Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Die Beleuchtung ist einer der wichtigsten dekorativen Faktoren in jedem Raum. In Bezug auf den Außenbereich geht die Bedeutung der Gartenbeleuchtung über ein rein ästhetisches Kriterium hinaus.

Der Abend ist die ideale Zeit, um diesen Bereich deines Hauses optimal zu nutzen, oder? Vor allem im Frühling und Sommer, wenn die Temperaturen angenehmer sind. Mit der richtigen Beleuchtung lässt sich der Zauber deines Gartens garantiert in guter Gesellschaft genießen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Gartenleuchten sind zu einem der wichtigsten Aspekte der Heimdekoration und Funktionalität geworden. Sie ermöglichen es dir, verschiedene Gefühle von Ruhe oder Aktivität zu erzeugen, je nachdem, welche Art und welchen Ton du für die Beleuchtung wählst.
  • Je nach dem Stil deines Gartens oder deiner Terrasse und seiner Gestaltung werden die ausgewählten Leuchten unterschiedlich sein. Auf diese Weise kannst du den ganzen Raum beleuchten oder bestimmte Bereiche hervorheben.
  • Willst du das Beste aus deinem Garten machen? In diesem Artikel erfährst du, wie du die am besten geeigneten Beleuchtungsoptionen für dein Zuhause und deine Bedürfnisse auswählst, damit du eine einzigartige Atmosphäre schaffen kannst. Los geht’s!

Gartenbeleuchtung Test: Die besten Produkte im Vergleich

Einkaufsführer: Was du über Gartenleuchten wissen musst

Gartenleuchten sind ein wesentliches Element, um das Beste aus diesem Raum zu machen. Wenn du sie zu Hause hast, kannst du eine sehr angenehme und funktionale Atmosphäre schaffen. Deshalb wollen wir dir alles sagen, was du über sie wissen musst, bevor du dich entscheidest, welche die beste Option für dich ist.

Mit Gartenleuchten kannst du den Raum optimal nutzen und die Bereiche hervorheben, die dir besonders wichtig sind. (Quelle: Patrick Schneider: mFnbFaCIu1I/ unshplash.)

Welche Arten von Gartenbeleuchtung gibt es?

Für die Gartenbeleuchtung gibt es viele Möglichkeiten. Die Wahl der richtigen Leuchte hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z.B. von deinen persönlichen Bedürfnissen und deinem Geschmack oder von dem Platz und dem Budget, das du zur Verfügung hast.

Hier ist eine allgemeine Klassifizierung der Gartenleuchten, die du finden kannst. Sie werden nach der benötigten Stromquelle eingeteilt:

Kabellos Mit Kabel
Welche sind es? Mit Batterie.

Mit Batterien.

Solar

fluoreszierend

Energiespar- oder Halogenlampen.

Merkmale Freiheit der Platzierung und des Standortwechsels.

Niedriger Energieverbrauch.

Hervorragende Ausleuchtung.

Seine korrekte Funktionsweise hängt vom Licht des jeweiligen Tages ab.

Begrenzte Batterielebensdauer

Relativ preiswert im Vergleich zu anderen Beleuchtungsarten.

Sie sind nicht auf Tageslicht angewiesen, brauchen aber eine Stromquelle in der Nähe.

Sie werden sehr häufig benutzt und verbrauchen große Mengen an Energie (höhere Haushaltsrechnungen).

Vorsicht vor der Gefahr eines Stromschlags.

Wie funktionieren Gartenleuchten?

Angesichts der großen Vielfalt an Gartenleuchten kann es schwierig sein, eine Entscheidung zu treffen. Wenn du weißt, wie sie funktionieren, kannst du unter anderem herausfinden, welche Option für dich am besten geeignet ist

  • Solar: Sie haben ein Solarmodul, das durch seine Photovoltaikzellen die Strahlung während des Tages in Form von Wärmeenergie einfängt. Dann wandelt er sie in Strom um und speichert sie bis zur Nacht, wenn sie eingeschaltet werden. Dieses Panel kann eingebaut oder separat sein. Die Beleuchtungsdauer beträgt in der Regel maximal 8 Stunden.
  • Mit Batterie: Sie haben normalerweise eine eingebaute wiederaufladbare Lithium-Batterie. Er wird über ein USB-Ladegerät, ein tragbares Netzteil oder einen Computer aufgeladen. Die Akkulaufzeit ist schwer einzuschätzen, da sie von der Qualität abhängt.
  • Schnurgebunden: Dies ist die gängigste Variante, da sie in den meisten Lampen und Leuchten, die wir kennen, verwendet wird. Du musst den Strom nur an einen Stecker oder eine Steckdosenleiste anschließen und sicherstellen, dass er richtig funktioniert.
  • Mit Bewegungssensor: Diese sind in der Glühbirne selbst integriert oder separat erhältlich. Es gibt verschiedene Technologien und Varianten, die kombiniert werden können. Im Allgemeinen empfängt der Sensor Strahlung aus der Umgebung. Das Licht schaltet sich ein, wenn es eine sich bewegende Wärmequelle gibt (Menschen oder Tiere), und es schaltet sich aus, wenn es eine statische Quelle gibt (Sonne).

Was sind die Vorteile der Gartenbeleuchtung?

Es gibt viele Gründe, deinen Garten mit Lichtern zu beleuchten. Hier sind die drei wichtigsten Funktionen, die sie erfüllen

  • Ästhetik: Seine Gestaltung ist auf Harmonie und Schönheit in der Umgebung ausgerichtet. Sie konzentriert sich darauf, die Bereiche zu beleuchten, die interessant sind, um sie hervorzuheben. So kannst du deinem Zuhause eine ganz persönliche und besondere Note verleihen.
  • Praktisch: Die Platzierung ist so konzipiert, dass sie den Raum optimal ausnutzt und nützlich ist. Sie ermöglicht es dir, einen Bereich des Gartens nachts zu nutzen und ihn leichter zu visualisieren. Auf diese Weise hilft es, die Wege zu zeigen und die Durchgangsbereiche zu kennzeichnen, um Stolperfallen oder Stürze zu vermeiden.
  • Sicherheit: Es bietet ein gewisses Maß an Sicherheit von außen. Das wird dir helfen, dich im Schlaf ruhiger zu fühlen und zu erkennen, was in deiner Umgebung vor sich geht.

Was bedeuten die IP-Buchstaben auf Gartenleuchten?

Du hast wahrscheinlich schon einmal die Buchstaben IP gefolgt von zwei Ziffern auf einer Lampe oder Birne gesehen. Dabei handelt es sich um das „IP Protection System“, mit dem eine Leuchte nach verschiedenen Schutzgraden gegen äußere Einwirkungen klassifiziert werden kann. Die beiden Ziffern bedeuten Folgendes

  • Die erste Zahl: gibt den Schutz vor äußeren Einflüssen wie Staub an, wenn dieser mit dem elektrischen System unserer Lichtquelle in Berührung kommt. Die Punktzahl reicht von 0 (keine) bis 6 (Maximum).
  • Die zweite Zahl: bezieht sich auf den Schutz des Produkts vor eindringendem Wasser oder Feuchtigkeit. Die Punktzahl kann von 0 (keine) bis 8 (maximal) reichen.

Es ist ratsam, dass jedes elektrische Element, das du im Außenbereich einsetzen willst, eine hohe IP-Schutzart hat, mindestens 44.

Einige der bekanntesten Schutzarten für den Außenbereich sind die folgenden

  • IP44. Schutz gegen Feststoffe größer als 1 mm und Spritzwasser.
  • IP54. Schutz vor Staub und Spritzwasser.
  • IP65. Staubdicht und gegen Spritzwasser geschützt.
  • IP67. Staubdicht und gegen Eintauchen geschützt.

Warmes Licht vs. kaltes Licht: Was sind die Unterschiede?

Eine der häufigsten Fragen, die du dir vielleicht stellst, ist: „Welchen Lichtton soll ich für meine Gartenbeleuchtung wählen? Bei der Dekoration eines Raums mit Lichtern werden verschiedene Parameter berücksichtigt, und dies ist einer der wichtigsten. Sie wird entscheidend sein, um verschiedene Effekte und Empfindungen in der Umgebung zu erzeugen.

Hier sind die Lichtfarben, aus denen du wählen kannst, sowie ihre wichtigsten Eigenschaften. Bitte beachte, dass du auch die Möglichkeit hast, die verschiedenen Typen in der gleichen Umgebung zu kombinieren:

(Temperaturtabelle)

Grundlegende Tipps vor der Auswahl der Beleuchtung für deinen Garten

Bei der Gartenbeleuchtung gibt es viele Details zu beachten. Einige davon sind: die Architektur, die Abmessungen, die Dekoration, die Art der Bepflanzung oder dein persönlicher Geschmack.

Bevor du die verschiedenen Lichtquellen auswählst, solltest du diese Tipps berücksichtigen

  1. Sorge dafür, dass im GartenSteckdosen vorhanden sind und stelle Abzweigdosen bereit. Beachte auch die Sicherheitsaspekte, da sie der Bewässerung oder dem Regen ausgesetzt sein werden.
  2. Zeichne einen Plan oder eine Skizze mit den verschiedenen Lichtpunkten, die du haben möchtest. Das hilft dir, alle Elemente des Raums zu visualisieren (Wände, Säulen, Bäume oder Pflanzen) und zu prüfen, ob die Lichtverteilung angemessen ist.
  3. Entwickle deine Kreativität. Wenn du zu viele ähnliche Leuchten wählst, kann das eintönig und unästhetisch wirken. Entscheide dich für verschiedene Typen, um den Raum optimal zu nutzen und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
  4. Welchen Stil wünschst du dir für deinen Garten? Es gibt verschiedene Beleuchtungsstile, von den klassischsten bis hin zu modernen Modellen. Magst du Vintage, Industrie oder rustikale Dekoration? Achte bei deiner Entscheidung darauf, dass sie mit dem Stil der Inneneinrichtung deines Hauses übereinstimmt. Das wird dir helfen, einen ausgewogenen und sehr eindrucksvollen Raum zu schaffen.

Wie beleuchte ich die verschiedenen Bereiche meines Gartens?

Nach den obigen Empfehlungen findest du hier einige interessante Ideen, die du für die verschiedenen Räume in deinem Garten verwenden kannst:

Wohn- oder Sitzbereich

Gartenbereich Art der Beleuchtung Optionen
Umgebungsbeleuchtung mit gedämpfter Intensität.

Eine Kombination aus warmen Tönen, die für Entspannung sorgen, und kühlen Tönen, die mehr Aufmerksamkeit erregen

Elektrische oder tragbare Lampen: Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen. Sie sind leicht zu handhaben und sehr dekorativ.

Kränze: Das sind dekorative Lichterketten, die zur Beleuchtung und als dekoratives Element verwendet werden können.

Sie sind vor allem für die Beleuchtung kleiner Räume wie Terrassen, Innenhöfe oder Pergolen sehr nützlich. Sie können bewegt werden und erzeugen verschiedene Lichtszenen.

Begrünungsflächen und Pflanzgefäße örtliche und objektbezogene Beleuchtung Spike-Leuchten: Sie sind eine der widerstandsfähigsten und langlebigsten Alternativen. Sie können leicht im Boden verankert und einzeln oder zusammenhängend aufgestellt werden.
Fassadenbereich Globale Beleuchtung. Visualisierung eines großen Raumes Aufsätze: Sie werden an der Wand oder an einer beliebigen vertikalen Fläche angebracht.

Doppelprojektor: Dies ist eine Beleuchtungsart, die normalerweise an der Wand verankert wird. Ebenso können sie an Wänden mit Texturen wie Stein oder Holz angebracht werden. Er projiziert das Licht in zwei Richtungen: nach oben und nach unten.

Farolas: Sie gehören zu den bekanntesten für ihre Ästhetik und für die Prominenz, die sie in jedem Raum erreichen. Sie werden in großen Gärten empfohlen, da sie eine große optische Wirkung haben. Sie sind sowohl mit dem klassischen als auch mit dem modernen Stil vereinbar

Kaufkriterien

Aufgrund der Vielfalt der Gartenleuchten auf dem Markt ist es wichtig, dass du eine Reihe von Eigenschaften berücksichtigst. Im Folgenden sagen wir dir, auf welche Elemente du achten solltest, um das Modell zu kaufen, das am besten zu deinen Bedürfnissen passt:

Lichtfarbe

Die Farbtemperatur des Lichts ist ein grundlegendes Element, wenn es darum geht, ein bestimmtes Ambiente zu schaffen. Um zu entscheiden, welche Option für dich am besten geeignet ist, musst du zunächst festlegen, welche Bereiche beleuchtet werden sollen und wofür du das Licht verwenden willst.

Jede Lichtfarbe hat einen bestimmten Verwendungszweck, der von der Atmosphäre und dem Gefühl abhängt, das du erzeugen willst.

Willst du einen Raum, in dem du dich entspannen und erholen kannst? Oder suchst du eine anregende Atmosphäre für Partys und Treffen mit Freunden? Du kannst wärmere Lichter für ruhigere Räume oder kühlere Lichter für Bereiche wählen, in denen du aktiv bist und Spaß hast. Auch farbige Lichter sind die perfekte Wahl für eine moderne und originelle Einrichtung.

Mit der Wahl der richtigen Gartenbeleuchtung kannst du eine praktische und originelle Atmosphäre zu Hause schaffen. (Quelle: Eric Nopanen: 3skLpaOBlMw/ unsplash)

Art der Glühbirne

Neben der Lichtfarbe gibt es noch andere Faktoren, die bei der Wahl einer Glühbirne zu berücksichtigen sind. Ihre Leistung, Form, Technologie und ihr Energieverbrauch sind einige davon. Hier sind die gängigsten Arten von Glühbirnen

  1. LED (Light Emitting Diode): Heutzutage sind sie sehr effizient. Sie halten bis zu 50.000 Stunden und verbrauchen weniger als 85% des Stroms. Vor allem gelten sie als die umweltfreundlichsten, nicht nur wegen der Energieeinsparungen, sondern auch weil sie kein Quecksilber enthalten und kein CO₂ ausstoßen wie andere Glühbirnen. Sie strahlen keine Wärme ab und benötigen nur minimale Wartung. Sie sind außerdem recycelbar.
  2. Glühbirnen: Sie wurden 2009 aufgrund ihres schlechten ökologischen Profils (sehr kurze Lebensdauer und hoher Stromverbrauch) aus dem Verkehr gezogen. Sie sind recht sparsam und gelten als warmes und vertrautes Licht.
  3. Halogen: Sie erzeugen ein Licht, das dem natürlichen Licht ähnelt, und sind ziemlich stark. Sie leuchten sofort auf und halten bis zu 2.000 Stunden. Sie geben Wärme ab und verbrauchen 30% weniger Energie als Glühbirnen.
  4. Geringer Verbrauch: Es dauert in der Regel ein paar Sekunden, bis sie aufleuchten, daher strahlen sie ein progressives Licht aus. Aus diesem Grund werden sie nicht für Transitbereiche empfohlen. Sie haben eine Lebensdauer von etwa 15.000 Stunden und verbrauchen sehr wenig Energie (80% weniger als Glühbirnen). Sie sind zwar teurer, können aber auf lange Sicht kostengünstig sein.

Wasserfestigkeit

Eine der gefragtesten Eigenschaften bei Gartenleuchten ist, dass sie wasserdicht sind. Das liegt daran, dass sie oft unterschiedlichen Umweltbedingungen ausgesetzt sind, vor allem Regen und Feuchtigkeit.

Überprüfe die IP-Schutzart deiner Lichtquelle und stelle sicher, dass die zweite Ziffer (von 0 bis 8) so hoch wie möglich ist.

Es ist wichtig, dass deine Lichtquelle vor Spritzwasser, Tropfwasser, Spritzern oder Untertauchen geschützt ist. Berücksichtige auch Aspekte deines Gartens, die die Luftfeuchtigkeit erhöhen können, wie z.B. ein Springbrunnen oder ein Swimmingpool.

Wiederaufladbar

Ein weiteres Kriterium, das du bei der Auswahl deiner Gartenbeleuchtung berücksichtigen solltest, ist die Möglichkeit eines wiederaufladbaren Stromsystems. Dies ist eine viel billigere Alternative und erzeugt weniger Abfall.

Solarlampenbatterien halten lange und sind sehr einfach aufzuladen. Außerdem sind sie kabellos, d.h. sie brauchen keine Kabel oder Stecker, um zu funktionieren. Andere Lichtsysteme hingegen können aufgeladen werden, indem du sie über ein Kabel mit einem USB-Anschluss oder am Computer anschließt. Das Aufladen kann zwischen 6 und 8 Stunden dauern.

Mit Fernbedienung

Dies ist eine der innovativsten Funktionen der Gartenbeleuchtung. Sie macht es dir leicht, die Beleuchtung und andere Funktionen bequem aus der Ferne zu steuern.

Sogenannte „smarte“ Lampen und Glühbirnen ermöglichen es dir, sie aus der Ferne über eine Fernbedienung oder ein Mobiltelefon zu steuern. Du kannst sie ein- und ausschalten, die Intensität steuern und sogar sehr originelle Effekte erzeugen, mit denen du deine Gäste überraschen kannst.

Fazit

Gartenleuchten helfen dabei, diesen Raum deines Hauses funktionaler zu gestalten und ihm einen persönlichen und dekorativen Stil zu verleihen. Der Farbton und die Art der Beleuchtung, die du wählst, bestimmen unterschiedliche Gefühle und Empfindungen. Der Wohnbereich braucht stimmungsvolles, weiches und angenehmes Licht. Orte der Aktivität, wie der Essbereich oder der Grill, brauchen dagegen mehr Licht.

Die Auswahl der geeigneten Beleuchtungsarten hängt von deinem persönlichen Geschmack, der Größe deines Gartens, deinem Budget und deinen Bedürfnissen ab. Jetzt musst du nur noch entscheiden, welche das sind. Fandest du unseren Artikel nützlich? Wenn ja, dann zögere nicht, sie zu teilen! Du kannst uns auch alles fragen, was du brauchst. Wir helfen dir gerne weiter.

(Featured Image Source: Randy Fath: csK5XPO87lI/ unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte