Alte Küche im Garten

Willkommen bei unserem großen Gartenküche Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Gartenküchen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich passende Gartenküche zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Gartenküche kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gartenküchen werden auch Outdoor-Küchen genannt und ermöglichen dir an der freien Luft zu kochen.
  • Bevor du mit der Planung beginnst, solltest du dir über den Umfang und dem Standort der Küche im Klaren sein.
  • Die Materialen der Küche sollten unbedingt wetterfest sein.

Gartenküche Test: Das Ranking

Platz 1: vidaXL Edelstahl Außenküche

Die Gartenküche enthält nicht nur einen Gasgrill, sondern auch eine extra Gas-Kochplatte, ein Waschbecken und eine kleine Arbeitsfläche. Außerdem befindet sich viel Stauraum in den Schrankflächen.

Der Edelstahl ist rostfrei und dadurch für den Gebrauch draußen geeignet.

Der Hersteller produziert auch größere Gartenküchen. Von den Kunden wird angegeben, dass der Zusammenbau leicht ist und dass das Preisleistungsverhältnis genau richtig ist.

Platz 2: Enders Gasgrill Kansas 4 SIK Profi TURBO

Auch bei dieser Outdoor-Küchenzeile ist ein Grill und eine Kochplatte integriert. Durch die emaillierten Roste und Teile können diese einfach gereinigt werden.

Der Edelstahl ist ebenfalls rostfrei, zusätzlich ist auch noch eine Schutzhülle enthalten, was die Küchenzeile wetterfest macht.

Das Waschbecken empfinden viele Nutzer als hilfreich. Zudem ist der Turbobrenner einzigartig und besonders beliebt bei den Kunden. Auch der leichte Aufbau und das Preisleistungsverhältnis überzeugen.

Platz 3: Koll Living Grilltisch

Diese Platzierung in unserem Ranking ist eine reine Outdoor-Arbeitsplatte, in welcher keine Geräte enthalten sind. Allerdings eignet sie sich prima als Beistelltisch neben einem bereits vorhandenen Grill.

Die Arbeitsplatte ist aus Edelstahl und der Korpus aus Polypropylen – beide Materialen sind wetterfest. Der Korpus ist zudem in einer Holzoptik gestaltet, was den Grilltisch schön rustikal wirken lässt.

Kunden sind von dem Stecksystem des Grilltisches begeistert, denn der Aufbau dauert so maximal 20 Minuten. Außerdem ist der Tisch ideal und durchdacht gestalten worden, was dabei hilft, alle nötigen Grillutensilien zu verstauen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Gartenküche kaufst

Was ist eine Gartenküche?

Eine Gartenküche umfasst meist eine Küchenzeile mit beispielsweise einem integrierten Grill. Diese ist geeignet für draußen, d.h. sie kann in deinem Garten stehen.

Durch die Faszination am Grillen ist die Nachfrage nach Gartenküchen in den letzten Jahren stark gestiegen. Durch die Arbeitsfläche und den Stauraum ermöglicht dir eine Gartenküche das Erlebnis, an der frischen Luft kochen zu können.

Outdoor kochen

Gerade das gemeinsame Kochen an der frischen Luft ist einzigartig. (Bildquelle: unsplash.com / Maarten van de Heuvel)

Wie kann ich meine Gartenküche gestalten?

Bei der Gestaltung der Gartenküche ist deine Fantasie gefragt, denn die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wir haben dir im Folgenden eine Übersicht zusammengestellt, die aufzeigt, welche Ideen du in deine persönliche Gartenküche integrieren kannst.

Idee Beschreibung
Dach Ein Dach schützt deine Gartenküche, so hast du länger etwas von ihr.
Grill Die Integration eines Grills in deine Gartenküche bietet sich einfach an, denn so kannst du viel einfacher (durch die Ablagefläche) deine Steaks und Würstchen zubereiten.
Pizzaofen Pizza wie in Italien zubereiten und backen – das ermöglicht die Integration eines Pizzaofens.
Kühlschrank Wenn du in der Gartenküche richtig kochen möchtest, dann darf natürlich auch ein Kühlschrank nicht fehlen.
Spüle Eine Spüle ermöglicht dir den Zugriff auf fließendes Wasser in der Küche, das ist beim Kochen immer hilfreich.
Bar Wenn du die Gartenküche nicht nur für das Kochen hernehmen möchtest, sondern auch als Ort, um Gartenpartys zu feiern, dann darf eine Bar nicht fehlen.

Gerade der Standort bestimmt viele Faktoren der Gartenküche. Ist in der Nähe ein Stromanschluss? Ist die Küche genügend vor dem Wetter geschützt? Leg deshalb zuerst den Standort fest, bevor du anfängst, zu planen.

selbst.deDIY-Portal

Gartenküchen können stationär gebaut sein, mit einem festen Strom- und Wasseranschluss, oder aus leichten, mobilen Elementen bestehen. So steht die Küche dir zur Verfügung, wo du sie gerade benötigst. (Quelle: www.selbst.de)

Gibt es Pläne für den Bau einer Gartenküche?

Auf Grund der hohen Nachfrage an Outdoor-Küchen gibt es einige Websites, die kostenlose oder kostenpflichtige Baupläne anbieten, meist sogar mit Einkaufsliste.

Allerdings sollte die Küche perfekt zu deinem Garten passen, deshalb kannst du nicht immer auf fertige Pläne zurückgreifen.

Doch das ist nicht schlimm, denn wenn du dir sicher bist, wie du deine Gartenküche gestalten willst und wo sie stehen soll, dann kannst du eine Skizze anfertigen.

Mit dieser Skizze kannst du in Baumärkte gehen, dort werden dich geschulte Mitarbeiter beraten können, wie und ob man das umsetzen kann.

Oder du beauftragst einen Schreiner. Dieser vermisst deinen Garten und kann dann einen genauen Plan anfertigen.

foco

Wusstest du, dass die meisten Deutschen nur einmal im Monat grillen?

Wer hätte das gedacht, wo doch im Sommer jeden Abend der Duft eines Steaks vom Grill in der Luft liegt, weil immer irgendwo jemand grillt. Der Durchschnittswert liegt wohl auch daran, dass gerade im Winter die Deutschen nicht so gerne grillen.

Aus welchen Materialien kann eine Gartenküche bestehen?

Das Material einer Gartenküche kommt vor allem auch auf deinen Geschmack an. Da die Küche allerdings draußen steht, solltest du wetterfestest und wasserdichtes Material verwenden, welches auch UV-Strahlen aushält. Nur so hast du lange was von deiner Küche.

Besonders geeignet für die Schränke ist Polymer, Edelstahl oder behandeltes Teakholz. Für Boden und Arbeitsfläche sind Steine, Beton oder rutschfeste Fliesen die richtige Wahl.

Wo kann ich eine Gartenküche kaufen?

Bei der Frage nach der Einkaufsstättenwahl solltest du dich vorher fragen, ob du die Küche selbst bauen möchtest, oder eine Fertige kaufen möchtest.

Da wir diese Frage nicht verallgemeinern wollen, haben wir eine nützliche Tabelle zusammengestellt.

Kauf von Einkaufsstätte
Material Baumärkte
Fliesen Baumärkte, Fachhändler
Geräte Elektronikgeschäft, Fachhändler
Ganze Küche Online-Fachhändler, Baumärkte

Für die richtige und am besten passende Küche solltest du etwas Zeit in die Suche investieren und nicht die Erstbeste kaufen. Eine Outdoor-Küche ist eine langfristige Anschaffung.

Wie viel kostet eine Gartenküche?

Eine gekaufte Outdoor-Küche kann von 200 € bis hin zu 6000 € und mehr kosten. Das kommt auf den Umfang und die Qualität an.

Bei einer selbstgebauten Küche sagen Experten, dass du durchaus mit einem Preis rechnen kannst, der einer Einbauküche gleich kommt.

Das kommt aber auch wieder darauf an, wie viel du selbst baust, was alles in deinem Garten gemacht werden muss, aus welchem Material du die Küche bauen willst und wie groß die Küche wird.

Gibt es Alternativen für eine Gartenküche?

Wenn es dir darauf ankommt, einen geselligen Abend zu haben, bei dem du und deine Gäste draußen essen könnt, dann kann auch eine Feuerstelle mit Sitzplätzen eine Alternative sein.

Oder du improvisierst mit Tisch und Schüsseln eine Art Küche neben deinem Grill. Aber natürlich ist eine richtige Outdoor-Küche kein Vergleich dagegen.

Entscheidung: Welche Arten von Gartenküchen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dich für die Anschaffung einer Gartenküche entschieden hast, dann gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du wählen kannst:

  • Gekaufte Gartenküche
  • Selbstgebaute Gartenküche

Wir möchten dir mit dem folgenden Abschnitt dabei helfen, deine Entscheidung zu erleichtern, sodass du die für dich am besten passende Küche kaufst.

Was zeichnet eine gekaufte Gartenküche aus und was sind dabei die Vorteile und Nachteile?

Eine gekaufte Outdoor-Küche bekommst du fix und fertig. Du musst sie meist lediglich aufbauen und schon hast du eine Küche im Garten stehen.

Gerade für ambitionierte Griller lohnt sich der Kauf einer fertigen Garten-Küche, denn diese enthalten meist mehrere Grills mit vielen verschiedenen Funktionen.

Du solltest allerdings darauf achten, dass du eine hochwertige Küche kaufst, denn oft wird gerade im Material Schindluder betrieben, was zwar zu einem niedrigeren Preis führt, allerdings auch zu einer sehr schlechten Qualität.

Außerdem kannst du bei einer fertigen Küche deine Wünsche nicht immer umsetzen, denn die Küchen kommen so, wie sie sind.

Vorteile
  • Keine große Planung nötig
  • Meist einfacher Aufbau
Nachteile
  • Die Qualität schwankt häufig bei den Angeboten
  • Nicht individuell gestaltbar

Was zeichnet eine selbstgebaute Gartenküche aus und was sind dabei die Vorteile und Nachteile?

Selbstgebaute Gartenküchen können von dir individuell gestaltet werden. Größe, Form, Material, enthaltene Geräte – du kannst deiner Fantasie freien Lauf lassen und deine Traum-Outdoor-Küche entwickeln.

Allerdings solltest du auf höhere Kosten und einen erheblich hören Aufwand gefasst sein. Alleine solltest du eine Outdoor-Küche nur bauen, wenn du handwerklich sehr begabt bist. Ansonsten ist Hilfe nötig, denn es gibt vieles zu beachten.

Grill

Eine selbstgebaute Outdoor-Küche kann von dir frei gestaltet werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Grill an Grill? (Bildquelle: unsplash.com / Ja Jo)

Vorteile
  • Individuell gestaltbar
  • Ermöglicht, dass die Küche an den Garten angepasst werden kann
Nachteile
  • Kostet meist mehr
  • Sehr hoher Aufwand
  • Benötigt handwerkliches Geschick

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Gartenküchen vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Kriterien du dich zwischen der Vielzahl der Angebote von Gartenküchen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du diese Vielfalt unterscheiden kannst, umfassen:

  • Material
  • Enthaltene Geräte
  • Größe
  • Stil
  • Wetterfestigkeit

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Material

Rutschfest, robust, wetterbeständig, wasserdicht – Diese Kriterien und noch viele mehr sind bei der Wahl des Material wichtig zu beachten.

Allerdings sollte dir das Material auch gefallen, denn dieses bestimmt im Grunde die ganze Optik deiner Outdoor-Küche. Achte also darauf, dass das Material sowohl geeignet ist, als auch darauf, dass es dir gefällt.

Enthaltene Geräte

Falls du dich gegen das Selbstbauen der Outdoor-Küche entscheidest, dann solltest du unbedingt darauf achten, welche Geräte in der Küche, die du kaufen möchtest, enthalten sind.

Achte auf ein gutes Preisleistungsverhältnis, aber vor allem auf Qualität. Wenn die Geräte in der fertigen Küche von schlechter Qualität sind, dann kauf lieber nur eine Küchenzeile und das Gerät extra.

Größe

Mach dir vor dem Kauf Gedanken darüber, wie groß die Küche sein soll. Das ist später wichtig, wenn du Material kaufst, oder die fertige Küchenzeilen ansiehst.

Vermesse den zukünftigen Standort deiner Küche ganz genau. So bekommst du zusätzlich mehr Überblick über die benötigte Größe.

Stil

Kochinsel, Küchenzeile, U-Küche – was benötigst du und was passt am besten zu deinen Vorstellungen? Mach dir vorher Gedanken und suche dann nach deinen Bedürfnissen passend aus.

Wetterfestigkeit

Viele vergessen beim Bau einer Outdoor-Küche Unwetter oder Stürme einzuplanen. Außerdem wird auch oft vergessen, dass sich auch Sonnenstrahlen langfristig negativ auf die Küche auswirken kann.

Also denk dran, dass deine Küche auch den heftigsten Sturm aushalten muss und dass Elektrogeräte unbedingt vor Wasser geschützt werden müssen.

foco

Wusstest du, dass immer mehr junge Menschen eine Gartenparzelle mieten?

Das Vorurteil des spießigen Kleingärtners wird wohl bald der Vergangenheit angehören. Junge Familien wollen auch ein Stück Grün haben. Geradeaus Städten wie Berlin zieht es immer mehr Menschen raus aufs Grüne – also raus aus der Stadt und rein in die Schrebergärten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Gartenküche

Gibt es Videoanleitungen für den Bau einer Gartenküche?

Ja, sogar sehr viele. Das Thema DIY (also Do It Yourself) ist schon seit Jahren aus YouTube und Co. nicht mehr wegzudenken. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis das Thema Gartenküche auch aufgegriffen wird.

Im folgendem Video siehst du eine gute Anleitung für den Bau einer Gartenküche.

Videos eignen sich wunderbar dafür, dass du dir einen ersten Überblick verschaffen kannst.

Kann man eine Gartenküche auch aus Paletten bauen?

Möbel aus Paletten zu bauen ist gerade für handwerklich geschickte Leute mit kleinem Budget immer ein großer Anreiz.

Und klar, auch eine Küchenzeile lässt sich aus Paletten bauen. Die Frage ist nur, wie wetterfest diese sein wird und wie standhaft. Du solltest dir genau überlegen, wie du diese Probleme löst, bevor du eine Küche aus Paletten baust.

Wie pflege ich eine Gartenküche?

Die Art der Pflege deiner Küche kommt ganz auf das Material an, aber ist sehr wichtig, denn durch die Einflüsse des Wetters altert das verwendete Material schneller.

Holz solltest du am häufigsten pflegen, vor allem mit Ölen und wetterfesten Lack. Generell solltest du jede Küche regelmäßig putzen, um Ablagerungen zu verhindern.

Gibt es Rezepte für das Kochen in einer Gartenküche?

Oh ja, sehr viele. Ob vom Grill, oder ohne Hitzezufuhr, ob süß oder salzig: die Rezepte umfassen alle Varianten des Kochens und Backens. Sie gibt es im Internet, aber auch in Kochbüchern, die sich nur mit dem Thema Outdoor-Cooking beschäftigen.

Du kommst also so richtig auf deine Kosten und in den Genuss von einzigartigen Gerichten, wenn du in deiner Gartenküche kochst.

Person verfeinert Gericht

Mittlerweile gibt es viele Rezepte, die sich mit dem Thema Outdoor-Cooking befassen.(Bildquelle: unsplash.com / Max Delsid)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.garten-und-freizeit.de/magazin/outdoorkueche

[2] https://www.gartenhaus-gmbh.de/magazin/gartenkueche-selber-bauen/

[3] https://www.selbst.de/bauplan-outdoorkueche-29497.html?image=1

Bildquelle: pixabay.com / congerdesign

Warum kannst du mir vertrauen?

Christine ist eine richtige Macherin. Sie hat sich mit einer Projekt-Firma, die sich auf die Renovierung und den Umbau von Häusern spezialisiert hat, selbstständig gemacht. Am liebsten nimmt sie großen Garten-Projekte an. Sie koordiniert nicht nur die Projekte und kümmert sich um das Budget, sondern packt auch gerne selbst mit an.