Willkommen bei unserem großen Dachrinnenschutz Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Dachrinnenschutze. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Dachrinnenschutz zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Dachrinnenschutz kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Dachrinnenschutz hält Laub, Kleinteile und Tiere von einer Wasserrinne ab, sodass diese nicht mehr verstopft.
  • Dachrinnenschutze gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, Formen und Größen. Du kannst so den optimalen Schutz für deine Regenrinne finden.
  • Der Schutz für Dachrinnen ist leicht zu montieren und demontieren. So kannst du ihn auch schnell säubern, wenn sich doch mal Teile in ihm verfangen haben sollten.

Dachrinnenschutz Test: Das Ranking

Platz 1: 10 meter Dachrinnenschutz Laubstop, Elementlänge 1 meter

Der 10 meter Dachrinnenschutz Laubstop, Elementlänge 1 meter ist solides ein Dachrinnengitter, welches deine Regenrinne zuverlässig vor Laub und Tieren schützt. Es ist zu einem sehr guten Preis erhältlich.

Das Dachrinnengitter besteht aus hochwertigem, UV-stabilisiertem Polypropylen. Du kannst ein einzelnes Element mit 1 m, 10 m oder 30 m kaufen. Das Modell überzeugt mit seiner Qualität und Langlebigkeit.

Platz 2: 10 Meter Dachrinnenbürste Ø 12 cm

Die 10 Meter Dachrinnenbürste Ø 12 cm ist ein sehr guter Schutz für deine Wasserrinne. Du kannst sie für einen angemessenen Preis kaufen. Im Kauf sind zehn Elemente Rinnenraupe mit jeweils 1 m Länge enthalten.

Die Dachrinnenbürste schützt zuverlässig vor Tieren und Verschmutzungen. Sie ist für halbrunde Rinnen geeignet. Die starren Borsten sorgen für Qualität und dafür, dass die Rinnenraupe auch ohne weitere Hilfe in der Rinne verbleibt.

Platz 3: Dachrinnenschutz / Laubfangstreifen „Pro“

Der Dachrinnenschutz/ Laubfangstreifen „Pro“ wird als jeweils 1 m lange Elemente zu einem tollen Preis angeboten. Das Modell besteht aus hochwertigem PE-HD. Außerdem kannst du dich für die Farbe grau, braun oder schwarz entscheiden.

Dieses Dachrinnengitter ist besonders leicht mithilfe von Clips zu montieren. Es ist für alle Metall- und Kunststoffdachrinnen geeignet. Kunden sind vor allem von der Qualität des Dachrinnenschutzes überzeugt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Dachrinnenschutz kaufst

Wofür eignet sich ein Dachrinnenschutz?

Ein Dachrinnenschutz schützt eine Regenrinne vor dem Verstopfen oder dem Einnisten von Tieren. Besonders Laub und Nadeln können den Wasserfluss stören. Vögel bauen häufig ihre Nester in Regenrinnen und Marder verstecken sich in den Rohren.

Dachrinnenschutze sind so konzipiert, dass sie die Kleinteile abhalten, die in die Regenrinne fallen würden. Manche Varianten leiten das Laub durch die Neigung von allein wieder aus der Rinne. Andere Modelle sind leicht selbst zu reinigen.

Dachrinnenschutze dienen dazu, dass keine Blätter und sonstige unerwünschte Gegenstände in die Dachrinne gelangen. (Bildquelle: pixabay.com / Anne Kroiss)

Der Dachrinnenschutz ist ein Allroundtalent, der nicht nur das Wasserablaufsystem deines Hauses oder eines Schuppens in Funktion hält. Er verwehrt auch Vögeln, Mäusen, Mardern, Ratten und Waschbären den Zugang.

Um eine gute Funktionsweise deiner Regenrinne zu gewährleisten, solltest du unbedingt auf einen Dachrinnenschutz zurückgreifen, statt die Rinne manuell zu säubern.

Was kostet ein Dachrinnenschutz?

Bei den unterschiedlichen Dachrinnenschutzen treten große Preisunterschiede auf. Je nach Qualität und Art des Schutzes musst du mit einer Preisspanne von circa 3 bis 160 Euro rechnen. Die Preise scheinen uns in der Hinsicht angemessen, dass sie dir viel Pflegezeit ersparen und deine Regenrinne zuverlässig schützen.

Typ Preis
Dachrinnennetz ab ca. 7 €
Dachrinnengitter (pro Element) ab ca. 3 €
Dachrinnenbürste (pro Element) ab ca. 3 €

Dachrinnennetze bekommst du meist in Abmessungen, die für die gesamte Regenrinne reichen. Dachrinnengitter und Dachrinnenbürsten werden oft als einheitlich lange Elemente verkauft.

Wo kann ich einen Dachrinnenschutz kaufen?

Dachrinnenschutze gibt es sowohl in Supermärkten, im Fachhandel und in Kaufhäusern, als auch in vielen Online-Shops zu kaufen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Dachrinnenschutze verkauft:

  • amazon.de
  • toom.de
  • primo-befestigungstechnik.de
  • hbw-handel.de
  • westfalia.de

Alle Dachrinnenschutze, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen Schutz gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Dachrinnenschutz?

Dachrinnenschutze werden in unterschiedlicher Form und mit verschiedenen Materialien gebaut. Jedes Modell hat dadurch seine eigenen Vor- und Nachteile. Der folgende Abschnitt soll dir eine kurze Übersicht über die Alternativen zum Dachrinnenschutz geben.

Typ Beschreibung
Fallrohrschutz Ein Fallrohrschutz wird direkt am Fallrohr befestigt. Der Korb fängt das Laub ab und verhindert, dass das Fallrohr der Regenrinne verstopft. Diese Variante ist sehr günstig, flexibel einsetzbar und schnell montiert. Sie schützt ebenso gegen Marder, jedoch nicht gegen andere Tiere, weil sie nicht die gesamte Regenrinne abdeckt.
Tierabwehrleiste Die Tierabwehrleiste kann direkt an der Regenrinne angebracht werden. Ihre Stacheln sollen Tiere am Niederlassen hindern. Allerdings können sich hierin andere Kleinteile wie Laub verfangen, sodass die Regenrinne nach wie vor verstopfen kann.

Die beiden Alternativen zum Dachrinnenschutz schützen nur vor Laub oder Tieren und können daher mit dem Allrounder Dachrinnenschutz nicht mithalten.

Entscheidung: Welche Arten von Dachrinnenschutzen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir einen Dachrinnenschutz kaufen möchtest, gibt es drei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Dachrinnennetz
  • Dachrinnengitter
  • Dachrinnenbürste

Der Schutzfaktor, die Anbringung und der Einsatz der drei verschiedenen Dachrinnenschutze bringen jeweils Vor- und Nachteile. Abhängig davon, was du bevorzugst und wofür du den Dachrinnenschutz nutzen möchtest, eignet sich eine andere Art für dich. Der folgende Abschnitt soll dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet ein Dachrinnennetz aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Dachrinnennetz wird über die Regenrinne gespannt. Es hält zuverlässig Laub und Tiere von deiner Regenrinne fern. Außerdem ist das Dachrinnennetz die kostengünstigste Variante.

Vorteile
  • Kostengünstig
  • Zuverlässiger Schutz
Nachteile
  • Montage erfordert Geschick

Die Montage des Dachrinnennetzes kann mühselig sein. Allerdings ist es mit handwerklichem Geschick zu schaffen. Hol dir am besten ein Paar helfende Hände dazu.

Was zeichnet ein Dachrinnengitter aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Dachrinnengitter schützt zuverlässig vor Laub, anderen Kleinteilen und Tieren. Es wird in verschiedenen Formen gefertigt und passt in runde und halbrunde Dachrinnen und in Kastenrinnen.

Dachrinnengitter bestehen aus verschiedenen Materialen. Um einen guten Schutz und eine maximale Haltbarkeit zu gewährleisten, solltest du das Material des Gitters auf das der Regenrinne abstimmen, sodass es nicht zu ungewollten chemischen Reaktionen kommt.

Vorteile
  • Zuverlässiger Schutz
  • Einfache Montage
  • Für alle Rinnenformen
Nachteile
  • Material beachten
  • Neigungswinkel beachten

Bei einem Dachrinnengitter solltest du immer unbedingt darauf achten, dass es so geneigt ist, dass es die darauf liegenden Kleinteile tendenziell ableitet. Das Laub sammelt sich auf dem Gitter, wenn dieses zur Hauswand statt zum Rand der Regenrinne geneigt ist.

Was zeichnet eine Dachrinnenbürste aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Dachrinnenbürste ist vor allem als Tierschutz gedacht. Sie hält unter anderem effektiv Marder, Ratten und Vögel ab. Doch auch Laub hält die Rinnenraupe zuverlässig ab.

Vorteile
  • Sehr einfache Montage
  • Effizienter Tierschutz
  • Schutz vor Kleinteilen und Laub
Nachteile
  • Laub kann in Borsten festhängen
  • Manuelle Reinigung
  • Eher halbrunde Rinnen

Du kannst die kostengünstige Dachrinnenbürste einfach in die Regenrinne legen. Außerdem kann sie leicht auf das richtige Maß gebracht werden. Allerdings musst du sie manuell säubern, wozu sie jedoch lediglich herausgenommen werden muss.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Dachrinnenschutze vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Merkmale du dich zwischen der hohen Anzahl an möglichen Dachrinnenschutzen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Dachrinnenschutze miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Form
  • Material
  • Maße
  • Schutz

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Form

Dachrinnennetze sind immer gerade über die Regenrinne gespannt. Eine Rinnenraupe liegt im Ablauf, der am besten halbrund sein sollte. Dachrinnengitter gibt es jedoch in unterschiedlichen Formen je nach Rinne.

Viele Dachrinnengitter sind ebenfalls gerade und zum Rand der Regenrinne hin abgeneigt. Es gibt auch Gitter, die nach außen gebogen sind und eine Art Kuppel über der Regenrinne bilden, sodass sich keine Tiere darauf setzen können und die Kleinteile besser runterfallen.

Bevor du ein Dachrinnengitter kaufst, solltest du dir genau anschauen, welche Form deine Regenrinne hat. Dachrinnengitter gibt es für runde und halbrunde Dachrinnen und für Kastenrinnen. Achte beim Kauf auf das richtige Gitter, sodass ein optimaler Schutz gewährleistet ist.

Material

Die harten Borsten der Rinnenraupe bestehen aus widerstandsfähigem Kunststoff. Er ist UV-beständig und witterungsfest. Die Drahtseele ist verzinkt, sodass auch von dieser Seite aus Beständigkeit gewährleistet wird.

Dachrinnenschutzgitter gibt es aus Aluminium, Edelstahl, Metall, Kupfer, Kunststoff und Zink. Bestimmte Materialkombinationen vertragen sich nicht. Beispielweise solltest du Eisen und Zink nie mit Kupfer kombinieren.

Am besten bist du beraten, wenn das Gitter und die Regenrinne aus dem gleichen Material bestehen oder du ein Dachrinnengitter aus Kunststoff kaufst. Dieses Material kannst du mit allen anderen Materialien kombinieren und es ist zudem wetterbeständig.

Dachrinnenschutze können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Es sollte jedoch beachtet werden, woraus die Dachrinne selbst besteht. Denn einige Materialien sollten nicht miteinander kombiniert werden. (Bildquelle: pixabay.com / Manfred Antanias Zimmer)

Maße

Standardmäßig bekommst du Dachrinnengitter als 1 m lange und Dachrinnenbürsten als 1 m oder 1,2 m lange Elemente zu kaufen. Rinnenraupen kannst du ansonsten auch leicht mit einer Metallsäge zurecht schneiden.

Dachrinnenbürsten haben zudem einen unterschiedlichen Durchmesser. Du kannst sie in der Stärke von 8 cm, 10 cm, 12 cm oder 15 cm kaufen, je nach dem wie groß deine Regenrinne ist.

Eine wichtige Rolle spielen auch die Löcher im Gitter und Netz. Wenn die Löcher zu klein sind, kann das Wasser eventuell nicht richtig ablaufen. Zu große Löcher halten Kleinteile nicht zuverlässig zurück. Ideal sind Löcher mit 6 mm Durchmesser.

Schutz

Generell hält nur ein intakter Dachrinnenschutz zuverlässig Laub und Tiere ab. Achte also bereits bei der Montage darauf, dass du den Schutz für deine Dachrinne richtig anbringst.

Dachrinnengitter und Dachrinnennetze leiten Verschmutzungen von allein ab. Somit musst du nicht viel machen und kannst diese beiden Varianten ihre Funktion erfüllen lassen. Tiere können sich darauf setzen, gelangen jedoch nicht direkt in die Rinne.

Die Rinnenraupe hindert Tiere effektiv daran, in die Regenrinne zu kommen. Laub wird ebenso abgehalten, kann sich jedoch wenn es getrocknet ist, in den Borsten verfangen. Für einen optimalen Schutz musst du sie regelmäßig reinigen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Dachrinnenschutz

Wie montiere ich einen Dachrinnenschutz?

Die Montage eines Dachrinnenschutzes ist in der Regel sehr einfach. Alle benötigten Teile und Halterungen inklusive einer Anleitung sind im Set enthalten. Lediglich beim Dachrinnennetz ist etwas Geschick nötig.

Rinnenraupen müssen nur in die Dachrinne gelegt werden. Dachrinnengitter werden häufig einfach festgeklemmt, genau wie Dachrinnennetze. Achte bei einzelnen Elementen darauf, dass sie sich etwa um 25 mm überlappen, damit Zwischenräume abgedeckt werden.

Wie reinige ich meine Dachrinne?

Folgend haben wir ein Video für dich herausgesucht, indem dir gezeigt wird, wie einen Dachrinnen richtig gereinigt wird. Denn bevor du den Dachrinnenschutz moniteren kannst, sollte die Dachrinne gut gereinigt sein.

Wie mache ich meinen Dachrinnenschutz winterfest?

Eine Dachrinnenbürste kannst du einfach über den Winter herausnehmen oder sie in der Rinne liegen lassen. Beim Dachrinnengitter und -netz ist es wichtig, dass diese an beiden Kanten der Rinne befestigt sind. Viel Schnee hat ein hohes Gewicht und kann den unsicheren Dachrinnenschutz beschädigen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.klempnerhandwerk.de/zambelli-dachentwaesserungen/150/63108

Bildquelle: pixabay.com / Anne Kroiss

Bewerte diesen Artikel


35 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,94 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von GARTENBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.