passt. Dieser Faktor ist unabhängig vom Modell.

Hier gibt es zwei unterschiedliche Optionen: Baumwolle oder ein synthetisches Material. Du hast außerdem die Alternative, eine Hängematte zu wählen, die aus gemischten Materialien gefertigt ist. Diese letzte Option ist gut geeignet, wenn du deine Matte draußen lassen möchtest und wenn du Naturstoffen präferierst.

Falls du noch mehr Details über diese Optionen erfahren möchtest, kannst du gerne oben in unserem Ratgeber-Teil nachsehen.

Beim Material von Hängematten unterscheidet man zwischen Baumwolle und synthetischem Material.

Belastbarkeit

Die Belastbarkeit sagt aus, welchem Gewicht die Hängematte mindestens standhält. Die Belastbarkeit gibt jedoch keinen Aufschluss darüber, für wie viele Personen die Hängematte gedacht ist.

Die Belastbarkeit gängiger Hängemöbelstücke für zwei Personen liegt bei rund 200 Kilo. Möchte man mit mehreren Personen in der Hängematte liegen oder hat etwa Kinder, die in der Matte toben, sollte man eine Hängematte wählen, die eine höhere Belastungsgrenze besitzt.

Personenanzahl

Die Personenanzahl gibt Aufschluss darüber, für wie viele Personen die Hängematte Platz hat. Dennoch kann es sein, dass mehr Leute in das Hängemöbelstück passen, als angegeben wird.

Legen sich nun mehr Personen in die Hängematte als angegeben wird, muss darauf geachtet werden, das angegebene Maximalgewicht nicht zu überschreiten.

Mit Stab

Wie schon im Entscheidungsteil erläutert, gibt es Hängematten mit Stab oder ohne Stab, was Vor- und Nachteile haben kann. Stäbe an beiden Enden halten die Liegefläche optimal geöffnet und gespannt. Diese Mattenvariante ist daher gut zum Sonnen geeignet. Allerdings ist das Risiko des Herausfallens dadurch höher.

Inklusive Aufhängefunktion

Manche Hersteller inkludieren zur Hängematte eine Aufhängelösung. Der Vorteil einer inkludierten Aufhängefunktion ist etwa, dass man nicht zusätzlich Geld ausgeben muss, um eine Aufhängung dazuzukaufen.

Des Weiteren muss man sich nicht selbst erkundigen, welche Aufhängefunktion passend ist für das jeweilig gekaufte Modell.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Hängematte

Was heißt Hängematte auf Englisch?

Hängematte heißt auf Englisch „hammock“. Ihren Wortursprung hat die Hängematte von den auf Haiti lebenden Taios, die ihre Schlafnetze „hamaka“ nennen.

Dies hat den Grund, dass die damaligen Netzhängematten aus den Fasern des Hamak-Baumes gewonnen wurden. Im deutschsprachigen Wort erschien das Wort erstmals 1529 als „Hamach“.

Wie ist die Geschichte der Hängematte?

Die Hängematte wurde vor rund 1000 Jahren von den Mayas im heutigen Mexiko erfunden. Sie nutzten die Netzhängematten als Schlafplatz und Fischernetze. Christoph Kolumbus entdecke 1942 auf den Bahamas die Hängematte und brachte sie nach Europa.

Wann ist der Tag der Hängematte?

Dieser findet jährlich am 22. Juli statt.

Welche ist die größte Hängematte der Welt?

Im September 2015 wurde der Weltrekord für die größte Hängematte der Welt in New York aufgestellt. Sie ist 20 Meter lang, 10 Meter breit und bietet Platz für 170 Personen.

Wie steige ich richtig in die Hängematte ein?

Grundsätzlich gilt, nicht zu stürmisch einzusteigen und nicht mit den Beinen zuerst. Am besten liegt man leicht diagonal in einer Hängematte.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/schlafen/news/haengematte-sanftes-wiegen-verbessert-den-schlaf_aid_638535.html

[2] https://www.haengematte.org/geschichte/

[3] https://www.kalaydo.de/blog/haengematte-selber-machen/

[4] http://www.spektrum.de/news/bestens-fuer-ein-nickerchen-die-haengematte/1114304

Bildquelle: Pixabay.com / StockSnap

Warum kannst du mir vertrauen?

Christine ist eine richtige Macherin. Sie hat sich mit einer Projekt-Firma, die sich auf die Renovierung und den Umbau von Häusern spezialisiert hat, selbstständig gemacht. Am liebsten nimmt sie großen Garten-Projekte an. Sie koordiniert nicht nur die Projekte und kümmert sich um das Budget, sondern packt auch gerne selbst mit an.